selber Anziehen

  • Hallo Ihr!


    Meine 4,5 jährige Tochter kann sich natürlich schon lange selber anziehen. ABER: sie macht es höchst ungerne. Besonders morgens früh ist es mit Geheul verbunden. Ich muss dazu sagen, dass ich sie noch sehr oft anziehe, weil es erstens schneller geht und wir zweitens dann besser gelaunt in den Tag starten.
    Manchmal, wenn wir genug Zeit haben, möchte ich aber, dass sie sich selber anzieht, weil sie es ja kann und ich finde, dass sie das mal langsam auch regelmäßig selber machen könnte.
    Wie ist das bei euren? Ziehen sich eure Kinder immer selber an? Gerne und ohne Murren?


    Bin gespannt wie es bei euch so abläuft.

    Einmal editiert, zuletzt von Tjelle ()

  • Hi auch,


    im letzten Jahr, als meine drei Mäuse noch 4,5 waren, war das genau so. Morgens ein Graus beim Anziehen und mit viel Genöle verbunden. So hab ich sie dann sehr oft einfach noch selbst angezogen, weil ich einen Morgen so höchst ungerne beginne.
    Im Laufe des letzten Jahres hab ich das dann aber ganz allmählich verändert. Ich hab mir morgens durch früheres Aufstehen mehr Zeit verschafft und bin das angegangen. Ich hab meine morgendlichen Erledigungen (Kaffee, selber anziehen, waschen, Frühstück etc.) einfach vieeeeeeeeeeeeeel langsamer gemacht und immer wieder ruhig darauf hingewiesen, dass ich grade nicht helfen kann, sie müssten halt warten.
    Da mein Haufen ziemlich verfroren ist, kamen sie dann von selbst drauf, sich eigenständig anzuziehen.
    Anfang diesen Jahres dann bin ich auf Genöle nicht mehr eingegangen und hab drauf bestanden, dass sie sich selbst anziehen, soweit sie das können. Siehe da, das ging dann doch.


    Im Übrigen waren es bei mir nur die Jungs, die so ......... :D ......sagen wir mal leicht faul angehaucht waren. Kimberley war da immer sehr eigenständig und machte kaum Theater da drum.


    Ich frag mich heute noch manchmal, ob die Jungs von allein damit angefangen hätten oder sich heute noch anziehen lassen würden, wenn ich es nicht bewusst geändert hätte. Keine Ahnung :D.


    Jetzt mit 5,5 läuft das zu 99% reibungslos. Kommt dann doch mal Genöle, gibts in der Regel einen Grund. Vorboten für Krankheit, schlecht geschlafen oder wer weiß war. Aber grundsätzliches "will ich nicht" haben wir jetzt nicht mehr. Und darüber bin ich doch sehr froh.


    LG

  • Oh, ich wäre froh wenn sich meine nicht so gerne anziehen würde. :D Würde ich sie lassen, dann würde sich Madame im 30 Minuten Takt umziehen. Teilweise so schlimm das ich ihren Kleiderschrank 2 -3 mal am Tag neu einräumen konnte. Nun herrscht Kleiderschrankverbot.
    Sie ist da schon sehr eigen. Wir sind derzeit noch in der Prinzessin und Party Phase. Alles was nicht annhäherend rosa ist und glitzert wird nicht angezogen.
    Kleidung darf sie mit aussuchen. Ich zeige ihr 2 oder 3 Sachen und daraus kann sie dann wählen. Vielleicht ja eine Alternative für euch? Vielleicht hat sie mehr Spass am anziehen wenn sie mitbestimmen darf. :)

    Einmal editiert, zuletzt von Albequa ()

  • Bei uns ist es mal so, mal so. Manchmal steht sie vor uns auf und ist dann schon fertig angezogen, wenn wir ins Bad schleichen und manchmal muss ich sie anziehen, weil sie sonst abends immer noch den Schlafanzug anhätte.... #augen


    Manchmal hilft es, einen kleinen Wettbewerb zu machen (Mal gucken wer als erster angezogen ist!). Aber meistens ziehe ich sie eben an, wenn sie selber keine Lust dazu hat. Das spart Zeit und Nerven ;)


    LG
    Andrea

    Andrea (*1975) mit B. (*21.12.2002), C. (*15.8.05), T. (*1.1.2010) und den beiden Sternchen für immer im Herzen

  • nick kann sich wunderbar allein anziehen.
    er machts nur nicht besonders gern (jacke schon, das heißt ja, dass es bald los-/rausgeht!). also helfe ich ihm morgens, allerdings nur mit angebot.
    manchmal langt nämlich schon die frage, dann zieht er sich doch lieber selbst an: "ich bin doch kein mini wie linni!"

    liebe grüße von gesa mit nick (02/03) und linn (10/05)

  • Die Phase, dass sie gar nicht wollte, hatten wir eher im Alter von 3,5 Jahren.
    Da gab es jeden Morgen Gebrüll und sie behauptete, sie KÖNNE das nicht.
    Mittlerweile kommt das nur noch selten vor, vielleicht auch, weil die kleine Schwester (knapp 3) sich mit großer Begeisterung selber anzieht ;)

    Liebe Grüße von Tale mit dem Dreimädelhaus

  • Bei uns ist es auch so wie bei Albequa, beide Mädels sind so drauf, sie lieben es Rollenspiele zu spielen und dazu muß halt auch dementsprechend gekleidet sein. Wir haben zwar eine Verkleidungskiste, aber echte Anziehsachen werden halt für bestimmte Sachen immer wieder benötigt.
    Teilweise sind wir schon im Freundeskreis verschrieen,.... (Wink an Loba!)


    Wir machen es so, dass abends gemeinsam ausgewählt wird, was angezogen wird, Emilia darf aus 2-3 Teilen wählen, Antonia lasse ich mehr Freiheit.


    Aber obwohl hier auch An- und Umziehen im 20 Minutentakt angesagt ist, mag Antonia z.b. im Kiga morgens nicht ihre Schuhe selber an und die Hausschuhe anziehen, dann mache ich es halt.


    Morgens ist sie manchmal auch so muffelig etc. dass sie nicht will, und dann helfe ich ihr auch.
    Ich würde es von der Verfassung und augenblicklichen Stimmung von Euch beiden abhängig machen.
    Geht es ihr grad nicht so gut oder generell morgens nicht ,so würd ich erstmal noch warten und ihr helfen, solange es Dich nicht total nervt.


    Gruß

    Nona mit großer (03) und und kleiner (05) Tochter und kleinem Sohn (2008 )

  • Also mit Anthony (fast 4 J .)ist das so:
    Ich lege ihm für morgens die Sachen bereit, und nach dem Frühstück fängt er an sich umzuziehen.
    Ich sag ihm meist aber nochmal, dass es Zeit zum umziehen ist.
    Es dauert auch ein Weilchen bis er wirklich anfängt, ich mach da keinen Streß.Da kommt er eben mal ne halbe Stunde später als sonst in den Kiga, wenn er nen schlechten Tag hat. :)


    Tagsüber, wenn er sich mal zu sehr vollgeschmutzt hat, rennt er rüber ins Zimmer und sucht sich was neues raus, was er dann anzieht.


    Er hat sicher auch Tage, wo er mal keine richtige Lust hat, da helf ich ihm schnell, und gut is. :D
    Aber das ist so selten.


    Ich achte immer darauf, dass der Kragen nicht zu eng ist bei den Pullis, oder die Socken zu eng sein könnten, weil dann hätte er sicherlich keine Lust drauf sich anzuziehen.
    Aber wenn er keine Probleme hat mit den Sachen geht es natürlich einfach und schnell.
    Seine Schuhe haben noch Klettverschluß, solange er Schnürsenkel nicht binden kann.
    Das hat zwar noch bissl Zeit, aber man kann das auch schonmal probieren.

    LG v.Peggy(41) #baden Ronny(41) #herzen Anthony(16) #sonne und Marilyn (4) #sonne und 5 "kleinen Krabbelkäfern"

    1,5-2,5 Jahre #blume
    Tagesmutter in Leipzig Süd #freu
    Verliebt seit 21 Jahren #love verheiratet seit bald 10 Jahren #banane

  • Zitat

    Original von Andrea2002
    (Mal gucken wer als erster angezogen ist!).


    Wollte ich auch grad vorschlagen, "erster sein" steht auch hier grad sehr hoch im Kurs und hilft uns oft am Genöle vorbei..........allerdings fängt die kleine jetzt auch langsam an sich zu beschweren wenn sie nicht erster ist..... :P :cool:

  • Lianna fängt meistens bei den Schuhen an zu nörgeln. Sie behauptet dann das sie es noch nicht kann. Meistens helfe ich dann einfach schon weil´s schneller geht.


    LG


    Danie

  • Hallo.
    Unsere Viereinhalbjährige kann sich wunderbar alleine anziehen, sie kann es sogar richtig schnell, nur hat sie gerade morgens keine Lust dazu :cool: Also helfe ich ihr da meistens, weil wir auch zeitig aus dem Haus müssen und ich ungern am frühen Morgen schon Stress habe :)

    Nummer eins von 2003, Nummer zwei von 2008

  • Bei uns ist es so wie bei den meisten. Im Prinzip kann Niels sich allein an- und umziehen. Im Kindergarten klappt das auch prima. Zu Hause möchte er morgens gern von Mama oder Papa angezogen werden. Meistens jedenfalls. Finde ich ehrlich gesagt auch nichts dabei. Ein bischen Service und Verwöhnen ist doch schön, das geniesst doch jeder Mensch, oder?!


    LG
    Evelyne

  • Jasmin kann es schon lang. Sie macht es auch gerne - wenn sie nicht muß :) Für eine Verkleidungsorgie ist sie also durchaus zu haben, aber morgens - no chance.
    Egal, ich zieh sie einfach an, dauert 3min, spart Diskussionen. Ich weiß ja, daß sie es kann, aus dem Kiga kommen auch nie Klagen in diese Richtung, also was solls.

    LG H. mit J. (17,5) und S. (bald 12)

  • Huhu,


    Selina kann sich auch alleine anziehen. Kann heisst aber noch lange nicht sie machts ;)
    Morgends wenns in Kiga geht mach ich das meistens da es bei doch etwas länger dauert. Da muss dann noch das ausgesucht und das drangehängt werden usw.....
    Sagen wir mal so, sie macht es auch nicht sonderlich gern uns lässt sich gern bedienen.
    Probleme hatten wir eher auch vor ca. einem Jahr da war das ganze eine reine Diskussion ums anziehen.
    Anziehspielchen hat sie bisher noch nicht gemacht. Sie mag das nicht sonderlich, sie gehört da wohl in die Sparte Jungs ;)

    LG Steffi mit Kids *02/03 und *08/06

  • Hi,


    meine Tochter - fast vier - zieht sich selber an. Aber keine hochkomplizierten Sachen, so was gibt es hier gar nicht ;) Hose, Unterhemd, Rolli oder Pullover und Schuhe ist für sie o.k.

  • Lachlan zieht sich selber an bzw zum schlafen um, laesst sich nur bei Knoepfen helfen.


    LG,
    Regina.

    Regina (9/75) mit L. (3/03) und K. (12/04) und einem Sternchen das ueber uns wacht.


    The only thing worth stealing is the kiss of a sleeping child.


    .png

  • Ja sie zieht sich selbst an. Aber nur nach Aufforderung und gaaaaanz langsam. Ich hoffe sie bleibt nicht so ein Modemuffel :)

    LG, Costra


    "Jede Dummheit findet einen, der sie macht."

  • Zitat

    Original von asreileeth
    Jasmin kann es schon lang. Sie macht es auch gerne - wenn sie nicht muß :) Für eine Verkleidungsorgie ist sie also durchaus zu haben, aber morgens - no chance.
    Egal, ich zieh sie einfach an, dauert 3min, spart Diskussionen. Ich weiß ja, daß sie es kann, aus dem Kiga kommen auch nie Klagen in diese Richtung, also was solls.


    Seh ich auch so, wenn sie keine Lust hat, mach ich es halt einfach. Und Wettbeweb funktioniert nicht bei einem Kind, dass keinen Wettbewerbinstinkt hat, ihr ist das völlig egal, wer erster ist, sie kann sich genauso für den zweiten freuen :D (vielleicht auch, weil ihrer Mutter solche Wettbewerbsgene fehlen ;))

    LG Heike


    Der richtige Mensch ist nicht der, mit dem immer alles toll ist, sondern der, ohne den alles blöd ist.

  • Können tut er es, meine Tochter auch, aber wollen!!! Manchmal geht es , manchmal nicht und das ist dann im Winter manchmal ganz schön anstrengend 2 Kinder und ein Baby und mich "ausgefertig"zu machen. vorallem wenn das Baby schreit und noch eine(r) zickt!!!