Mittagsschlaf, jeden Tag ein Drama

  • So langsam weiß ich ncith mehr weiter. Oliver mag mittags einfach nicht schlafen, obwohl er totmüde ist. Er reibt sich die Augen, sucht seinen Schnuller und legt sich manchmal auch kurz auf den Boden.


    Wenn ich ihn dann ins Bett legen will, ist er wieder fit, tobt im Bett rum und will raus. sonst ist er immer durchs Vorlesen eingeschlafen, aber anscheinend stört ihn das, so dass ich mcih einfach nur neben ihn setze.


    Hab mich auch schon mit ihm zusammen in mein Bett gelegt, aber dann krabbelt er ständig über mich drüber, was mich total stört, weil er immer über meinen Bauch geht. Außerdem hab ich da Angst, dass er rausfällt, wenn ich nicht im Zimmer bin.
    Irgendwie scheinen auch die Gitterstäbe zu stören, abends ist ihm das egal, nur mittags nicht.


    Die letzten beiden Tage hat er gar nicht geschlafen, ist abends nochmal richtig fit geworden und erst zwischen 9 und 10 ins Bett. Manchmal glaub ich, vor lauter Angst, ich könnte weg gehen, wenn er einschläft, schläft er lieber gar nicht. Ist er aber mal eingeschlafen, schläft er auch mal gerne 3-4 Stunden.


    Hat jemand eine Idee? Ich überleg, ob ich so ein Spielzelt kaufe und ins Wohnzimmer stelle, Decken und Kissen rein, dass es eine schöne bequeme Höhle ist. Was meint Ihr??

    Oliver 18.Mai 2006 - Malin 26.Februar 2008

  • Hallo,


    das war bei uns auch mal so. Ich hab damals auch das Gefühl gehabt, dass unser Krümel Angst davor hatte, dass ich weggehe. Daher bin ich dann auch einfach da geblieben. Hab mir n Buch und ne Taschenlampe geschnappt (ich machs immer dunkel zum Mittagsschlaf) und mich daneben gelegt. Oder ich hab einfach mitgeschlafen - mach ich auch heute noch oft. Gerade, wenn dir Nächte mal wieder anstrengender waren...


    Irgendwann hab ich angefangen, mich leise wegzuschleichen. Beim ersten Piep hab ich mich dann wieder daneben gelegt.


    Und gaanz irgendwann hat er gar nicht mehr nach mir gepiepst. Da war dann wohl das Vertrauen da.


    Es hat ein bisschen gedauert, aber dafür wars meist friedlich.


    Alles Gute!

    Viele Grüße,
    Dolo


    Unser Krümel ist ein 01/06er Modell

  • Gestern und heute hat es jetzt ganz gut geklappt. Hab mich neben ihn gesetzt und nur das Licht im Flur angelassen, die Tür einen Spalt auf, so dass grade genug Licht aufs Buch fällt. Ich les grad "Schlafen und Wachen", hab erst ein bißchen vorgelesen und dann leise weitergelesen, als ich gemerkt hab, dass er ruhiger wird.


    Er hat auch nicht mehr so ein Theater wegen den Gitterstäben gemacht.

    Oliver 18.Mai 2006 - Malin 26.Februar 2008