Ich kann es immer noch nicht glauben

  • Huhu!


    Ich finde es unfassbar, was du erleben musstest. Ich wünsche mir, dass du durch die ganze Sache einigermaßen heil durchkommst - auch wenn das sicher dauern wird. Das Krankenhaus hat seinen Teil dazu beigetragen. Wie abgründig abartig! ;(


    lg - roma

    Toleranz ist der Verdacht, dass der Andere Recht hat - Kurt Tucholsky

  • Dieses Krankenhaus scheint ein skandalöser Sauhaufen zu sein. Das tut mir sehr leid für Dich. Aber Dein Kind hat Recht. Das Böhnchen kommt wieder. Wenn Du ihm noch eine Chance gibst, wird es wieder zu Euch kommen. Es wartet. Wie klug doch Kinder sind. Ich wünsche Dir alles, alles Liebe.
    Manu

  • Das ist wirklich unglaublich. Es tut mir sehr leid für Dich. Ich bin leider damals an eine ähnlich unqualifizierte Ärztin im Krankenhaus geraten. Und habe dann ein paar Wochen später ein Gespräch mit der dortigen Krankenhausseelsorgerin geführt. Mir hat es gut getan, mit jemanden zu sprechen, die den Laden von innen kennt. Und der auch mitteilen zu können, wie dort mit Patientinnen umgegangen wird. Diese Krankenhausseelsorgerin hatte zudem selbst eine Fehlgeburt gehabt und war fachlich und menschlich gut für solch ein Gespräch geeignet. Vielleicht wäre das etwas für Dich? Du merkst ja am Telefon schon, ob der Seelsorger/die Seelsorgerin Dir guttun oder nicht.


    Kannst Du die Großmutter oder eine gute Freundin kommen lassen, damit Du Dich jetzt nicht Kontakten aussetzen musst, die Du gerade nicht aushältst?


    Alles Liebe und Gute!

    Entspanne dich. Lass das Steuer los.Trudle durch die Welt. Sie ist so schön.


    Kurt Tucholsky

  • Liebe Elli, ich habe die letzten Tage viel an Dich gedacht. Es tut mir so leid ;( Bitte mach Dir keine Vorwürfe, du hättest es nicht verhindern können. Ich zünde heute abend eine Kerze für Euch an...

  • (((Liebe Elli)))


    Es tut mir sehr leid.
    Ich habe mit angehaltenem Atem gelesen und bin so wütend über das Krankenhaus, wie mit dir umgegangen wurde.
    Ich hoffe, dass deine Fä Licht ins Dunkel bringen kann und vielleicht findest du die Kraft dich beim Krankenhaus zu beschweren und das Verhalten der Beteiligten zu melden.


    #rose

  • Oh Mann, das hört sich ja wirklich sooo traurig an. Ich könnte weinen, so nahe geht mir das. Ich wünsche dir, dass du heraus bekommst, woran es lag.

    Erziehung = Beispiel und Liebe, sonst nichts.
    Friedrich Fröbel (1782-1852)

  • Zitat

    Original von Elli Blume


    Der Kleine wünscht sich zu Weihnachten ein neues Böhnchen. Das würde nur warten, das käme wieder.


    Vielleicht hat er Recht.



    Du hast mein vollstes Mitgefühl #knuddel.
    Ich wünsche Dir viel Kraft und liebe Menschen um Dich herum.

    The way we talk to our children becomes their inner voice. ~ Peggy O'Mara ~

  • Liebe Elli,


    es tut mir sehr leid für euch, dass ihr euer Böhnchen nicht mehr bei euch habt.
    Und dann noch dazu dieser Umgang im KH - puh, das ist ja echt unmöglich.


    Auch wir haben vor kurzem unser Baby verloren. Was mir hilft, ist reden, reden, reden (aber nur mit den Leuten, mit denen ICH reden will und nicht umgekehrt) und hier zu schreiben.
    Gibt es bei euch eine Selbsthilfegruppe? Wir waren jetzt einmal dort und es war wirklich hilfreich, so ein bißchen "unter sich" zu sein. Man muß nicht viel erklären, sondern wird einfach verstanden.
    Vielleicht wäre auch "Gute Hoffnung, jähes Ende" was für dich? Ich habs noch nicht ganz gelesen, immer mal wieder ein bißchen was, aber ich finde es ein wirklich gutes Buch.


    Und wegen der Begegnungen mit der Bekannten: tu das, was gut für dich ist. Wenn du ihr (noch) nicht gegenübertreten kannst und es sich vermeiden lässt, dann ist das völlig ok. Ich hab drei hochschwangere Freundinnen - die kann ich grad auch nicht sehen.



    Ich wünsche dir / euch für die nächste Zeit alles Gute, viel Kraft und Menschen, die für euch da sind!

  • Weiß garnicht was ich schreiben soll-kann gerade selber meine tastatur nicht sehen und muß mitweinen ;(


    Es tut mir soooo leid für euch und euer Böhnchen.
    Ich wünsche euch ganz, ganz viel Kraft!!!!

    Früher Trollimama - jetzt My way



    Lebe dein Leben selbst, denn du lebst nicht, um so zu sein, wie andere dich gerne hätten!!!

  • liebe elli,


    das ist einfach grauenhaft, was ihr da erleben musstet. mir fällt wie vielen hier nichts dazu ein. ich bin einfach sprachlos, was manche menschen erleben müssen und vor allem, wie mit ihnen umgegangen wird. es tut mir so so leid für euch.


    ich kann nana zustimmen. reden hilft mir auch, manchmal brauche ich auch das schweigen und die normalität.


    dass deine freundin auch schwanger ist, das ist sehr sehr schwierig für dich. das glaub ich dir. wir haben unseren sohn auch nach der geburt verloren (wir wussten es vorher) und eine bekannte von mir war gleichzeitig schwanger mit gesundem kind. wir hatten sogar dieselbe hebamme. das ist sehr schwer. ich hab ihr baby bis heute nicht gesehen. ich trau mich irgendwie nicht. :( (ich hoffe, dass ich irgendwann bereit dafür sein werde...)


    ich will damit nur sagen, dass ich dich da verstehen kann und dass es aber auch nichts mit gemeinheit zu tun hat. du hast sowas wertvolles verloren, da ist es doch nur verständlich, wie du dich fühlst.


    ich wünsch dir alles alles gute und menschen, mit denen DU reden magst und die trotz allem normal mit dir umgehen können. (das war mir nämlich auch eine große hilfe)...


    alles liebe wünscht dir
    bimmelkette

  • Liebe Elli,


    ich drück auch unbekannterweise, aber ganz fest... #knuddel


    Die Inkompetenz der Ärzte macht mich auch wütend, aber mach doch bitte dir keine Vorwürfe deswegen!
    Viel Kraft und Licht in dieser dunklen Zeit..

    Man sieht nur mit dem Herzen gut. Das Wesentliche ist für die Augen unsichtbar.
    Antoine de Saint-Exupery

  • Liebe Elli,


    ich bin so traurig und wütend. Traurig darüber, dass du dein Böhnchen nicht mehr hast. Mein Bauchbaby heißt auch Böhnchen und ich kann mir kaum ausmalen wie schlimm es dir geht. Wütend bin ich über dein Krankenhaus, wo so unkompetent und unmenschlich mit dir umgegangen wurde.
    Es war sehr schön in unserem Oktoberbus von dir zu lesen. Ich kenn dich ja nicht, aber ich glaube, du bist klug, lustig und anpackend. Deine Beiträge haben mir oft aus der Seele gesprochen. Ich wünsch dir von Herzen alles alles Gute und Liebe, ... (auch wenn sich dass sehr dünn und hilflos anhört).

  • hallo elli,


    ich lese deinen beitrag erst heute, weil es mir nach einer fehlgeburt im februar teils so schlecht geht, dass ich momentan hier kaum lesen mag.


    es tut mir unendlich leid, was dir passiert ist.
    und ich verstehe auch deinen "neid" auf die schwangere freundin. dieses gefühl ist nicht schön, aber vollkommen verständlich. du darfst so fühlen.


    zu dem krankenhaus kann ich einfach nur den kopf schütteln. ich bin wirklich ein bisschen fassungslos nach deinem bericht und regelrecht sprachlos.


    ich möchte dich einfach nur ganz lieb drücken, wenn du magst.

  • Ich bedanke mich für eure Teilnahme.


    jessa, ich hätte auch nie gedacht wie das einen so umhauen kann. Das es traurig sein kann, ja, das war mir klar. Aber nicht diese allumfassende Traurigkeit.


    Samstag ging es so schlecht, das ich gedacht habe ich lasse mich besser einweisen. Ich bin dann solange mit dem Hund draussen geblieben, das der nach Hause geschlichen ist.


    Seit mir deshalb nicht böse, wenn ich hier nur sporadisch reinschreibe, mir fehlt oft die Kraft dazu, ich lese nach und ich denke über eure Beiträge nach. Nur zum schreiben reicht es dann ganz oft nicht mehr.


    Bis Mittwoch hat das KH Zeit sich zu melden, in welche Pathologie das Böhnchen hingegangen ist, sollte das seitens des KH nicht möglich sein, dann werde ich Schritte einleiten müssen. Aber das werden wir sehen.

  • Update:


    Das KH hat sich gemeldet bzw der Chefarzt.


    Er würde die FG sehr bedauern und hat sich meine Akte angeguckt. Leider könne er meine Vorwürfe nicht nachvollziehen (was mich nicht wundert, wer gibt denn gerne zu wenn Mist gebaut wurde).
    Deshalb würde er gerne ein Gespräch mit mir führen, wo er mit mir die Dokumentation meines Aufenthalt durchgehen würde.
    Es wäre eine der Ärztinnen zugegen die mich betreut hätte, allerdings die am Tag der FG dagewesen wäre die hätte noch ein paar Wochen Urlaub.


    Die Pathologie hat er bescheid gegeben ich solle mich da wegen dem Böhnchen melden, das ich die Möglichkeit zur Bestattung hätte.



    Dann habe ich mit der Friedhofsverwaltung telefoniert, dem am Telefon was vorgeheult.
    Der hat mir von der Trauerhilfe die Telefonnummer gegeben, dort würde man mit mir zusammen arbeiten und dort gäbe es auch die Möglichkeit therapeutische Hilfe in Anspruch zu nehmen.


    Die waren natürlich nicht da, aber es gibt ja emails, dort konnte ich auch ausführlich alles erklären. Da warte ich auf Rückantwort, genau wie auf die Pathologie.


    Ihr seht im Moment läuft es an und mir hilft das sehr weiter.
    Allerdings habe ich die Entscheidung aufgeschoben, ob ich ein Gespräch im KH will.


    Männe möchte nicht, er sagt er hätte so eine Wut er würde den Prof an die Wand pumpen 8I
    Ich möchte schon, aber erstens nicht alleine und zweitens erst wenn die andere Ärztin da ist. Mit der habe ich echt einen Gesprächsbedarf. #flop


    So das wäre mein jetztiges Update. Seelisch schwanke ich sehr hin und her, körperlich erholt mein Körper sich imens von der Schwangerschaft, mein HCG war am Mittwoch schon auf 6 runter.


    LG elli

  • Mensch Elli...so ein Sch... ;( ;(


    Sag mal, hattest Du eigentlich schon ne Hebamme. Vielleicht könnte die Dich ja begleiten?
    Ich könnte mir vorstellen, dass sie vom Fach da eventuell ne gute Stütze in dem Gespräch sein würde. Wahrscheinlich wollen die sich da wirklich rausreden :S :S und das fände ich für Dich emotional total schlimm, wenn Du niemanden an Deiner Seite hat, der Dich da unterstützt ;(

    Susanne mit Kasperle 08/04 , Seppel 01/07 und Gretel 10/10 :) und Überraschungsstar April/2014


    Pippi Langstrumpf:" Es ist unbedingt wichtig für kleine Kinder ein
    geordnetes Leben zu haben. Besonders, wenn sie es selbst ordnen dürfen." :D