Dezember 2008

  • Tine
    Ich hoffe euch gehts wieder besser und ihr habt die S.grippe gut überstanden?!
    Gute Besserung!


    Die Brummse ist gelaufen!
    Einfach so.
    Eben noch an der Badewanne gestanden, losgelaufen und flugs einen Blick in die Waschmaschine riskiert...*staun*
    Völlig unspektakulär mal eben 1,50m zurückgelegt.
    Ich bin baff.


    LG,
    Lee

  • Gute Besserung allerseits.


    Wow, wie viele Kinder hier jetzt schon laufen! :)


    Theo hat schon wieder eine Otitis mit Trommelfellperforation. Das achte Mal laut meiner Zählung. Morgen gehts zum HNO. So kann es jedenfalls nicht weitergehen.

  • mmm
    Ich glaub´das war nur so ein "Ausprobierer".
    Jetzt wird erstmal wieder wochenlang nur gekrabbelt...


    sonnenschein
    Euer Theo ist aber ganz schön gebeutelt...
    und ihr/du mit ihm.
    Ich geb dir mal eine #rosezur Aufmunterung.
    Und:
    Gute Besserung!


    LG,
    Lee

  • Er tut mir so entsetzlich leid. Wirklich. Und er erträgt die Ohrenschmerzen immer sehr tapfer. Manchmal merke ich es nur, weil er quengelig ist und sein Auge etwas »vermatscht« aussieht. Nachts braucht er dann viel Nähe und meldet sich häufiger, aber auch nicht dramatisch. Kein Schreien, kein Klagen. Am nächsten Morgen läuft dann wieder der Eiter aus dem Ohr? ;(

  • Danke für Eure Wünsche.
    Wir haben uns jetzt zusammen mit dem HNO für eine Paukenröhrchen OP entschieden. Beide Seiten werden gemacht, da die andere nicht ständig perforierte Seite auch total voll ist. Während der OP soll endoskopisch nachgesehen werden, ob sich in den Nebenhöhlen (dort kommt die Entzündung wohl her, Polypen sind bereits ausgeschlossen) ein Fremdkörper o. ä. befindet und daher die ständigen Infekte kommen. Am 14. Dezember haben wir den Termin.


    Wir haben uns gut mit dem Gedanken angefreundet. So wie jetzt kann es nicht weiter gehen und die größte Sorge ist derzeit, dass das Innenohr durch die ständigen Eitermengen geschädigt wird/wurde. Derzeit habe ich schon den Eindruck, dass er gut hört, allerdings links bereits schlechter (ich hoffe dass das durch die akute Entzündung kommt und wieder gibt). Aber der Arzt hat mir beschrieben, dass er Patienten hat, die tatsächlich 60 db ihrer Hörfähigkeit durch solche andauernden Infekte die sich aufs Innenohr gelegt haben verloren haben. Laut HNO ist Theo wohl mit seinen 8 Perforationen in elf Monaten Rekordhalter in der Praxis.


    Eine Freundin von uns ist Logopädin und eigentlich kein Freund von so frühen Paukenröhrchen-OPs, sie ist aber in unserem Fall unbedingt dafür. Das beruhigt mich sehr, denn sie behandelt unter anderem natürlich viele Kinder die jahrelang unter unentdeckten Ohrentzündungen gelitten haben.


    Er hat mich an ein OP-Zentrum verwiesen, dass es bei so kleinen Kindern so handhabt, dass man mit in den OP bis zum Wirken der Narkose darf und auch beim Aufwachen dabei ist. Ambulant ist es eh.


    Ein wenig mulmig ist mir natürlich schon.
    Aber vorher feiern wir ausgiebig am Samstag Theos ersten Geburtstag! :)


    Und der Große leidet derzeit sehr unter Eifersucht. Schreit, tobt, hört nicht? es dreht sich natürlich einiges um den dauerkranken Kleinen und ich versuche morgen mal die Oma zu aktivieren, damit die mit dem Kleinen stundenlang durch den Stadtpark marschiert, er die Enten bestaunen kann und seiner Dauerschniefnase von der frischen Luft wieder richtig durchgepustet wird und ich mit dem Großen in aller Ruhe in die Bibliothek gehe und wir uns danach irgendwas pappsüßes beim Bäcker holen und einfach mal einen Nachmittag für uns machen. Irgendwie müsste ich mich derzeit zerreissen.

    Einmal editiert, zuletzt von trara. ()

  • Dann alles Gute für die OP!
    Die Rahmenbedingungen dafür klingen ja gut (dabei sein beim Einschlafen und Aufwachen), hoffentlich bringt es auch richtig viel ... und vielleicht ist ja wirklcih ein Fremdkörper da, das wäre doch am "einfachsten".... =)




    Wir kriegen hier Zahn 7 und eventuell auch gleichzeitig Zahn 8 (er lässt einen ja kaum noch gucken #sauer #augen :P )
    Die Nächte gehen dafür sogar einigermaßen. Seine Zunge hängt dauernd draussen :D das sieht vielleicht aus...


    er winkt sich jetzt lachend zu, wenn er in den Spiegel schaut, und bewegt sich beim krabbeln manchmal ganz lustig vorwärts, indem seine eine Hand ne beliebige Dose hält, quasi als "Kufe", dadurch ist er dann schneller, weil die Hand dann schnell vorwärtsgleitet und er ja nur eine Hand und zwei Knie bewegen muss :D


    Achja, und als drittes Wort nach Mama und Baba sagt er jetzt Bitte :D 8o

  • sonnenschein: Das hört sich heftig an. Drücke die Daumen, dass die OP gut verläuft und es ihm danach besser geht. Bestimmt ist das für Dich/ Euch 'ne ganz schön anstrengende Zeit. Aber wie sagt man so schön: es kann doch nur besser werden. Alles Gute!

  • Tätärätätääääääääääääääääääääää

    Bendix ist heute

    1

    Jahr alt!


    Und es ging viel zu schnell rum... schnüff... War ich nicht gestern noch schwanger...?



    Grad haben wir meine Taufkerze ausgepustet und ich hab mir was gewünscht. Ob´s wohl in Erfüllung geht?



    Mein 1. Geburtstagsgeschenk



    Oh, was klebt denn da auf der Schachtel? Is ja interessant...



    Ha! Abgegangen :D Und was nun weiter?



    Hmmmmm, gar nicht so übel...



    Das war lecker! Jam jam...



    Mein Kumpel hilft mir den Rest auszupacken



    Klasse, so kann das weiter gehen :D

    Liebe Grüße
    #herz Ebun (F84.5G) mit Mausi (*04), Hasi (*06, F84.5G) und Knödel (*08, F90.0G)



    Kinder wollen nicht wie Fässer gefüllt, sondern wie Lichter entzündet werden.

  • Vielen Dank, ihr Lieben :)

    Wir hatten einen sehr schönen Tag, ich glaub, es hat dem frisch gebackenen Kleinkind auch gefallen ;)

    Um kurz vor 7 ist er mir im Sitzen eingeschlafen, der Arme...


    Liebe Grüße

    Liebe Grüße
    #herz Ebun (F84.5G) mit Mausi (*04), Hasi (*06, F84.5G) und Knödel (*08, F90.0G)



    Kinder wollen nicht wie Fässer gefüllt, sondern wie Lichter entzündet werden.

  • Ich bin zwar fast 'ne Woche zu spät, aber trotzdem noch alles Gute kleiner Bendix!!!


    Bei uns läuft wieder alles soweit ganz gut. Die Kleine hatte jetzt 3 Wochen einen fiesen Husten, der jetzt so langsam abklingt. Sie hat kaum gegegessen und wollte nur noch Milch. Vor allem die Nächte waren echt anstrengend. Zumal sie auch die Flasche verweigert hat und am liebsten an meiner Brust dauergenuckelt hätte. Oh man, das hat mir manchmal echt das Herz zerissen. Hab sie auch tatsächlich öfter rangelassen, aber hab es dann immer gleich wieder gemerkt...d.h. meine Brustwarzen taten wieder ziemlich weh! Aber nun ist es wohl erstmal überstanden und meine Brüste bekommen wieder längere Erholungspausen.


    Mit dem Laufen sind wir hier beim Stand von vor über 'nem Monat. Sie kann es, aber sie traut sich nicht mehr als ein paar Schrittchen (5-6 ist das Maximum und auch nur, wenn sie jemand "auffängt"). Naja, aber sie hat ja auch alle Zeit der Welt... :D


    Ich hoffe ihr hattet alle einen schönen Nikolaustag gestern!

    LG von der Tanzmaus mit Mäuschen ( *01/06 ) und Mäuseline ( *12/08 )

  • Mit Laufen ist hier noch nichts. Ich hoffe auf einen großen Entwicklungsschub nach der OP, auch was das Sprachliche anbelangt. Er muss ja zwangsläufig fast ausschließlich mit seinen Infektionen beschäftigt sein. Bestätigt hat sich damals nämlich das »Mama« nicht, jetzt sagt er »Neineineinein« #augen und »da« und das schon etliche Wochen. Es eilt ja nicht, aber vor dem Hintergrund der ständigen Perforationen mache ich mir natürlich Gedanken um die Hörfähigkeit und die Sprachentwicklung.


    Heute morgen konnte ich bei uns die 10. Perforation in den Kalender notieren. ;(
    Gestern hatten wir das OP-Aufklärungsgespräch beim HNO und am Montag wird operiert. Egal ob das Ohr gerade wieder läuft. Mir scheint auch, dass die Abstände zwischen den Perforationen kürzer werden und die Infektion gar nicht mehr richtig abklingt. Ich verbinde also mit der OP große Hoffnungen, dass wirklich ein Fremdkörper gefunden wird, oder ganz schlicht doch große Rachenmandeln schuld sind.


    Montag ab 7.30 wünsche ich mir also ein paar Däumchen.



    Der Geburtstag lief auch nicht so toll ? Theo wachte mit 39° auf und war dementsprechend wenig in Partylaune. Die Geburtstagsgäste habe ich irgendwann mit ihrem Kuchen alleine gelassen und bin mit ihm zum Kia, weil ich mir einfach nur noch unsicher bin? das ständige Kranksein macht einen irgendwann wirklich dünnhäutig. Von Sonntag bis gestern vormittag war er dann wieder fit, dann begann das linke Auge zu tränen, Stunden später die Nase zu laufen und heute eben wieder das Ohr.


    *ächz*


    ? aber es wird werden.

  • sonnenschein: das klingt ja alles echt nervenaufreibend! Ich drück euch die Daumen für die OP und wünsche auch noch alles Gute nachträglich zum Geburtstag! Es kann ja nur noch besser werden...!!!

    LG von der Tanzmaus mit Mäuschen ( *01/06 ) und Mäuseline ( *12/08 )

  • Heute war's nun auch bei uns so weit. Die Kleene ist nun tatsächlich schon ein Jahr alt! Wir waren im Aquarium und sie war total aufgedreht. Wusste gar nicht, wo sie zuerst hinschauen sollte. Nachmittags waren noch Oma und Opa da und nun liegt sie selig im Bett und träumt wahrscheinlich von den Haien und Rochen, die sie heute gesehen hat...


    @tinebine: Auch an Deine kleine Maus alles Liebe und Gute zum Geburtstag! Ich hoffe, ihr hattet auch einen schönen Tag?!

    LG von der Tanzmaus mit Mäuschen ( *01/06 ) und Mäuseline ( *12/08 )

  • @tinebine und tanzmaus: Herzlichen Glückwunsch an Eure Einjährigen!!! Ungaublich schnell vergangen dieses eine Jahr, find ich. Ich kann mich noch gut erinnern, wie ungeduldig ich wurde, als Ihr hier alle anfingt vor Euch hinzuwehen und die Kinder nur so purzelten ;).

    Viele Grüße, simcha

    Einmal editiert, zuletzt von simcha ()