Beco Baby Carrier

  • Mögt Ihr mal von Euren ganz praktischen Erfahrungen mit dem Beco erzählen? Ich liebäugle mit dem Beco Butterfly II. Er gefällt mir vom Design her sehr gut, aber eben, wie ist so der Rest? Ich bin an den Ergo gewöhnt, kann jemand berichten, wie sich der Beco im Vergleich dazu so ausnimmt? Stoffqualität, Griffigkeit, Schnallen, Gewichtsverteilung usw... Ich wäre echt froh um Erfahrungsberichte, da ich mir gerne eine 4. Trage legitimieren möchte :D. Eigentlich brauche ich nämlich gar keine, aber der Ergo ist mir im Moment zu schlicht... #augen
    Danke schon mal!

    Liebe Grüsse
    Fabia mit Tochter (August 05) und Sohn (Oktober 2008)

  • hm, ich versuchs mal, aber ganz subjektiv und nicht in kompletter vollständigkeit auf deine fragen #augen. zum aktuellen modell kann ich aber gar nix sagen, wir haben uns damals - vor knapp zwei jahren - die 4. generation zugelegt (noch ohne säuglingseinsatz) und ihn beim filius mit 7 monaten zum einsatz gebracht, vorher tuch und eben der versuch mit dem ergo. mit letzterem sind wir gar nicht klar gekommen, beide nicht (eigentlich könnte ich ihn mal verkaufen). ich bin relativ klein (1,65 m, aber nicht schmal), mein liebster groß. dennoch war uns der ergo beiden zu puffig, die schulterpolsterung reichte bei mir bis unter die arme und hat soooo genervt. auch der stoff war mir zu robust und war ständig verfusselt bei unserem katzengetier hier #schäm.


    als wir dann den beco hier hatten, ein himmelweiter unterschied: saß - neben der genialen optik *achtungsubjektiv*- einfach sofort richtig. wir haben ihn tagtäglich über eine ganz, ganz lange zeit verwendet, nach wie vor benutzen wir ihn ab und an, filius ist jetzt knapp 2,5 jahre alt. rückenteil ist ja ganz leicht gepolstert, der stoff dünner als beim ergo, aber tadellos in der haptik und erhaltung. schnallen bestens in 2-wege-technik, d.h. dorthin verschiebbar, wo man sie haben möchte, nie probleme. super finden wir beide die option, den beco aufrollen zu können, wenn man ihn umgeschnallt hat, so als polster oder einfach zum wegklappen. das hat meines wissens nach keine andere trage.


    alterserscheinungen nach soviel praktischem einsatz: der hüftgurt ist leicht durch belastung durchs kind an entsprechender stelle deformiert, dass minimiert zwar etwas die entlastung der schultern im vgl. zum ergo, ist aber nicht wirklich dramatisch und auch erst nach vielen monaten dauerbenutzung eingetreten. die färbung des stoffes ist ausgeblichen. wir haben das 2. modell von links:
    *klick*. sieht jetzt mehr nach einer schwarz-weiß-variante aus :(, obschon wir ihn nicht allzu oft gewaschen haben. farben sind vermutlich nicht ganz lichtecht gewesen. ob sie daran was nachgebessert haben, weiß ich nicht.


    daher: obschon wir jetzt noch die trage mit der raupe drauf haben ;), ist mein männe nicht überzeugt und ganz heimlich liebäugel ich auch mit einem weiteren beco fürs nächste kind, irgendwann...*g* da wir anfangs sowieso lieber im tuch tragen, hats damit sicherlich noch etwas zeit.
    glg, tortie

  • Oh, danke Tortie, das hört sich super an! Ich bin auch ca. 167 cm und nicht soo schlank, und den Ergo finde ich zwar toll, hatte aber (vor allem in der wärmeren Jahreszeit) von den Schulterpolsterungen ab und zu Druckstellen unter den Armen.
    Ich wär trotzdem froh um weitere Berichte! :)

    Liebe Grüsse
    Fabia mit Tochter (August 05) und Sohn (Oktober 2008)

  • Die Gewichtsverteilung ist bei Beco und Ergo eigentlich gleich.
    Der Beco ist viel feiner als der Ergo. Der Stoff ist viel weicher und die Polsterung finde ich optimal. Nicht zuviel.
    Ich hatte einen Ergo. Jetzt sind ein Beco Butterfly,Manduca, ein Bondolino, ein Dream Carrier und ein Angel Pack bei mir #schäm.
    Was anfangs mit Sicherheit stört ist das "einschnallen". Die Rückenstütze wird mit 2Sicherheitsschnallen über den Rücken des Babys hochgezogen und festgeschnallt.
    Das geht beim Ergo schneller.
    Aber nach ein paar mal üben wirds ;).
    Was unschlagbar beim Beco ist, ist das handling mit der Tragejacke. Durch den Innenlatz, welcher Zwischen Kind und Mutter ist, bekommt man das Baby ganz sicher und leicht auf den Rücken.


    Auf jeden Fall mal testen. Lohnt sich. Ich geb meinen Beco Butterfly nicht mehr her. Allerdings möcht ich auch andere Kompforttragen nicht mehr missen.

    Gruß Mona und Sohn (08/06) #taetschel und Sohn(01/08) #blume


    "Mit Liebe ins Leben getragen...."
    Physiotherapeutin und ClauWi Trageberaterin

    Einmal editiert, zuletzt von Physiomaus ()

  • Ich bin auch nur 167 und eher voll als schlank :D


    Ich hatte letzte Woche den Beco hier zum Testen. Es war der neue Beco. Hübsch war er sehr und ich hatte mich schon sehr darauf gefreut.


    Doch tragen mochte ich damit gar nicht.


    Ich finde er passt eher bei schlanken und größeren Leuten.
    Es sind mir zuviele Schnallen zu öffnen bevor ich das Kind und mich in der Trage habe. Ich habe das Kind nicht direkt am Körper, sondern Stoff dazwischen, der bei meiner Körpergröße immer Falten wirft.


    Zudem finde ich den Rücken des Kindes noch gerader, als im Ergo oder der Manduca.


    Diese Woche teste ich die Manduca. Teste mal die, ich finde sie sehr individuell und angenehm zu tragen.


    So das war mein subjektiver Eindruck #cool

  • Zitat

    Original von minalusch


    Es sind mir zuviele Schnallen zu öffnen bevor ich das Kind und mich in der Trage habe. Ich habe das Kind nicht direkt am Körper, sondern Stoff dazwischen, der bei meiner Körpergröße immer Falten wirft.


    Das verstehe ich nicht ganz: Warum hast du Stoff zwischen dir und deinem Kind mit dem Beco? Aber vielleicht ist das neue Modell ganz anders als meines? #confused
    Ich muss auch nur den Bauchgurt öffnen, sonst nichts (zumindest bei der Rückentrage, beim Tragen nach vorne ist es komplizierter, wenn man die Gurte auf dem Rücken kreuzen will).
    Hm, vielleicht hat sich da wirklich was geändert ...


    Ach so: Wir tragen mit Beco begeistert seit ich festgestellt habe, dass ich zu doof für Tragenauf dem Rücken mit Tuch bin. Ergo habe ich probiert, hat aber nicht so super gepasst. Ich bin 1,68 und habe einen durchschnittlichen Umfang ;).

  • gringuljete: Du sprichst vom früheren Modell ;)


    Beim Beco Butterfly ist ein Innenpanel
    schau mal hier
    http://www.tragemaus.de/tragem…Beco-Butterfly-DUO-O.html


    ist auch ein Bild davon weiter unten zu sehen.


    Die früheren Modelle sind auch noch teilweise erhältlich. Da ist das handling wie bei Ergo, Manduca und Co.

    Gruß Mona und Sohn (08/06) #taetschel und Sohn(01/08) #blume


    "Mit Liebe ins Leben getragen...."
    Physiotherapeutin und ClauWi Trageberaterin

  • Ich danke Euch schon mal für die Antworten, ich lese hier immer wieder rein!


    Ich muss mal schnell dazwischen fragen: Dieser innere Stoff, der ist nur für die ganz Kleinen, oder? Wenn sie sitzen können (oder anderes Kriterium?) kommt der weg?
    Kann noch jemand was zu geraden Rücken sagen? Die korrekte Haltung meines Kleinen ist mir schon wichtig :).

    Liebe Grüsse
    Fabia mit Tochter (August 05) und Sohn (Oktober 2008)

  • Ich hab den neuen Beco Butterfly 2.


    Diese Zwischenschicht zwischen Träger und Kind ist immer da, ist auch nicht raussnehmbar. Nachteil: Sie rutscht manchmal so ein bisschen hoch.
    Vorteil: Ich kann den Beco unter der Jacke angezogen lassen (wenn ich vorne trage) und kann das Baby so hineinsetzen und die Träger einfach zuklipsen, nix mit frieren.
    Die Schultergurte haben genau das richtige Format, finde ich, die vom Ergo sind recht wuchtig (obwohl ich den auch gern mag und auch selbst habe). Der Hüftgurt schabt nicht so auf dem Knochen wie der vom Ergo.
    Und durch diese Extraschicht kann man das Kind natürlich auch ohne Probleme auf den Rücken schwingen, beim Ergo muss man ja bei den kleineren Kindern erst etwas üben.


    Der Rücken ist übrigens schon etwas gerader, weil der Beco auch keine Abnäher wie der Ergo hat.


    Aber ich möchte weder Ergo noch Beco missen.


  • Hier ebenso, ich habe ihn wieder verkauft, war mir zu umständlich und unbequem.

  • Oh je, Ihr helt mir ja nicht gerade weiter, ich wollte doch nur eine absolut positive Rückmeldung haben, damit ich mir das Teil einfach ohne schlechtes Gewissen kaufen kann... :D


    Ich glaube, ich bestells mir einfach mal in einem Testpaket. Danke Euch für die Berichte! :)

    Liebe Grüsse
    Fabia mit Tochter (August 05) und Sohn (Oktober 2008)