arznei-telegramm rät von Schweinegrippe-Impfung ab - Bitte lesen!

  • Hallo Ihr Lieben,
    soeben hatte ich einen Sondernewsletter des arznei-telegramms in meiner mailbox, dessen Inhalt ich Euch nicht vorenthalten möchte.


    Hier in Deutschland soll ein Medikament verimpft werden, was vorher noch nicht erprobt wurde, quasi ein Großversuch mit möglicherweise fatalen Folgen. Es enthält eine Art Wirkungsverstärker, welcher auch die Nebenwirkungen maximieren kann, ausserdem wurde dem Impfstoff Thiomersal zugesetzt. Selbst Schwangere sollen diesen Impfstoff enthalten: Ein Vorgehen, was laut des arznei-telegramms den Prinzipien des vorbeugenden Verbraucherschutzes widerspricht.


    Das arznei-telegramm rät von den Impfungen ab und äussert sich auch zu den Grippemedikamenten Tamiflu und Relenza, die den Verlauf der Grippe um nicht mehr als 1 Tag verringern können (!!!).


    Hier das abstract:


    "- Die so genannte Schweinegrippe verläuft in Deutschland nach wie vor in aller Regel klinisch milde.


    - Behörden und Arzneimittelhersteller erwecken den unzutreffenden Eindruck, dass eine Pandemie mit den eingelagerten Neuraminidasehemmern und vorgesehenen Impfungen unter Kontrolle zu bringen ist, selbst wenn das Virus aggressiver würde.


    - Der in Deutschland vorgesehene Pandemie-Impfstoff der Firma GlaxoSmithKline, mit dem im ersten Schritt 25 Millionen Bürger geimpft werden sollen, enthält ein Wirkverstärkergemisch, das zuvor nicht in Impfstoffen verwendet wurde. Solche adjuvantierten Vakzinen werden schlechter vertragen als konventionelle. Das Risiko seltener schwerer Schadwirkungen ist nicht hinreichend abgeklärt.


    - Die amerikanische Arzneimittelbehörde FDA ist vorsichtiger: In den USA werden Pandemie-Impfstoffe in bewährter Technologie ohne Wirkverstärker hergestellt.


    - Konventionell produzierte Pandemie-Impfstoffe wird es in Deutschland nicht geben ? auch nicht für Schwangere, für die jegliche Erfahrungen mit der adjuvantierten Vakzine fehlen und die laut offizieller Empfehlung dennoch geimpft werden sollen.


    - Die Impfaktion mit dem unzureichend erprobten Impstoff soll rund eine Milliarde Euro kosten ? eine potenziell gefährliche Verschwendung von Ressourcen.


    - Angesichts des insgesamt milden Verlaufs der Schweinegrippe raten wir von der vorgesehenen Massenimpfung mit dem unzureichend erprobten adjuvantierten Impfstoff ab."


    und hier das ganze Dokument. Sehr informativ!


    http://www.arznei-telegramm.de/blitz-pdf/b090825.pdf


    Ich finde diesen Vorstoß sehr mutig und höchste Zeit, und bin gespannt, wie sich die Sache weiterentwickelt.

  • wer erstellt denn das arznei-telegramm?

    "A complex system that works is invariably found to have evolved from a simple system that works. The inverse proposition also appears to be true: A complex system designed from scratch never works and cannot be made to work. You have to start over with a working simple system. "

    John Gall, The Systems Bible

  • Zitat

    Original von lollopy
    wer erstellt denn das arznei-telegramm?


    hier ist das Impressum

    Havanna + #male (*02.05) & #female (*02.03)
    Filzgleiter sind nur komprimierte Schafe

    --Ist Hotte S. noch im Amt und wenn ja, warum?--


    Wenn ich das Wort "Trottel" oder "Trotteln" schreibe, möge sich die geneigte Leserin dieses Wort in wienerisch denken.

  • der Arzt bei dem ich gelernt habe, hatte das auch schon im Abo, also denke ich, dass es eine seriöse Quelle ist. (und schon gute 25 Jahre her)

    Havanna + #male (*02.05) & #female (*02.03)
    Filzgleiter sind nur komprimierte Schafe

    --Ist Hotte S. noch im Amt und wenn ja, warum?--


    Wenn ich das Wort "Trottel" oder "Trotteln" schreibe, möge sich die geneigte Leserin dieses Wort in wienerisch denken.

  • Danke, das ist wirklich interessant. Das entspricht dem, was ich mir auch schon gedacht hatte.
    Ich habe beschlossen, den "Großversuch" erst einmal abzuwarten... und das, obwohl ich eigentlich ein Impfbefürworter bin ;)

  • mein kia hat gesagt, dass tamiflu bei kindern und jugendlichen nicht nur zu erbrechen und durchfall und somit zur dehydration führen kann, sondern auch zu halluzinationen.


    ich werde es genau so halten. da ich nicht zu den "risikogruppen" gehöre, werde ich sowieso nicht gleich geimpft und kann mal abwarten, was der "grösste menschenversuch aller zeiten so bringt" mein kind lass ich auch erst mal nicht impfen.

    "Also, ich finde das alles sehr hübsch. Wir sind doch schließlich alle irgendwie weitergekommen. Spirituell, dramatisch, menschlich" - Captain Jack Sparrow "Pirates of the Caribbean".

  • Danke für Eure feedbacks. Das arznei-telegramm ist absolut vertrauenswürdig. ich habe es ja abonniert und bin sehr angetan von der unabhängigen und kritischen Berichterstattung. Die Leute vom at haben beispielsweise einen wesentlichen Anteil daran, dass die Mitglieder der STIKO ihre "Verpflichtungen" bei den Pharmafirmen offen legen mussten und haben die Liste auch publiziert.


    Wäre schön, wenn Ihr die Info weitergeben würdet, falls Ihr noch in anderen Foren schreibt.

  • Zur Seriosität: Vor ca. drei Wochen war im Spiegel ein Artikel mit ähnlicher Kritik. Die haben das Arznei-Telegramm auch zitiert.
    (Wobei hier ja auch schon die Aussage kam, der Spiegel sei die Bildzeitung der Akademiker :))


    LG,
    Nimmersatt

  • danke ..ich habs mal weitergegeben an die die eine impfung in erwägug ziehen...


    ich selbst werde mich nicht impfen lassen...auch die kinder nicht...
    aber das war vorher schon klar


    lg doris

  • Danke, Isis. Ich werd´s mir ausdrucken und rumreichen.


    LG, Blossom

    Happiness can be found even in the darkest of times, if one only remembers to turn on the light. -Albus Dumbledore-

  • Liebe Isis,


    ich möchte mich an dieser Stelle einfach mal bedanken, daß Du uns immer auf dem Laufenden hälst mit solch wichtigen Informationen. Oft genug hab ich sie einfach nur gelesen, heute möchte ich mich wirklich mal bedanken und hoffe das es wirklich viele lesen. Ich werde es auch ausdrucken und verteilen.


    Vielen, lieben Dank dafür.

  • Zitat

    Original von Anna71
    Liebe Isis,


    ich möchte mich an dieser Stelle einfach mal bedanken, daß Du uns immer auf dem Laufenden hälst mit solch wichtigen Informationen. Oft genug hab ich sie einfach nur gelesen, heute möchte ich mich wirklich mal bedanken und hoffe das es wirklich viele lesen. Ich werde es auch ausdrucken und verteilen.


    Vielen, lieben Dank dafür.


    Danke für das nette Lob, ich freue mich darüber sehr :) Auch an die Anderen...

  • Vielen Dank für die Info!


    Ich finde es einfach krass, dass die Risiken, die dieser Wirkstoffverstärker in sich bergen kann, billigend in Kauf genommen werden. Erst kürzlich gab es in der Zeit einen Artikel zur Frage, wie die Impfempfehlung für Schwangere nun lauten solle. Ist es tatsächlich so, dass sich die STIKO dafür ausgesprochen hat? Ist das ethisch überhaupt vertretbar?