Elastisches TT

  • Hallo,


    wir erwarten im Frühjahr unser drittes Kind. Folgende Tragetücher o.ä. haben wir:


    Langes Hoppe, kurzes Indio, Sling aus TTstoff, Kozy Mei Tai.


    Bis auf das kurze Indio hatten wir die anderen Varianten auch schon bei unseren ersten. Gerade wenn sie klein sind, habe ich gern das TT genommen (erst später kamen Sling und Kozy dazu). Nun überlege ich, mir zur Geburt noch ein elastisches zu gönnen. Macht das wirklich so einen Unterschied? Gibt es gute? (Ich habe so unterschiedliche Anbieter und Preise gesehen) Gibt es absolute "Nein" Tücher?


    Viele viele Fragen und der Nestbautrieb lässt nicht locker (und beim dritten Kind hat man ja eigentlich schon alles #augen)


    Danke und
    LG Claudia

  • Wenn du mit einem "normalen" Tuch gut zurecht kommst, brauchst du kein Elastisches. Die sind praktisch für Eltern, die sich das Binden nicht so zutrauen und lieber was Vorgebundenes haben, wo sie das Baby reinsetzen können. Normale Tücher stützen besser und sind vielfältiger einsetzbar - bei elastischen Tüchern müssen immer 3 Bahnen ums Baby liegen.


    Aber es spricht ja nix gegen noch ein neues, schickes Tuch extra für dieses Baby. :D

    mit Sohn groß (2007) und Sohn klein (2010)

  • Hallo,


    ich hatte mal ein elastisches, und im Nachhinein würde ich es nicht noch mal kaufen.
    Für kurzes Tragen mit viel rein- und rausnehmen ist ein Sling besser, für langes tragen leiert es einfach sehr schnell, und schneidet ein (auch schon bei kleinen Babys). Und ausserdem sieht das Baby sehr schlecht was, weil man ja 3-lagig binden soll, und alle Bahnen aufgefächert sein müssen...


    Ich würde das Geld lieber in ein Didymos oder Storchenwiegetuch, damit bindet es sich einfach toll.

  • Ach herje. Und ich dachte ich hätte gerade die ultimative Ausrede gefunden um mir was neues zu kaufen. (Wir sind nämlich mit unserer Tragekollektion recht zufrieden). Da nach zwei Mädchen jetzt aber ein Junge kommt, habe ich mir halt das kurze Indio (ein blaues) gekauft. Somit zieht die Erklärung "was für den Jungen" auch nicht so richtig. Hach.

  • Das elastische hat bei uns immer der Papa genommen... Das konnt ich ihm vorbinden und den Zwerg reinstopfen.
    Ich würd dir auch ein schickes Tuch extra fürs Baby vorschlagen ;)

    Gruß Conny
    mit 2 Großen *93 und *95, Zwergi *03.07 und Minimaus *01.12
    #kerze #kerze

  • Der kleine Herr soll Mitte April kommen. Und ich finde olivgrün sehr schön. (Erstens steht es mir, außerdem ist es nicht so knallig wie mein Hoppe - viele kleine gelb/bunte Streifen)
    Ihr könnt mir ja mit suchen helfen. :D


    Mit meinem Hoppe Tuch komme ich super zurecht. Es ist weich aber stabil. Ich hatte es gebraucht gekauft und vom ersten Moment an geliebt.


    Claudia

  • Dann wirst du ja aber sowas von definitiv ein schönes Sommertuch brauchen! :D Wart noch ein bissl ab, Didymos bringt demnächst neue Seidentücher raus.

    mit Sohn groß (2007) und Sohn klein (2010)

  • Hier noch eine andere Meinung: :)


    Ich hatte beim ersten Kind ein Didymos Tuch und kam prima damit zurecht. Weil mir aber die Farben der elastischen Moby Wraps gefallen haben, wird das Söhnchen in diesem getragen (bisher ca. 5,5 kg). Ich kann mir nicht mehr vorstellen, in einem normalen Tragetuch zu tragen, eben weil ich das Elastische sooo bequem finde. Meine bevorzugte Trageweise ist ja eh die Wickelkreuztrage, da sind die 3 Stofflagen gegeben...
    Das elastische Tuch ist einfach so viel weicher und für mich angenehmer zu tragen, ich würds nicht mehr hergeben. :P


    Vorgebunden habe ich das Tuch übrigens nie benutzt, ich finde es ein Gewurstel, wenn ich den Kleinen so reinquetschen muss.


    Edit wegen Tippfehlern. :)

    Liebe Grüsse
    Fabia mit Tochter (August 05) und Sohn (Oktober 2008)

    Einmal editiert, zuletzt von calimera ()

  • Ich gebe zu, dass mir die Unifarben bei den elastischen TT ja so gut gefallen und als ganz Kleine habe ich auch meist die WKT gebunden. Du bist also mit Deinem Moby Wrap zufrieden? Es gibt ja auch welche mit Hanfanteil und die Sleepy Wrap haben auch recht gute Kritiken bekommen.


    Gibt es hier noch mehr, die zufrieden mit ihrem elastischen sind?


    Danke an Euch.
    Claudia

  • Hallo,


    ich hab das elastische Tuch von Hoppediz und würde es niiiie hergeben :) Töchterchen ist jetzt 4 Monate alt und leider leider kommt es jetzt gewichtsbedingt an seine Grenzen. Das Tuch ist super bequem, die Kleine saß darin bombenfest, nie mußte man was nachziehen, auch nicht nach Stunden. Wenn sie schläft ist der Kopf super abgestützt. Wir sind sehr viel im Freien unterwegs, oft den ganzen Tag und sie hatte es immer kuschelwarm, durch das Vorbinden konnte sie im warmen Auto warten bis zum Reinsetzen.
    Wir sind jetzt auf die Didymostücher umgestiegen, aber für die Anfangszeit kann ich es nur empfehlen.


    LG,
    Sima

  • Hallo Claudia


    Ja, ich bin echt sehr zufrieden. Und die unifarbenen Tücher stehen mir so viel besser als die gewobenen von DD. Ich werde sogar oft darauf angesprochen, wo man denn so schicke TT bekommt :D.
    Wenn Du eh in der WKT trägst, erübrigt sich das Problem, dass man immer drei Lagen ums Baby haben muss, eh.
    Ich wasche meines etwa einmal die Woche und die Farbe ist auch noch total schön, die Investition hat sich also echt gelohnt. :)


    (Und da das Moby Wrap nicht so teuer ist, kann ich mir jetzt dann ohne schlechtes den Beco Butterfly mit den schönen Schmetterlingen drauf gönnen #cool :D.)

    Liebe Grüsse
    Fabia mit Tochter (August 05) und Sohn (Oktober 2008)

  • Zitat

    Original von quiltsnoopy
    Gibt es hier noch mehr, die zufrieden mit ihrem elastischen sind?


    Hier. Ich. Das Moby ist ideal für unsere kleine, leichte Tochter (Geburtsmaße: 2200 gr, 46 cm. :S), sie ist darin zur Zeit IMO besser aufgehoben als in einem gewebten Tuch. Daß sie "nix sieht" wegen 3 Lagen Stoff, stört sie mit ihren 3 Wochen weniger, sobald ich sie ins Tuch stecke, schläft sie ein.
    Mein Mann kommt mit dem Moby übrigens gar nicht zurecht. Da unser Babysohn mittlerweile seine 3500 gr hat, trägt er ihn im Neugeboreneneinsatz im Manduca. Ich würde also evtl. ein Moby Wrap verkaufen. ;)

    Kinder: #male *08/07, #female + #male *01/09


    StGB §328, Absatz 2.3:
    Mit Freiheitsstrafe bis zu fünf Jahren oder mit Geldstrafe wird bestraft, wer eine nukleare Explosion verursacht.

  • ICh habe zwar noch kein eigenes Baby im elastischen Tuch gehabt, aber in der Beratung häufig fremde Babys. Ich finde es superbequem und werde bei Nr.2 auf jeden Fall in der ersten Zeit auch das elastische Tuch nutzen. Mir gefallen die Hoppediz elastischen Tücher sehr gut. Aber das MaM Eco soll auch super sein. Auch das ByKay Tuch habe ich auf der Messe probe getragen und fand es gut.


    Ein absolutes No-Tuch ist das Sleepy Wrap für mich. Zu weich, zu dick, furchtbar!

  • Danke für Eure zahlreichen Antworten! Kennt Ihr vielleicht in Leipzig und Umgebung einen Laden, der auch elastische Tücher im Angebot hat? Da ich es geschenkt bekomme, will es meine Mama gern neu kaufen und da könnte ich es mir vorher gleich mal in Natura ansehen. (Das es von Hoppediz elastische Tücher gibt, wusste ich bis heute gar nicht) Danke für Eure Tipps.


    Claudia

  • huhu! hier noch eine, allerdings auch begeisterte meinung: wir haben uns beim ersten kind nach ein paar wochen (zusätzlich zum dd gewebten) noch ein mam eco set (hach, die mütze :D! *portare necesse est*. und ich mag das design einfach gern, weitgehend uni mit ein paar ringen, tolle farben, sind auch noch neue dazu gekommen) geleistet und freuen uns jetzt schon, es bald wieder einsetzen zu können!!


    es gehört zu den von dir angesprochenen mit hanfanteil, ist daher etwas fester (und länger belastbar, glaube hersteller gibt sogar irgendwas rund um 20 kg an?), dennoch total anschmiegsam (aber nicht so "labberig", wie die jersey stretch, hatte mal eins in der hand von 'ner freundin). im sommer ist es dank hanf auch kühler, trotz 3 bahnen. auch unsere trageberaterin war damals angetan, als sie es bei uns das erste mal live erlebte. und einige raben aus der umgebung haben wir neidisch gemacht oder angesteckt *gg*. es kann vorgebunden bleiben und ist sowas von angenehm im handling. wir haben dann das dd nur noch für abends genommen, um das herausnehmen/aufbinden weniger störend fürs kind zu gestalten, wenn es eingeschlafen war.
    würde das immer, immer wieder tun, ist einfach eine tolle ergänzung im eigenen tragesortiment. (sling ist für mich übrigens keinerlei wirkliche bereicherung, da ich die einseitige belastung nicht mag und insofern überhaupt - imo - nicht vergleichbar mit den eigenschaften von elastischen tüchern.)
    lg und viel spaß bei der kaufentscheidung,
    tortie

  • mir geht es wie tortie:


    ich freue mich -trotz vieler verschiedener tragetücher- auch schon wieder auf unser elastisches TT (von babylonia, superschönes meliertes braun). ich habe es bei töchterchen gern benutzt, allerdings nie vorgebunden (war mir dann persönlich nicht exakt genug). aber es war gerade für den anfang so kuschelig und anschmiegsam. habe es danach mehrfach verliehen und damit mehreren freundinnen einen sanften TT-einstieg beschert. mein mann mochte es auch gern, er ist später auf den ergo umgestiegen.


    verkaufen kann man es danach ja immer noch. und sich was anderes leisten ;).

  • Hallo


    Ich frage mich auch ob eventuell das elastische MaM eco mit Leinen noch eine gute Ergänzung ist für den bald anstehenden sommerlichen Urlaub mit unserem dann 4-6 Monate alten Kleinen.
    Hat sonst noch jemand Erfahrung wie diese elastischen sich im Sommer machen?
    cria hat ja schon vorgeschwärmt.
    Vielleicht hilft das auch als Antwort für quiltsnoopy.
    quiltsnoopy Kann Dich gut verstehen. Der Papa versteht auch nicht warum ich noch ein anderes Tuch gerne hätte. (1.Indio ist geliehen und paßt auf alles 2.blaues langes Hoppediz steht und passt dem Papa sehr gut und kommt mit in Urlaub 3. Manduca oder Bondolino vorallem fürs Rückentragen ist noch nicht entschieden :D) und nun gucke ich noch nach was hübschen leichten für mich auch wenn es nicht soooo nötig wär, aber das Indio ist nicht meins und das will ich nicht mit in den Urlaub nehmen.


    Gruß Kiwimum

  • Ich habe mir fürs zweite Kind ein BaliBaby STretch von Gypsymama gegönnt und war sehr zufrieden. Gerade die Möglichkeit, es auch vorgebunden zu nutzen, fand ich sehr praktisch. Beim Sling mag ich auf Dauer die einseitige Belastung nicht, ich neige dazu, schnell verspannte Schultern zu bekommen.


    Das Balibaby Stretch ist dünner als das Moby (das ist meiner Meinung nach kein Sommertuch). Allerdings gibt es das Balibaby Stretch meines Wissens nicht einfarbig.

    Mirjam mit Clown (2006) und Spaßvogel (2008) und Quatschkopf (2010)