Link zu Mummlas Forum

  • Könnt Ihr den Strang nicht schließen? Geklärt wird an dieser Stelle sowieso nichts, es endet in Tränen und Abmeldungen und Pausen und Zurückziehen und was weiß ich.


    Und eigentlich wollte Mitzl doch nur das Rezept für Mandelbrot ;(

    Falls jemand seinen Clown sucht, den hatte ich zum Frühstück!


  • Aoide, ich kann Deine Aufgebrachtheit nicht nachvollziehen. Ich habe den Verdacht ausgesprochen, das scheint mir die bessere Variante zu sein, als etwas lange vor sich hingären zu lassen, was sich an anderer Stelle unverhältnismäßig entlädt.


    Wir reden hier vernünftig darüber, und ich lasse mich gern überzeugen, dass das technische Problem größer ist, als von außen zu vermuten ist. Nur stellt Ihr Euch mit Eurer Geheimniskrämerei selbst ein Bein. Nutzt doch die Ressourcen dieses Forums, es gibt hier schon zwei Mitglieder, die sich mit Datenbanken auskennen (und es sind sicherlich im Endeffekt einige mehr). Was soll ich denn denken, wenn immer wieder ausweichend geantwortet wird? Bringt das Problem auf den Tisch und lasst uns gemeinsam daran arbeiten!


    Was Eure "demokratische Auffassung" angeht, so bezieht sie sich ausschliesslich auf einen kleinen Personenkreis. Meine demokratische Auffassung ist eine andere, das habe ich mehrfach gesagt.


    Ich habe nie behauptet, dass es mir "nicht passt". Und nein, ich werde nicht gehen. Ich werde da sein und versuchen, Einfluss zu nehmen. Im Rahmen der Nettikette natürlich. Und Content generieren. Den man dann wieder sehr komfortabel über die Suche finden kann :)


    Aber die Suche ist ja eigentlich gar nicht das Thema. Der weitaus größere Teil meiner Antworten bezieht sich auf ein anderes Thema. Dazu kannst Du auch gern Stellung nehmen.

  • Zitat

    Original von Aoide
    Im Gegensatz zu manch hier geäußerten Sichtweise war meine immer, dass es nicht notwendig ist, mit allen d'accord zu gehen, auch nicht im Teambereich (von wegen, es herrschte keine Einigkeit unter den Teammitgliedern - nein, wir entscheiden sowas demokratisch, nach Mehrheitsentscheid, nicht mit 100%-Quote wie in Diktaturen)


    Und wie wäre es, die Demokratie bei sehr strittigen Fragen auszuweiten und die Forengemeinde zu beteiliegen?


    Ich wiederhole mich, aber da ich das Gefühl habe, meine Postings werden gar nicht zur Kenntnis genommen, tue ich es trotzdem.


    Mehr Demokratie wagen!

    Das Fundament des Rechts ist die Humanität. (Albert Schweitzer)

  • Was mich echt nervt und weshalb ich (unter jedoch wichtigeren anderen Aspekten) auch den Mod-Job hingeschmissen habe ist, dass einige hier eine wirklich verquere Einstellung zum Mod-Team als Team haben, bzw. auch zu den einzelnen Teammitgliedern als Normalo-Usern. Das fühlte sich manchmal wie eine pauschale Konfrontation an und ich habe mich oft gefragt, woran das liegt.


    Ich denke, es lag auch daran, dass man als Mod zu den brisanten Themen seine persönliche Meinung nicht mehr kundtun konnte und damit pauschal als Pro-Stimme hinter jeder Mod-Entscheidung verdächtigt wird/werden muss. Das Bild der Normalo-Users verzerrt sich, wirkt manchmal auch nicht mehr stimmig und ich glaube, die Authentizität leidet unbeabsichtigt darunter, wenn man nicht sowieso schon ein gutes Verhältnis zu dem Team-Mitglied als Normalo-User hatte.


    Naja, und auf das verzerrte Bild reagieren einige hier mit sofortiger Abwehr, jedenfalls kommt es mir so vor. Isis, du weißt, dass ich dich schätze, aber ich bin auch erschrocken, dass du Boshaftigkeit oder Berechnung hinter Begebenheiten vermutest. Aus meiner Teamzeit weißt ich z.B. noch, dass der Techniker nicht so einfach greifbar war, dass die Ehrenamtlichkeit dieser Aufgabe auch hoch gehalten wird und die Prozesse echt länger dauern (können) als man es von woanders kennt. Ich zweifle das deshalb überhaupt nicht an, wohl aber auch weil ich immer noch finde, was ich suche (z.B. über die Isis-Suche nur im Gesundheitsforum ;)).


    Dafür, dass sich das Team gegen eine Zusammenlegung aller z.B. die Masern betreffenden Threads entschieden hat, bin ich sehr froh!!! Denn ich würde mich nicht durch einen Thread wühlen, der mehr als 5 Seiten hat. Und das würde schnell passieren, da man auch die Diskussionen aus den Threads nicht streichen könnte, denn schließlich können die Posts ja nicht immer Faktenaufzählungen sein, sondern Meinungsaufzählungen, die kontrovers diskutiert werden dürfen und sollten. Sicherlich fände ich eine Sammlung der besten und wichtigsten Tipps zu Standard-Erkrankungen auch toll, aber nicht versteckt in einem 20-Seiten-Thread.


    Zitat

    Original von turquoise
    Beim Thema Sprachregelung ist vielleicht nicht viel zu beteiligen, ihr habt diesen Punkt klar Ökotante gegenüber kommuniziert, aber die Frage nach einem Platz für Beauty-, Sex- und sonstigen Themen finde ich nach wie vor legitim, schade, dass so etwas bei den Raben "nichts verloren hat" - warum, erschließt sich mir immer noch nicht.


    Bine, ich schließe mich dir in fast allen Punkten an, aber über diese Behauptung bin ich jetzt schon so oft in dem Thread hier gestolpert, dass ich sie mal bei dir rauspicke. ;)


    Leider kann ich mich nur noch ans Grobe erinnern, aber das Problem war doch nicht, dass diese Themen ganz verschwinden sollten, oder? Es ging doch immer nur darum, dass das Team diesen Themen keine gesonderten Unterforen widmen wollte und sie (scheinbar ähnlich wie beim Langhaarnetzwerk) lieber an einem nicht so exponenten Platz wie dem Café sondern eher der Gartenlaube, der Ausstellung oder dem Kompost wissen wollte - schließlich verhindert das Kompost-Forum ja nicht den Weitergang eines Threads und Neumitglieder sollten wegen der Eltern-Kind-Themen herfinden und nicht, weil sie sich eine (für www-Verhältnisse außergewöhnlich emsige) Beauty-Beratung erhoffen. Dass das Team einer auf die Bedürfnisse von Kindern spezialisierten Webseite es etwas bedauerlich findet, wenn Randthemen (die ich auch für die Zufriedenheit einer Familie nicht unwichtig finde, gar keine Frage!) plötzlich scheinbar mehr Platz im Forum einnehmen als die eigentlich dem Verein am Herz liegenden Themen, dann finde ich, darf das auch so kommuniziert werden. Wenn ich z.B. an einem Elternkurs teilnehme, moderiert der Anleitende den Austausch ja auch seinen Zielen entsprechend. Und "verboten" wurde doch in allen Fällen nicht der Austausch, sondern höchstens der exponierte Platz an der Sonne (im Café) und eine in den mehrheitlichen Augen des Teams vulgäre, sich hochschaukelnde Ausdrucksweise.

    LG von Sosh - dem weiblichen Viertel unserer Familie #yoga

  • Zitat

    Original von Luzy
    Warum Ihr Euch das antut ?


    Naja vielleicht weil das hier mMn eines der schönsten, kompetentesten und vom Umgang her nettesten Elternforen im Netz ist ? Und die ewigen Diskussionen mit den Userinnen zeigen doch wie wichtig das Forum für viele ist.


    Das Ziel des Teams ist es aber doch nicht, einer User-Gemeinschaft ein kuscheliges Plätzchen im www zu verschaffen, sondern seinen Vereinszielen eine Plattform zu bieten.

    LG von Sosh - dem weiblichen Viertel unserer Familie #yoga

  • Zitat

    Original von Frau Teddyfell
    Könnt Ihr den Strang nicht schließen? Geklärt wird an dieser Stelle sowieso nichts, es endet in Tränen und Abmeldungen und Pausen und Zurückziehen und was weiß ich.


    Und eigentlich wollte Mitzl doch nur das Rezept für Mandelbrot ;(


    genau. *seufz*

    ... und liebe Grüße!



    superkalifragilistikexpialigetisch. ^^


  • schade.

    ... und liebe Grüße!



    superkalifragilistikexpialigetisch. ^^


  • Dass es dann trotzdem ein kuschliges Plätzchen ist, ist aber doch toll (und in großen Teilen der Usergemeinschaft zu verdanken, worin ich mich turquoise und anderen ja auch anschließe)! Nur man sollte das einfach nicht als vorrangiges Ziel des Vereins verstehen, finde ich.

    LG von Sosh - dem weiblichen Viertel unserer Familie #yoga

  • Das Forum zeigt doch aber auch dass die Vereinsziele wirklich von vielen Menschen erfolgreich gelebt werden. Es ist doch toll wenn man auf die Rabenwebseite stösst und dann auch noch sehen kann dass es wirklich viele viele Familien gibt, bei denen bedürfnissorientierte Erziehung funktioniert und es keine Ökoranderscheinungen sind wenn man sein Kind lange stillt, trägt etc.

  • Den Vereinszielen eine Plattform zu geben, ist Eure Webseite besser geeignet, Sosh. Ein Forum mit vielen Mitgliedern kann man naturgemäß nicht instrumentalisieren. Und das ist in der Geschichte des Forums nun schon mehrfach bewiesen worden. Jedes Forum, was ich kenne, hat auch einen privaten/internen/Plauderbereich, der themenmässig nicht beschnitten werden sollte.


    Was Dein Problem angeht, dass es für Dich schwierig war, als Mod ODER privater User zu interagieren, so wäre es in diesem Fall vielleicht sinnvoll, zwei Accounts zu nutzen oder Deine Meinung im Zweifel als Mod oder Privatuser zu kennzeichnen. Wenn das überhaupt notwendig ist, denn Du wurdest ja als Moderatorin genau WEGEN Deiner Persönlichkeit ausgesucht, und nicht, ob Du eine bestimmte Linie durchsetzt. Hoffe ich jedenfalls :)


    Ich würde gern wollen, dass sich die Moderatorin Sosh von der Privatperson Sosh nicht unterscheidet. Dazu gehört, auch mal zu schreiben, dass es eine Mehrheitsentscheidung des Teams ist, die Du zwar selbst nicht vertrittst, aber anerkennst und kommunizierst.
    Das ist Transparenz im ganz Kleinen, und ich finde, das schafft mehr Vertrauen.


    Ich finde es sehr schade, dass judith nicht mehr hier ist. Ihr habe ich vertraut.

  • Zitat

    Original von Isis
    Ein Forum mit vielen Mitgliedern kann man naturgemäß nicht instrumentalisieren. ...
    Jedes Forum, was ich kenne, hat auch einen privaten/internen/Plauderbereich, der themenmässig nicht beschnitten werden sollte.


    Instrumentalisieren nicht, aber es gibt immer wen, dem das Forum gehört und der das Hausrecht wahrnimmt (sprich: Regeln erstellt).

    liebe Grüße
    Mikesch
    :-)
    *liebes Universum, lieber Klapperstorch, ich wär dann jetzt soweit ...*

  • Zitat

    Original von Isis
    Den Vereinszielen eine Plattform zu geben, ist Eure Webseite besser geeignet, Sosh.


    Also zum einen habe ich gar keine Webseite - bin ja kein Teammitglied mehr, fühle mich aber von dir gerade als solches und nicht als Privatperson Sosh angesprochen - du kennst ja Freud und so. ;) Aber ich weiß, was du meinst. Natürlich ist die Webseite erstmal am geeignetsten und wird ja auch entsprechend gepflegt, aber das Forum ist ja auch in genau diese Webseite integriert, gehört also als ein weiteres Medium dazu. Aus genau dem Grund wurde das Forum, das wirklich arbeitsintensiv ist (unterschätzt das alle nicht), ja überhaupt erst erschaffen und kann nicht unabhängig von der Webseite gesehen werden.


    Zitat

    Original von Isis
    Was Dein Problem angeht, dass es für Dich schwierig war, als Mod ODER privater User zu interagieren, so wäre es in diesem Fall vielleicht sinnvoll, zwei Accounts zu nutzen oder Deine Meinung im Zweifel als Mod oder Privatuser zu kennzeichnen. Wenn das überhaupt notwendig ist, denn Du wurdest ja als Moderatorin genau WEGEN Deiner Persönlichkeit ausgesucht, und nicht, ob Du eine bestimmte Linie durchsetzt. Hoffe ich jedenfalls :)


    Und genau das ist jede Modine in dem Moment, wenn sie mit ihrem gewohnten Nick schreibt: nämlich privat, da braucht es keine gesonderte Kennzeichnung. Und trotzdem wird das oft nicht wahrgenommen.


    Zitat

    Original von Isis
    Ich würde gern wollen, dass sich die Moderatorin Sosh von der Privatperson Sosh nicht unterscheidet. Dazu gehört, auch mal zu schreiben, dass es eine Mehrheitsentscheidung des Teams ist, die Du zwar selbst nicht vertrittst, aber anerkennst und kommunizierst.
    Das ist Transparenz im ganz Kleinen, und ich finde, das schafft mehr Vertrauen.


    Ich habe meine Transparenz im ganz Kleinen immer aufrecht erhalten, jedoch musste ich das nicht öffentlich im Forum präsentieren, wie du selbst weißt. Mit Mummla hab ich längst alles geklärt, dabei bin ich dem Team nicht mal wirklich in den Rücken gefallen (insbesondere stand da für mich schon fest, dass ich aussteigen werde), sehe jedoch auch das Problem, wenn sich alle die, die gegen eine Entscheidung waren, dazu öffentlich oder auch privat äußern, damit indirekt diejenigen outen, die dafür waren. Und dass das Team verständlicherweise als geschlossene Gruppe aufzutreten versucht, innerhalb derer nicht einzelne als Privatuser angreifbar werden, würde damit dann doch wieder untergraben.

    LG von Sosh - dem weiblichen Viertel unserer Familie #yoga

  • Zitat

    Original von Luzy
    Ich kann nur für mich sprechen, aber ich habe im Laufe der Zeit die ich hier mitlese und aktiv bin schon öfter den Verdacht gelesen dass das Rabenforum früher gecrasht ist wenn es irgendwie unangenehm wurde.
    Ob es diesmal der Fall ist, keine Ahnung, ich neige eher dazu Euch zu glauben und zu hoffen dass dem nicht so ist.


    Na das ist ja mal nett.


    Es gab genau einen "Forencrash". Das war 2007. Dass uns die Technik nahezu zeitgleich mit äußerst unerfreulichen Konfrontationen im Forum um die Ohren geflogen ist, glaubt uns anscheinend niemand, aber genau das war der Fall. #weissnicht Für mich ein Hinweis darauf, dass die meisten Verschwörungstheorien falsch sind, denn es gibt mehr Zufälle, als Verschwörungstheoretiker gewöhnlich für denkbar halten. Ich werden auch nicht versuchen, noch irgendwen zu überzeugen, das hat ohnehin keinen Sinn. Ich habe mittlerweile auch gelernt: Es ist völlig irrelevant, ob und wann sich das Team äußert, auf Seite 1 oder 15 in einem strittigen Thread, zu technischen Sachen vor oder nach Beheben der Schwierigkeiten, das spielt in den Diskussionen, die daraus erwachsen, in der Regel überhaupt keine Rolle. Da kann man auch mit ner Wand reden.
    Vor knapp zwei Monaten ist die Datenbank relativ unvermittelt in die Knie gegangen, ich darf daran erinnern, dass sie innerhalb eines Tages wieder repariert war.
    In der Folge hat es aber einige kniffligere Probleme zwischen Provider und Software gegeben, und deswegen läuft die Suche noch nicht wieder. Es gab genau null Moderationsschwierigkeiten zu dem Zeitpunkt. Und, hat jemand heute schon bemerkt, ob es heute einen "Forencrash" gab? Nicht? Das liegt eventuell daran, dass wir uns nicht freiwillig unser Forum zerschießen, auch wenn das, was wir hier lesen dürfen, manchmal mehr als ärgerlich ist?
    Ja, ich bin immer noch so richtig, richtig sauer.

    Widersprich dir selbst! Die anderen sind nicht immer da.

  • Henrietta, wie gesagt, dass Ihr Euch von mir so angegriffen fühlt, tut mir sehr leid.
    Vielleicht hätte ich auch einfach die Finger stillhalten sollen.

  • Mal ganz im Ernst: Basisdemokratie in einem Forum kann ja nicht wirklich so gemeint sein, hoffe ich. Mal Ideen vorstellen und nach Meinungen fragen - nun gut. Aber miteintscheidende zigtausen Mitglieder? Fände ich eine gruselige Vorstellung. Zum einen: Wer weiß, was dabei rausköäme. Zum anderen würde das doch zusätzliche zit Diskussionen fördern. Mich würde es z.B. entsetzen, wenn themenverwandte threads zusammengelegt würden, dann hätten wir lauter Monsterthreads, durch die man sich durchwühlen muss. Und da ich ja auch gerne meinen Senf dazugebe, und viele andere hier auch, würden wir wie blöd schreiben, um dann doch nicht zu einem Ergebnis zu kommen, dass allen passt.
    Isis, den "Verdacht" zu äußern finde ich auch strange. Und es gibt eine Alternative zum "hingären lassen und dann kommt es an anderer Stelle durch": Rabenwelt weniger ernst für sein eigenes Leben nehmen, sich denken: Die Suche ist seit Ewigkeiten kaputt, komisch und schade, aber ist so. Und nicht gedanklich alle verschwörungstheoretischen und realen Möglichkeiten durchkauen.

    Liebe Grüße,


    Ich, mit Tochter (2/06) und tochter (12/07).

  • Zitat

    Original von Isis
    Ich möchte noch auf etwas Anderes zu sprechen kommen, was mir schon seit einiger Zeit im Kopf herumgeht: Ich habe den Verdacht, dass es Euch vielleicht ganz zupass kommt, dass der überwiegende Teil des Forums seit dem letzten Relaunch im Nirwana versunken ist. Die ganzen bösen Stänkereien, alle mummla-Postings, alles nichts in Forum passende - auf einen Schlag weg. Selbst bei google wird es irgendwann auf Rang 1157 rutschen. Dazu kommt, dass der Content neu generiert werden muss - von fleissigen Neu-Usern zum Beispiel. Auch Eure recht abweisende Reaktion auf meinen damaligen Vorschlag, themengleiche Threads miteinander zu verbinden, passt da ganz gut rein.


    Ihr habt Eure letzte Datenbank gesichert, da gibt es keinen Zweifel. Die Postings sind noch da. Sie in das Forum einzuspielen, sollte meiner Erfahrung nach keine größeren Schwierigkeiten geben. Normalerweise macht man das schon beim Relaunch bzw. der Reparatur.


    Ich weiss, das ist ein schwerer Verdacht. Aber ich mache aus meinem Herzen keine Mördergrube und stelle ihn hier öffentlich zur Diskussion. Es geht auch um meine vielen Gesundheitspostings, in die ich Zeit und Mühe investiert habe.


    ich kopiere auch gern nochmal meine antwort hierher:

    Widersprich dir selbst! Die anderen sind nicht immer da.

  • Ich finde es echt schade und es sticht für mich immer wieder in den Postings hervor, dass sich die Betreiber und Mods hier im Forum "das antun" und, wenn einzelne Kritik äußern ihre ganze Arbeit für das Forum in Frage stellen. Für mich heißt, dass das es da persönliche Unzufriedenheiten gibt, die verhindern, dass wirklich sachlich und gewinnbringend für alle über die Probleme und Unstimmigkeiten diskutiert werden kann. Wo auch immer diese liegen, aber ich als nur Mitglied kann diese nicht lösen.