"Mädchenranzen" für einen Jungen- brauche mal Input

  • Hallo!
    Ich weiß irgendwie nicht recht weiter und brauche mal Input.
    Es geht um folgendes:


    Unser Sohn wird diesen Sommer eingeschult, und anfang der Woche waren wir zusammen los, um einen Schulranzen zu kaufen.
    Das erwies sich leider als ziemlich schwierig, weil der größte Teil der Schulranzen immer nur als ganzes Set (also mit Federtasche, Turnbeutel, irgendwelchen Mäppchen usw.) zu bekommen waren.
    Das kommt aber für uns nicht in Frage, weil die liebe Verwandschaft sich schon um das ganze Zubehör gekümmert hat.
    Die Auswahl an Ranzen war also nicht riesig, und nach 2 Stunden durch die Stadt rennen, hat unser Sohn sich dann für ein "Mädchenmodell" von Scout entschieden, rot mit aufgestickten Blumen und Glitzer.


    Nun zu meinem Problem. Mir macht diese Entscheidung irgendwie Bauchweh. Und zwar nicht weil ich finde, daß ein Junge keinen Glitzerranzen haben sollte, sondern weil ich mir Sorgen mache, dass die anderen Kinder ihn ärgern, zumal er auch langes Haar hat.
    Ich fänds blöd, wenn die anderen ihm den Ranzen so madig machen, dass er ihn nach 3 Wochen nicht mehr tragen will.


    Er selber sagt, genau der würde ihm eben gefallen, so sei er nunmal #love.
    Die Einstellung finde ich natürlich toll und so haben wir ihn ja auch "erzogen"
    Die Frage ist, ob er wirklich so stark sein kann, wenn die anderen ihn ärgern.


    Oh mann, was mach ich denn jetzt???
    Den Ranzen kaufen? Ihn umstimmen (seeeehr schwierig)?
    Ihm soll der Ranzen ja schließlich gefallen...


    Was meint Ihr dazu?

    Leia mit Sohn (08/04) und Tochter (02/07)

  • Hallo,


    ich würde mit ihm zusammen nochmal schauen.


    Glitzer und so Zeug finde ich für einen Mädlschulranzen schon blöd. Das Zeug ist sooooo schnell out, es kann passieren, dass die Kinder das in der zweiten Klasse total ablehnen.


    Und dann kann ich mir wirklich gut vorstellen, dass er damit ausgelacht werden könnte. Es muss ja gar nicht auslachen sein. Es braucht ja nur jemand bemerken, dass das ja ein Mädlschulranzen wäre- ob er da so cool ist und das ein paar Jahre durchhält?

    Liebe Grüße


    Loba mit M 9/2002 und C 11/2004

  • hi,


    lass ihn doch auch ein set aussuchen und das inventar benutzt ihr dann anderweitig oder verschenkt es, kann mir kaum vorstellen, das ein set so anderspreisig ist.


    War jetzt keine antwort auf deine frage, aber eine drizte mgl.
    Lg quark

  • Ich weiß, welchen Ranzen Du meinst und finde ihn selber auch sehr mädchenhaft.


    Leider fängt das Necken echt schon früh an und - vielleicht ist es bei uns verstärkt so - die Jungs kreischen bei rosa Dingen oder Sonstigem. Sie stehen hier vereint auf Schwarz und Totenköpfe und Piraten und Co ;)


    Denke, dass ich persönlich noch mal weiter gucken würde - evtl. erstmal online, um den dann live auszuprobieren.

  • Das Blöde ist halt, dass er trotz ausgeprägter Piraten und Dinosaurierphase, die "Jungsmodelle" total ignoriert hat.
    Die Sets kosten gleich mal 90 Euro mehr und das ist im Moment für uns einfach viel Geld, zumal die Sachen dann hier rumliegen würden.

    Leia mit Sohn (08/04) und Tochter (02/07)

  • Hallo,


    Erst mal: Tolles Kind.


    Ich finde das schwer. Einerseits bn ich dafür, daß jedes Kind sich frei entfalten kann und nicht auf Rollen festgelegt ist schon gar nicht im vorauseilendem Gehorsam.
    Andererseits ist die Wahrscheinlichkeit, daß das Kind gehänselt wird oder zumdienst komische Sprüche hören muß und dann den Ranzen nicht mehr tragen mag, doch sehr hoch.


    Bei Dingen, die weniger kosten und die man ggf. ersetzen kann, wäre mir das egal. Aber ein Ranzenset kann man nicht mal eben neu kaufen, wenn das Kind nach kurzer Zeit nicht mehr damit gehen kann. Dem Kind dann zu sagen;: So, du hast ihn dir ausgesucht, nun mußt du auch die 4 Jahre durchhalten, wäre auch hart.


    Genau das würde ich dem Kind erklären und überlegen, ob man einen Kompromis findet. Einen neutralen Ranzen, den man mit (bei Bedarf wieder abnehmbaren) Blumen-Glitzersachen aufmotzt?
    Oder einen Ranzen mit Lieblingstier und das Zubehör (Lineal, Stifte...) mit Glitzer? Das könnte man bei Bedarf auch austauschen, aber bei uns kam bei meinem Sohn nie komische Bemerkungen wegen dem Glitzerlineal o.ä.


    Oder könntet ihr aus finanzieller Sicht bei Bedarf einen neuen kaufen und den anderen dann (wäre ja noch fast neu) jemandem weitergeben (Gibts ja auch)? Dann würde ich ihm tatsächlich freie Wahl lassen.


    Viele Grüße, Trin

  • Hier http://www.schulranzen.com/


    haben wir z.B. Cs Schulranzen gekauft. Ich meine, dass man die auch in verschieden Sets bekommt. Schau doch noch mal :)


    edit: ich finde die Orca Motive meist recht schön. Nicht zu kindlich und nicht so bubenmäßig cool. Wären die nichts?

    Liebe Grüße


    Loba mit M 9/2002 und C 11/2004

    Einmal editiert, zuletzt von Loba ()

  • Wir haben das eher andersherum, wobei das ja noch eher toleriert wird.


    E hätte am liebsten einen Ranzen in schwarz und mit Autos oder Piraten. Aber schon wenn sie das erzählt, bekommt sie blöde Kommentare. Sie ist da zwar sehr stark und recht unbeirrbar, aber wie lange? :S

    We must accept finite disappointment, but never lose infinite hope.

    Martin Luther King, Jr.

    ———-

    ebura mit S (*04), E (*05) und #paket (12/21)

  • Und DAS ist hier ganz anders - hier gibt es mehrere Mädchen, die die typischen Jungsranzen tragen und wo noch nie irgendein Spruch kam - komisch - aber so ist das wohl mit der Geschlechtereinteilung! #augen

  • Ich rate generell vor zu starken Motiven auf Ranzen ab. Zuviel verändern sich die Kinder in diesen Jahren. Ich werde meinem Wikingerliebhaber auch keinen solchen Ranzen kaufen (sollte das noch Thema sein nächstes Jahr).


    Der Große hat ein recht neutrales Landkartenmotiv drauf, diesen Ranzen tragen sowohl Mädchen als auch Jungen hier in der Schule. Auch der orange Allerhand Ranzen wird von beiden Geschlechtern getragen , vielleicht gefällt er ihm ja?

    Wenn wir einen Menschen glücklicher und heiterer machen können, so sollten wir es in jedem Fall tun, mag er uns darum bitten oder nicht.


    - Hermann Hesse: Das Glasperlenspiel -

  • ist doch eigentlich bescheuert, dass man sich nach soetwas richten muss, oder?


    Ich überlege jetzt, dass sie dann vielleicht eher einen relativ "neutralen" Ranzen bekommt und dann eben Piraten-/Auto-/whatever Zubehör (Sporttasche etc) - das könnte ich dann eher mal noch austauschen.


    Wäre das evtl auch eine Option? Neutralerer Ranzen (auch im Hinblick auf generelle Geschmacksschwankungen), dafür eben Glitzer-Zubehör?

    We must accept finite disappointment, but never lose infinite hope.

    Martin Luther King, Jr.

    ———-

    ebura mit S (*04), E (*05) und #paket (12/21)

  • Wir hatten genau eure Situation, als es für T. ans Schulranzen-Aussuchen ging.


    Er hat sich in genau *einen einzigen* Ranzen verliebt, und empfand es schon als Beleidigung, dass die Verkäuferin ihm überhaupt noch andere Ranzen *zeigen* wollte. Ich habe ehrlichgesagt gar nicht in Erwägung gezogen, ihm den ausreden zu wollen.


    Er hat diesen hier:
    >klick<


    Scout Modell "Fantasy", mit schön viel rosa, Einhörnern, Rehkitzen und Schwänen.


    Und was passierte am Tag der Einschulung?
    Einer seiner Freunde sagte: "Iiiiih, du hast ja einen Mädchen-Ranzen! Schau' mal, ich hab' einen für Jungs!".
    Das hatte T. seinen Ranzen aber nicht madig gemacht,
    Er fand ihn weiter toll, und es kam lange nie irgendwas, dass er einen anderen Ranzen wolle o.ä. Das ist ja jetzt schon bald 3 Jahre her. Vor ein paar Wochen sagte er mal, dass er jetzt, wenn ihn jemand frage, warum er denn so einen Ranzen habe, sagen würde, es gab da gerade keinen anderen.


    Wir haben uns dann über das Thema unterhalten. Ob ihm der Ranzen denn jetzt nicht mehr gefiele (doch, tut er noch), und ob es denn wirklich cool und stark wäre, wenn man wegen solcher Sachen lügt. Ob man nicht viel cooler wirken würde, wenn man sowas sagen würde wie: "Der Ranzen gefällt mir eben - sag' bloß, du würdest dich nicht trauen, mit so einem Ranzen zur Schule zu gehen?".
    Ich glaube, die Idee gefiel ihm. Ob er das mal so in der Art umgesetzt hat, weiß ich nicht. Jedenfalls hat er seitdem nichts mehr dazu gesagt.


    Beste Grüße und viel Erfolg bei der Ranzenauswahl,

    Liebe Grüße

    Sabine mit T. 10/02 und Q. 11/05

    Einmal editiert, zuletzt von huehnchen69 ()

  • Wie wäre es mit einem Ergobag - da könnt ihr die Kletties selbst machen lassen nach seinem Geschmack - und wenn er doch gehänselt wird und es ihn stört, kann er einfach abnehmen undwas anders darauf tun.

  • Hallo, J. hat sich den Knight Rider von Scout ausgesucht. Der ist eher geschlechtsneutral.
    Mädchenranzen würde ich nicht kaufen.

    Lieben Gruss
    von
    Tanja mit den 3 Jungs

  • Ich würde erstmal im Internet schauen, da gibt es sicher mehr Auswahl an Einzelranzen. Ansonsten: wenn es unbedingt der rote sein soll, dann würde ich ihn auch kaufen. Es muss einem aber dann klar sein, dass es wirklich passieren kann, dass man irgendwann dann doch einen anderen besorgen muss.. aber das kann ja notfalls auch ein gebrauchter sein, wenn man knapp bei Kasse ist.

    LG
    Berita


    "I'm now a member of an endangered species."

  • Schau mit ihm zusammen im Internet.
    Ich habe *ganz fies;)* eine gewisse Vorauswahl getroffen. Bilder aus Onlineshops, bei denen die Ranzen eine akzeptable Färbung und Preisklasse hatten, in ein Text-dokument kopiert. Ein Ranzentyp pro Seite.


    Und dann Töchterchen gucken lassen.
    Letztenendes hat sie sich dann für den Ergobag entschieden :D (was auch meine geheime Hoffnung war - einfach mal bei google ergobag eingeben, ich kann den sehr empfehlen.)


    Und wegen der Federmäpchen: DAS ist wirklich kein Prbolem - nach 2 Jahren sind sie eh "hinüber".


    Grüße
    Martina

    Liebe Grüße
    Martina


    Tochter 05/2004
    Sohn 04/2015

    Tochter 01/2019

  • oder gucken ob man den glitzerranzen gebraucht bekommt, dann wäre es nicht so schlimm wenn er sich doch noch umentscheidet und man kann, wenn er sich umentscheidet, einen anderen kaufen.


    ich finde es total toll das er so selbstbewußt ist, weiß aber auch, dass kinder da echt fies sein können. selbst mein sohn, der da recht locker ist und auch gern mit mädchen spielt etc. kam letztens an und meinte schmunzelnd abfällig, dass der xy ja mit filly pferden spielt.

    Viele Grüße vom Maerzkind mit Sohn (2004) und 2 Töchtern (2007/2010)

    Einige Buchstaben streiken. Bitte entschuldigt ihr Fehlen.

  • Hallo,


    mein Sohn hat sich damals diesen Ranzen ausgesucht:


    http://www.schulranzen.net/pro…fo=6435&refID=google_base


    Er geht jetzt 3 Jahre damit zur Schule und wenn jemand was sagt, dann hat er ehrlich geantwortet zb. Auch Jungs mögen Pferde, Jungs dürfen so was auch usw.
    Meine zwei haben übrigens auch lange Haare.
    Es kommt auch auf die "Stärke" des Kindes an, an meinem Kleinen prallen Hänseleien ab, der ist einfach in seiner Mitte. Mein Großer hingegen, ist wegen seines geringen Selbstbewußtseins in psychologischer Behandlung und würde so etwas niemals aushalten.

    "Wenn man den Eindruck hat, dass die Natur etwas falsch gemacht habe, dann hat man etwas falsch verstanden." Walter Rudolf Hess

  • Mir gefällt, wie es bei huenchen69 gelaufen ist. #top


    Die Unsicherheit, ob so ein Ranzen dann die Schulzeit durchhält, bzw. das Kind sich nicht doch später unwohl fühlt, kann ich gut verstehen. Frage mich aber auch, ob es nicht schön wäre, dem Kind mehr zu zu trauen.
    Wenn dann mal gehänselt wird, fällt es dem Kind bestimmt auch nicht leichter damit gelassen umzugehen, wenn es das Gefühl hat, Mama fand den Ranzen ja auch schon keine gute Wahl. Andererseits ist eben jedem Kind ein guter Start in der Schule zu wünschen, möglichst ohne gleich gehänselt zu werden.
    Ach schwierig.
    Spontan geantwortet:
    Richtig fände ich glaube ich, den Ranzen zu kaufen, wie es mir damit aber ginge, wenn ich es jetzt entscheiden müsste und ob ich das ohne Unbehagen tun könnte, weiß ich nicht.