baby passt nicht so recht in den ergo

  • Hallo!


    Ich hatte beim ersten Kind nur den Ergo, ab dem vom Hersteller empfohlenen Alter (ich weiß, dass manche den erst ab Sitzalter empfehlen).
    Beim zweiten hab ich anfangs nur im Tuch getragen und jetzt immer im mysol. Geht auch toll, nur find ich trotzdem, dass der Mysol bei mir sehr auf den Nacken geht und der Hüftgurt fast kein Gewicht trägt, außerdem sind die Träger vom Ergo auch besser gepolstert. Praktischer ists gerade beim Einkaufen auch wenn man nicht binden muss und alles auf dem Boden schleift.
    Ich hab nun heute mal den Ergo probiert und ich bring den Po vom Baby einfach nicht richtig in den Beutel rein. Er trägt Mullwindeln mit meist Wollüberhose. Ich muss es mal mit nem kleineren Windelpaket versuchen. ABer liegt das denn überhaupt an der Windel?
    ich finde auch, dass eben weil ich ihn nicht gut reinschieben kann, das Rückenteil viel zu weit unten endet, er ist oben gar nicht richtig gestützt. Das sieht mir für ihn einfach nicht ok aus, meinem Rücken jedoch würde der Ergo viel besser gefallen.
    Mein Baby hat aber auch einen eher langen Oberkörper, ich weiß auch nicht....

    "Wir lernen nur wenn es Krisen gibt, wir lernen nicht von Harmonie"
    Jesper Juul

  • Dein Baby scheint von den Oberschenkeln her noch zu klein zu sein. Dann rutscht der Po nicht tief, das Kind hängt in den Kniekehlen zu weit oben und das Rückenteil ist dann natürlich zu kurz. Bis Kleidergröße 74 warten, dann kannst du ihn ohne den Einsatz nehmen.

    LG Anett

    Einmal editiert, zuletzt von anett ()

  • hallo


    also man kann den steg vom ergo super mit einem band verkleinern ... meine kleine sass mit ca 3,5 monaten schon drin (hab aber dann andere tragen gesucht, damit der rücken runder ist)


    was noch sein kann, ist dass so manche hose irgendwie diese spreizung der beine net erlaubt und dann rutschen sie auch nicht richtig rein ... deshalb trag ich am liebsten mit strumpfhose und darüber babylegs ....


    lg
    schneeflo