Mag nicht in der Schule auf die Toilette

  • Hallo,
    unser Erstklässler mag in der Schule nicht aufs Klo gehen. Es gab mal Zwischenfälle mit einem verhalstensauffälligen Jungen aus der Parallelklasse, wo laut unserer Klassenlehrerin Gespräche mit den Eltern nicht fruchten #confused Sie meinte aber, daß er auf jeden Fall auch während des Unterrichts gehen dürfe.


    Es ist ganz oft so, daß er aus dem Bus kommt und sich erst einmal im Gebüsch erleichtern muß, bzw. zum Haus rennt, weil es noch Größeres gibt. Einmal hat er auch in die Hose gepiescht, die GsD gut getarnt hat und keiner etwas gemerkt hat.


    Gestern erzähle er mir, er hätte seit morgens das große Geschäft eingehalten, weil er absolut nicht auf das Schulklo will. Und abends wollte er nichts essen, damit sein Bauch nie wieder so voll ist, daß er in der Schule muß. Und in der Stunde mag auch nicht gehen, weil das ins Klassenbuch käme.


    Er findet fremde Klos generell nicht gut, weil die "fremd" seien. Unseres sei am schönsten. Ein 4-qm- Bad mit drei verschiedenen Fliesensorten aus den 70ern 8I


    Gibt sich das von selbst? Kann oder sollte ich ihm da irgendwie helfen?

    Viele Grüße
    Julika


    Glücklich zu sein ist nicht der Zweck unseres Lebens sondern das Ergebnis unserer Lebensweise.

  • ohje, der Arme!


    Ich weiss nicht, ob es das noch gibt, aber frueher gab es meine ich so Papierauflagen fuer Toiletten, evt waere das eine Loesung? (wenn es denn an "ih, fremde Toilette" liegt, vielleicht kannst du ganz vorsichtig Ursachenforschung betreiben?)

  • Entweder sucht er sich jemnaden mit den er immer zusammen zur Toilette geht oder er trifft sich mit eine Freund während der Pause und der paßt auf?


    Srich noch mal mit der Lehrerin, er muß von slochen ängsten wegkommen.

  • Hallo


    Mein Mittlerer geht auch nur sehr ungern auf Fremdklos und pieselt dort auch nur im stehen ohne irgendetwas anzufassen.


    Ich würde es erstmal mit Tüchern probieren um das Klo sauber zu wischen oder eben so Auflagen.
    Und natürlich mal nachfragen was er an fremden Klos nicht mag.

    Liebe Grüße, Bubenmama mit Bub 10 , Bübchen 9 und Schwesterlein 3

  • Meine Maus ist da auch etwas eigen. Sie geht zu Hause nochmal auf Klo und dann nachher wieder im Hort.
    In der Schule sind die Klos ihr einfach zu eklig und stinken. Turnhalle geht noch, aber das Schulgebäude selbst geht gar nicht.

    "Wer nicht mehr liebt und nicht mehr irrt, der lasse sich begraben" ~ Johann Wolfgang von Goethe

  • Ich war in meiner eigenen Grundschulzeit nicht ein einziges Mal auf der Toilette dort. Es war einfach zu eklig.


    Nun hab ich keine Ahnung, wie lange Euer Schultag dauert - und ist sich das Kind sicher, dass die Toilettengänge ins Klassenbuch geschrieben werden? Da würde ich noch mal mit der Lehrerin reden. Bei unseren Kindern muss nur die Hand gehoben werden und ein Kopfzeichen von der Lehrerin abgewartet und dann dürfen sie "hinaushuschen".


    Und vielleicht kann er sich drauf trainieren, morgens vor der Schule "groß" zu gehen, dann ist (*Achtung - blödes Wortspiel*) der Druck raus.


    Alles Gute, ich hoffe, dass sich eine Lösung findet.