Schullandheim rückt näher

  • So, wir hatten gestern noch ein Gespräch mit dem Kinderpsychiater.
    Merlin meint ja momentan, dass er fahren will. Er hat sein Glückseinhorn, dem wir die Tage noch einen echten Aquamarin als Glücksbringer anhängen, er möchte es versuchen. Die Kinder wurden mittlerweile genau von der Klassenlehrerin informiert. Also fährt er mit. Bei der Verabschiedung wird es sicher Tränen geben, aber nur kurz, soweit kennen wir ihn.
    Ich möchte die Lehrerin nochmal anrufen, damit klar ist, dass wir Mobbing an ihm auf keinen Fall dulden werden, das hat uns der Arzt auch geraten. Unterstellt wird einem ja immer, das man nicht loslassen könne. Das wird sofort vorgeworfen. Keiner hat eine Ahnung, dass ich die Meisterin des Loslassens bin: gleich wieder arbeiten gegangen, ab 8 Monaten pro Woche einen ganzen Tag bei Oma, seit 10 Monaten dort regelmäßige Übernachtungen, mit 19 Monaten in die Krippe, Eingewöhnung kein Problem. Kind hat ja auch nie gefremdelt.
    Ich bin gespannt, wie es ihm dort geht. Handy mitgeben ist leider nicht erlaubt, ebenso anrufen. Ich hoffe nur, sie melden sich wirklich, wenn es ihm dort schlecht geht.

  • So, Kind ist bereits dort, heute morgens sind sie gefahren.


    Die letzte Woche vor dem Schullandheim hat er immer sehr betont, wie sehr er sich drauf freut. Mit seiner Zimmerbelegung war er auch einverstanden.
    Wir haben dem Einhorn am Wochenende am Wohnwagen einen Namen zugedacht per Taufe und mit den Räuchermischungen Glück und Kraft ein kleines Ritual vollzogen. Dann ein Band mit einem großen Aquamarin geflochten und dem Einhorn um den Hals gehängt (das ist sein Monatsstein). Damit war für ihn alles im Lot und es kann so gar nchts mehr schiefgehen.


    Packen war problemlos, heute nacht gabs noch nen schmerzhaften Wachstumschub, den wir gut homöopatisch behandeln konnten und heute Morgen war er aufgeregt und furchtbar zappelig, als wir vor der Schule auf den Bus gewartet haben. Wir wurden die letzten Tage mit unzähligen Liebesbriefen überhäuft. Heute morgen hat er noch ein "Ich denke immer an Dich" Geschenk gebastelt. Wir haben noch Sorgenpüppchen eingepackt und ich hab ihm auf Wunsch auch ein selber gedichtetes Gedicht geschrieben. Ich denke, er kommt weitgehend klar. Schwierig wird es vermutlich nur, wenn er traurig wird und sich nicht trösten läßt. Das Handy hab ich immer bei mir.


    Danke für Eure guten Ratschläge und Anteilnahme. Wir hätten ihn nicht geschickt, wenn es nicht sein ausdrücklicher Wunsch gewesen wäre. Ich berichte dann wie´s war, wenn er wieder zuhause ist. Freitag Vormittag kommen sie zurück.


    GLG

  • Oh Jaelle, ich freue mich für ihn (und auch euch), dass er es gewagt hat und mit so viel Vorfreude! Jetzt hoffe ich ganz stark, dass es ein tolles Erlebnis für ihn wird und du nachts auch deinen Schlaf kriegst. ;)

    LG von Sosh - dem weiblichen Viertel unserer Familie #yoga

  • Jaelle, ich wünsche Deinem starken, mutigen Sohn eine tolle Zeit und dass es ihm irgendwas gebracht hat, sich zu überwinden.
    Und hoffe gleichzeitig mit Dir,dass sie wirklich anrufen, wenn was ist. Ich lese raus, dass Du da nicht so hunderprozentig Vertrauen hast.

  • das wird klappen!!!!!
    mit so vielen guten hilfen schafft es dein sohn bestimmt! ich drücke euch die daumen!!!


    hast du dir schon etwas überlegt bezüglich medis?

    Wer Visionen will, sollte nicht mit den Drogen sparen.
    Das Känguru-Manifest

  • Bis jetzt noch kein Anruf. Muss ich sagen, dass ich etwas hibbelig bin? :D
    Wir werden Medis ausprobieren, vorab brauchen wir noch einen Bluttest und die Unterlagen vom Krankenhaus, dann kanns losgehen. Anfangen sollen wir mit 10mg Medikinet. Vermutlich ab Mitte Juli

  • So, Kind ist wieder da. Laut Lehrerin hat alles gut geklappt, laut Kind auch, Einzelheiten rückt er noch nicht raus, das kommt erst nach und nach.
    Gestern war er total durch den Wind, er hat immer Anpassungsprobleme, wenn er unterwegs ist/war, deshalb fahren wir seit 5 Jahren auf denselben Bauernhof oder zu unserem Wohnwagen, da hält sich das in Grenzen.
    Er konnt auf jeden Fall schlafen, das war auch nicht schlimm und hat nur einmal seine Sorgenpüppchen gebraucht. Einhorn Vanessa hat also prima auf ihn aufgepaßt. Und er ist jetzt seeeehr stolz auf sich. Und freut sich nächstes Jahr auf die Wiederholung. Mir plumpste ein Stein vom Herzen.
    Danke für Eure Hilfe.
    GGLG

  • Schön, Ihr könnte Alle stolz sein :)


    Wieso fangt Ihr denn noch Mitte Juli mit den Medis an? Da sind es doch nur ein paar Wochen zu den Ferien. Oder wollt Ihr es auch in den Ferien ausprobieren?

    Liebe Grüße


    Loba mit M 9/2002 und C 11/2004

  • Ach Mensch, ist das schön!! Ich habe die letzten Tage viel an ihn gedacht und dann ja blöderweise wegen meiner häusl. Kat. ;) gestern vergessen, Dich zu fragen.


    Schau mal, was ich im Magierturm - königliche Akademie der arkanen Künste... gefunden habe:


    "Adepten haben durch die Prüfung den ersten wahren Rang im Magierdasein erreicht und damit das Recht erworben bei Schriftverkehr sowie Ansprache den Zusatz ‘Adeptus Arkanis’ oder kurz ‘Adept’ zu führen." :)

    Entspanne dich. Lass das Steuer los.Trudle durch die Welt. Sie ist so schön.


    Kurt Tucholsky

    Einmal editiert, zuletzt von Butterblume ()

  • Super :) das freut mich. Das mit dem Nachundnach rausrücken kenne ich. :)


    Für den Medikinet Versuch alles Gute! Wir sind sehr zufrieden, ich schreibe gleich noch was im Strang.