Stillen nach Spritzennarkose und bei Kolo-Vorbereitung

  • Hallo,


    Ich hab eine Koloskopie vor mir.


    Die Präparate zur Vorbereitung dürften eigentlich unbedenklich sein, oder nicht?


    Wie lange darf nach der Kurznarkose mit Dormicum und Fentanyl nicht gestillt werden?
    Muss ich abpumpen und verwerfen oder baut sich ein Mgl. spiegel in der Milch ähnlich wie Alkohol auch ab?

    Süsskram aus den Jahren 2009 und 2012 <3

  • Liebe Soulfire,


    das Stillen um die Darmspiegelung drumherum ist einfacher als Du jetzt vielleicht befürchtest. Die Narkose ist kein Problem, sobald Du dein Kind wieder selbst sicher halten kannst, kannst Du wieder stillen. Zum Thema "Anästhesie in der Stillzeit" gibt es einen sehr schönen Artikel den Dr. Nicole Ritsch für "Laktation und Stillen? "geschrieben hat. Der Artikel ist online unter http://www.velb.org/docs/ls-4_…esie-in-der-stillzeit.pdf verfügbar. Abpumpen und Verwerfen ist üblicherweise nicht notwendig.


    Auch das Abführmittel kann so gewählt werden, dass keine Stillpause notwendig ist. Im Zweifelsfall können sich deine behandelnden Ärzte bei der Beratungsstelle für Embryonaltoxikologie in Berlin erkundigen, was das Mittel der Wahl ist.


    Schau, dass Du mit deinem Kind in der vorbereitenden Abführphase nicht alleine bist, da Du dich in dieser Zeit möglicherweise nicht sehr wohl fühlst und dann jemanden brauchst, der sich um dein Kind kümmert.


    Ich wünsche dir ein gutes Ergebnis.


    Liebe Grüße
    Denise

  • Vielen Dank liebe Denise!


    Mh, ums Alleinsein während des Abführend kommen wir leider nicht drumrum :S
    Ich finds zwar auch doof, aber wird schon klappen.

    Süsskram aus den Jahren 2009 und 2012 <3