Kindergartenbeitrag

  • Ca. 160 ? im Monat für 7,5 - 9 Stunden täglich, einkommensunabhängig im Kindergarten mit freier Trägerschaft. Plus Mahlzeiten (ca. 50,- ?/Monat)
    Das Vorschuljahr ist kostenlos, Geschwisterkinder werden immer günstiger (ab dem 3. sogar kostenlos, glaub ich).
    Ort Dresden.

    Listen to people who talk less - often they have to say more.

    Clarinella mit Pubertier (13) und Schnuffi (9)

  • 390,- Euro für ein U3-Kind, 5 Tage die Woche von 8.30-16.30 Uhr inkl. Getränke, 2. Frühstück, Mittag und Nachmittagssnack, alles bio und ohne Fleisch.


    Privater, nicht öffentlich subventionierter Waldorf-Kiga mit mieser Betreuungsrelation in Paris.


    Edit: Spätdienst 16.30-18.00 kostet 7 Euro pro Tag, an dem man ihn braucht.


    lg
    mala

    Grüße von mala mit maus (04/07) und mäuschen (11/12) :)

    Einmal editiert, zuletzt von mala ()

  • Für den Ganztagsplatz 82 Euro(wird übernommen da ich Geringverdiener bin),halbtags wärens 65.Dazu kommen 55 Euro Essengeld(Frühstück,Mittag,Vesper)

  • Wir zahlen für 2 45 Stundenplätze im Unikindergarten 230 Euro+ 2 Mal 45 Euro Essensgeld (Gehaltsabhängig). Ab 3 Jahre bis Schuleintritt zahlt man in Düsseldorf gar keinen Kindergartenbeitrag mehr. #top Wir zahlen seitdem beide Kinder im Kindergarten sind nur für die Kleine, die Große ist umsonst.

    Liebe Grüße, Tine mit zwei wilden Hummeln an der Hand


  • geschwisterkinder zahlen doch weniger.

    liebe grüße


    esther mit
    der großen 06/04 und dem kleinen 09/07

  • Zitat

    Original von lealein
    Wir zahlen für einen U3-Platz 195? + ca. 50 ? Essensgeld. Am April wird es etwas günstiger, da L dann Ü3 ist.


    Bei uns gibt es dem Preissprung bei U2. Für Kinder über 2 und unter 3 Jahren sind die Gebühren wie für Ü3 Kinder.
    Es ertaunt mich, dass wir da so ziemlich allein mit stehen.

    LG
    Marion mit zwei Mädels 04/04 und 05/06


  • ist das wirklich überall so? In den kommunalen Kitas zahlen sie hier die Hälfte. Wir zahlen in unserer Elternini für beide Kinder gleich viel. Da gibt es vier oder fünf Geschwisterpaare. Die Kita könnte sich die Ermäßigung gar nicht leisten.
    LG Alanna

  • In Sachsen-Anhalt - kommunaler Kindergarten/krippe haben wir für eine Ganztagsbetreuung 120 Euro bezahlt + 30 Euro ca. für Essen. Geschwisterermässigung gab es dort nicht. Die Vormittagsbetreuung kostete 80 Euro.


    Jetzt in Niedersachsen - DRK-Kiga - wird nach Einkommen gezahlt. Niedrigster Satz geht bei 100 Euro los - für eine 4 Stundenbetreuung. Geschwister zahlen die Hälfte. Letztes Kigajahr ist umsonst.

    "Erstens, ich wollte dich nicht wegschicken, sondern töten. Zweitens, weißt Du, wie man Kaffee kocht?" Simon, TWD

  • hach deutschland....


    ich habe nichts angekreuzt, um die statistik nicht zu verfaelschen, da wir ja im ausland leben:


    im staedtischen kiga (anspruch ab 3 jahren) wuerden wir umgerechnet rund 150 euro bis 13.30 zahlen. im privatkiga zahlen wir derzeit mehr als das doppelte.


    ganztags im staedtischen kommt auf rund 330 euro monatlich.


    da fragt man sich echt, woran die schwache geburtenrate in deutschland liegt, finanzielle gruende sind es offenbar nicht #augen

    "That's how we're gonna win. Not fighting what we hate, saving what we love." - Rose Tico
    Blog

  • Auch um mal noch was anderes zu zeigen:
    für meinen Jüngsten geht es im August los: drei Stunden Kindergarten-Vorschule morgens, kostenlos.

    Daroan mit Zottel 01, Zick 03, Zwerg 05 und Sternenkind (98-99)

  • in Berlin relativ human, gestaffelt nach Einkommen und abhängig von der Anzahl der Gewisterkinder (unabhängig ob ebenfalls Kiga-Kind).


    Seit dem 1.1.2010 sind auch die letzten beiden Kiga-Jahre kostenfrei bis aufs Essen (pauschal für alle 23,00 ? im Monat) und ab dem 1.1.2011 sind die letzten drei Kiga-Jahre kostenfrei.


    Wir dürfen uns wohl wirklich nicht beschweren.



  • Hallo,


    nein zahlen sie nicht- jedenfalls nicht bei uns. Erst ab dem 3. Kind gibt es Ermäßigungen und die betragen ca. 30 ?!!


    lg auda

  • Kiga ist seit 01.09.2009 frei für alle Kinder die vor dem 01.09.2006 geboren sind - davor haben wir 79?/Monat bezahlt (tief in der Eifel / RLP).
    Staffelung/Ermäßigung gabs ab dem 3. Kind, das haben wir aber nicht ;)

    LG
    Hannah mit Tochter 08/06, Tochter 01/13 und Sohn 09/16


  • Das sagst Du. Und ich. ;) Wenn ich aber irl das Gejammer einiger Eltern höre, bin ich jedesmal schwer genervt. Die jammern alle auf so verdammt hohem Niveau. #augen

    LG
    Marion mit zwei Mädels 04/04 und 05/06

  • ich hab nichts angekreuzt, weil ich die Spannen zu weit finde - hier wären es für Früh- oder Regelgruppe #gruebel also für maximal 6 Stunden täglich ohne Mittagsessen 92 Euro je Monat. Scheint sich aber immer wieder zu erhöhen - als ich denselben KiGa anschaute, als der Zwerg 2 war, war der Betrag bei 86 Euro.

    in Memoriam Isis, Spinxer, Ökotante

  • Vielen Dank für die rege Beteiligung!!!


    Ich wäre jetzt echt nicht auf die Idee gekommen, den monatlichen Beitrag über 120,-? anzusetzen - für Kiga-Kinder (also ü 3).


    Dass die Krippenplätze z. T. deutlich teurer sind war mir schon bewußt - hab selbst mal nach einem gesehen: der hätte 400,-? gekostet für 9-12 Uhr; außerdem war es eine Elterninitiative und ich hätte 2-3 Dienste im Monat abdecken müssen und 2x im Monat für alle Kinder kochen müsssen!
    Herrje, ich wollte aber arbeiten gehen! Das wäre beim besten Willen nicht zu machen gewesen. Gott sei Dank konnte ich auf die Oma zurückgreifen.


    Zum Kindergarten:
    Wir zahlen hier unabhängig vom Einkommen. Ich zahle derzeit für 7 Std./Tag 86 ?.
    Außerdem 38,-? Tee- und Materialgeld pro Jahr.


    Ich finde die Regelung nach Einkommen aber sehr gerecht. Wäre jetzt für mich sicher ein Nachteil, aber ich finde, wer mehr hat, kann auch mehr bezahlen.


    Was mir wirklich nicht bewußt war, ist, dass die Unterschiede sooooo groß sind! Klar, dass private meist teurer sind.
    Und Gott sei Dank wohne ich nicht NY 8I ;)


    Liebe Grüße,
    Hummel

    Es gibt Tage, an denen Du denkst, dass Du untergehst. Wie stark Du wirklich bist, erkennst Du erst, wenn Du sie überstanden hast...

  • 189euro dafuer dass sie dienstags, donnerstags und freitags von 8.30 bis 11.30 in ihrer spielgruppe bespasst wird.
    "richtigen" kiga gibt es nicht. nur eine ganztagsaufbewahrung und die haette uns fur 3 tage knapp 400 euro gekostet.