Psychosomatische Klinik mit Kind

  • Hallo,


    bei mir wurde heute eine schwere Depression diagnostiziert und ich müsste eigentlich dringend und sofort mind. stationär behandelt werden. Da ich aber ein 2,5 jahre altes Kind hier habe, geht das nicht.
    Die Tagesklinik ist leider auch keine option, da es mit den Betreuungszeiten vom Kindergarten vorne und hinten nicht passt.
    Meine Freunde und Familie wohnen alle mind. 1 stunde weit weg.
    Mein Mann hat Wechselschicht und kann daher auch nicht das Kind regelmäßig abholen.


    Ich brauche aber so dringend hilfe, ich bin einfach nur noch fertig und weiss nicht, was ich machen soll :o(


    Kennt ihr vielleicht eine Klinik, die mir helfen könnte UND mein Kind mit aufnehmen würde? Es wäre schön, wenn sie noch in NRW läge, muss aber nicht sein.


    LG

  • Hallo! :)


    Es ist ein bisschen schwierig, weil die meisten Stationen Mütter mit Kindern bis zu zwei Jahren aufnehmen, die entsprechenden Behandlungskonzepte beziehen sich hauptsächlich auf postportale Depression.


    Wenn du einen Platz in einer Tagesklinik bekommen kannst, dann würde ich an deiner Stelle eher versuchen, das mit Hilfe von Unterstützung hinzubekommen. Du kannst z.b. über den Notmütterdienst jemanden bekommen, am Besten sprichst du einmal mit jemanden von denen. Deine Ärztin müsste das entsprechend verordnen. Ansonsten bleibt nur, dass ihr direkt mit Kliniken, die in Frage kommen Kontakt aufnehmt und euch erkundigt, ob eine gemeinsame Aufnahme möglich ist.


    Vielleicht hilft dir das weiter, wenn nicht, dann melde dich gerne wieder oder schick mir eine PN.


    Alles Gute für dich!

  • Ich schleich mal ganz kurz rein, ich kenne eine Klinik in NRW. Die LWL-Klinik Lengerich nimmt Kinder bis 6 mit auf.


    Alles Gute für dich!

    Leben lässt sich nur rückwärts verstehen, muss aber vorwärts gelebt werden. (Kierkegaard)

  • hej


    oh je du arme, es muss sehr schwierig sein, in dem zustand noch für dein kleines zu sorgen; ich hoffe, es hilft dir mit seinem lachen, hoffnung zu finden!



    eine bekannte von mir war wegen essstörungen in einer klinik - sie hat mich auf folgende info-quelle aufmerksam gemacht: ein leitfaden zum thema klinik mit kind:


    http://www.hungrig-online.de/c…/klinik-mit-kind-geht-das


    dass es um essstörungen geht, macht nichts - es dürfte für andere seelische probleme ebenso gelten; die angegebenen kliniken jedenfalls nehmen leute mit verschiedensten diagnosen auf...


    alles gute diir und deiner familie!!!


    sk

  • Die Heiligenfeld Klinik in Waldmünchen (Bayern) nimmt Kinder mit auf (als Begleitung oder Patienten), ich bin mir nicht sicher, ob unter drei Jahren auch schon. Sie ist recht ganzheitlich orientiert und richtet sich an Familien, es sind also viele Kinder und Eltern da.


    Die AHG-Klinik Berus (Saarland) nimmt auch Kinder mit auf, als Begleitkinder. Alter weiß ich nicht, aber sie möchten gerne, dass die Kinder trocken sind.


    Begleitkinder können dann über einen Antrag auf Kostenübernahme einer Haushaltshilfe mitgenommen werden.

    Liebe Grüße,


    Ich, mit Tochter (2/06) und tochter (12/07).

    Einmal editiert, zuletzt von CaRoSo ()

  • Zitat

    Original von CaRoSo
    Die AHG-Klinik Berus (Saarland) nimmt auch Kinder mit auf, als Begleitkinder. Alter weiß ich nicht, aber sie möchten gerne, dass die Kinder trocken sind.


    Kinder werden ab 3 Jahren (bis Ende Grundschule) aufgenommen, es gibt einen hausinternen Kindergarten. Ich war vor ca. 1,5 Jahren mit Kind (5) dort.


    Alles Gute für dich, Unbekannt!


    Lg,
    Kim

  • Danke für eure Antworten :o)


    Ich habe eine Klinik gefunden und ich bekomme auch von einer Ärztin den Antrag ausgefüllt. Ich hoffe, dass mir das helfen wird.


    Liebe Grüße