Unter der Woche Geburtstag feiern?

    • Offizieller Beitrag

    hi du,


    wir haben bis jetzt fast immer am geburtstag unter der woche gefeiert. ab 15 uhr. meistens im park :D


    letztes jahr geburtstag von kobold unter der woche amselben tag und am sa nachmittag großparty aber mit eltern und geschwistern.


    die idee mit samstag vormittag gefällt mir gut.

  • Ich habe jetzt nicht alles gelesen, aber die Meinungen scheinen da ja echt weit auseinander zu gehen.


    Ich hasse Kindergeburtstage, die am Wochenende um 9:00 oder 10:00 Uhr beginnen. Natürlich erscheint mein Sohn dort trotzdem und gerne, aber ich lasse die Morgende am Wochenende gerne ruhig angehen inkl. Ausschlafen und morgendlichem Rumgammeln.


    Dann kommt noch dazu, dass samstags bei den Jungs oft auch noch Fußballspiele sind, so dass sie sich entweder entscheiden müssen oder es genau unser eigentlich "freies" Wochenende trifft und wir dann doch wieder früh raus müssen. *seufz* Ich bin sooooo froh, dass die Kinder uns am Wochenende endlich ausschlafen lassen, ich brauch das dann auch.


    Heute trudelte aber eine Einladung ein für Samstag von 12:00 Uhr bis 15:30 Uhr - das gefällt mir gut. #top Zum Glück kollidiert es mit keinem Spiel.


    Blöd fand ich letztens die Samstagseinladung von 13:00 bis 17:00 Uhr, weil ich nicht sicher war, was es dort zu essen geben würde. Ich wollte aber auch nicht fragen, ob für Mittagessen gesorgt ist und habe meinem Sohn vor dem nachmittäglichen Zuckerflash einfach noch was "Vernünftiges" gekocht. Der Geburtstag entpuppte sich dann aber sowieso als ziemlicher Reinfall nur mit TV und Computer...


    Lange Rede, kurzer Sinn: wir feiern auch in der Woche, wissen aber auch, dass der Freundeskreis meiner Söhne das (berufsmäßig) zulässt. Hätten wir das Problem mit der OGATA, würde ich anbieten, die Kinder um 15:00 Uhr aus der Betreuung abzuholen. Wäre mir das nicht möglich, würde ich das Wochenende zu einer ausschlafgerechten ;) Uhrzeit ansetzen, also frühestens ab 11:00 Uhr. Vielleicht bis 14:30 Uhr oder 15:00 Uhr? Dann könnte die Familie danach immer noch was unternehmen.

    LG von Sosh - dem weiblichen Viertel unserer Familie #yoga

  • Hier auch wegen Berufstätigkeit Samstag, klassisch vom 15.00 - 18.00 Uhr. Wir sind hier ein reiner Ganztagskindergarten, daher machen das auch die meisten so. Die Kinder nachmittags mitzunehmen ist zwar auch keine schlechte Idee, aber sie sind ja doch schon kaputt nach dem langen Kindergartentag, da ist mir Samstags lieber. Sonntag war mein Sohn auch schon eingeladen, aber nur 1 oder 2mal bisher.

  • Zum Thema vormittags: also vor 10 Uhr würde ich auf keinen Fall feiern, eher später. Insbesondere wenn manche Kinder nicht direkt um die Ecke wohnen, sondern noch Anfahrt haben. Ich hätte jedenfalls keine Lust, an den einzigen Tagen, wo man mal ausschlafen kann (naja, was mit Kindern so ausschlafen heisst, aber immerhin :)) den Wecker stellen zu müssen.
    Bei uns wird meistens Sa nachmittags gefeiert, so ab 14 oder 15 Uhr.

    LG
    Berita


    "I'm now a member of an endangered species."

  • Zitat

    Original von Corvidae
    Freitag- oder Samstagnachmittag - unter der Woche ist es für mich arbeitstechnisch einfach zu kompliziert.


    Genau so ist es bei uns. Wobei die meisten Einladungen für die Tage in der Woche sind.


    LG

  • Bisher wurde hier immer unter der Woche gefeiert.


    Wochenendfeiern fände ich auch seeeehr unangenehm. Samstag morgen könnte ich meist ja noch tolerieren, aber wenns sonntags wäre, fänd ichs schon unverschämt. (Nichtsdestotrotz würde ich es meiner Tochter erlauben mitzumachen, si könnte ja nix für).

  • Hallo,


    In der Woche, seit sie größer sind und länger feiern wollen, allerdings wenn möglich, Freitags. Da macht es nichts, wenn es etwas später wird, wer mag, darf auch gleich übernachten.


    Im Kidnergartenalter war meist 19 Schluß, dann hatten die Kinder schon zu Abend gegessen, so konnten sie auch halb acht zu Hause im Bett liegen. So ist das hier üblich.


    Allerdings ist es hier auch üblich, die Kinder gleich von der Schule/vom Kindergarten aus mitzunehmen, so das für die Eltern nur das abholen anfällt. Sonst hat man ja nur Fahrerei.


    Wäre es eine Möglichkeit, die Kinder, die von weit weg kommen, von einer Mutter, die IHR Kind bringen könnte, einsammeln zu lassen(mit Vollmacht) und denen, die nahe sind, den Weg zu erklären?


    Wochenendfeiern sind für uns immer ungünstig (Macht hier aber auch eigentlich keiner), denn da sind wir oft selber unterwegs oder haben etwas vor. Wenn es die beste Freundin wäre, würden wir aber natürlich versuchen, es zu ermöglichen, generell mag ich das Wochenende lieber für uns haben.


    Viele Grüße, Trin

  • Meine Kinder möchten ihre Feier unbedingt an dem Tag, wo auch der eigentliche Geburtstag ist. Vertrösten ist nicht möglich.

  • Also wir feiern normalerweise am tatsächlichen Geburtstag des Kindes. Außer, wir müssen aus irgendwelchen Gründen ausweichen. Das Wochenende ist bei uns tatsächlich ein wenig der Familie vorbehalten, und vor allem ist unter der Woche mein Mann nicht da... :D. Ich organisier mir dann zwar anderweitig Hilfe, sofern es recht viele Kinder werden, aber so ein Kindergeburtstagsprogramm vor meinem Mann abzuspulen ist mir irgendwie peinlich #augen. Und er wäre da eh keine gute Hilfe... :D


    Aber bei euch mit der Kita ist das natürlich evtl. ein Problem. Hast du dich schon umgehört, wie es andere Mütter machen?

  • Wir haben bisher immer am Wochenende (Samstags) gefeiert.
    Warum?
    1. bin ich berufstätig (wenn auch nicht vollzeit) und komme selten vor 14 h nach Hause. Da ist mir das ganze schlicht und einfach zu stressig.
    2. finde ich es deutlich angenehmer die Geburtstage mit meinem Mann zu feiern. Wir wechseln uns dann ab...einer übernimmt die Versorgung, der andere die Bespassung.
    (unsere Kinder sind auch noch so klein, dass man die Kinderhorde sich nicht ganz sich selbst überlassen kann).
    3. haben doch einige Kinder regelmäßige nachmittagstermine, da fände ich es blöd sie vor die Entscheidung Geburtstag oder (Ballett, Schwimmkurs, Origamikurs oder sonst etwas) zu stellen.
    lg, karlchen

  • Wir haben sowohl schon in der Woche als auch am WE gefeiert. Waren sogar schon sonntags eingeladen. :D


    Mit dem WE als "wichtige" Familienzeit habe ich kein Problem. Leider ist das WE oft schon so vollgepackt, dass Geburtstage da nicht gut passen.


    Die Große hatte dieses Jahr auf einem Freitag Geburtstag, und auch auf einem Freitag nachgefeiert. Das fand ich nett, weil es dann abends recht entspannt war, obwohl die letzten Kinder spät mitgenommen wurden - wir Eltern hatten uns verquatscht. ;)


    Als berufstätige muss ich schauen, wie ich das hinkriege mit Einladungen. Ich habe aber Gleitzeit, und manchmal nimmt eine andere Mutter mein Kind mit aus Kiga oder Schule. Das mache ich ja auls ausrichtendes Elternteil auch schon mal.

    LG
    Marion mit zwei Mädels 04/04 und 05/06

  • Dazu fällt mir ein, dass ich jedes Jahr für den Geburtstag eines meiner Kinder am Jahresanfang sogar auch Urlaub einreiche, damit wir AM Geburtstag feiern können (so er auf einen meiner Arbeitstage fällt). Da möchte ich sowieso nicht den ganzen Tag weg sein.

    LG von Sosh - dem weiblichen Viertel unserer Familie #yoga

  • Hah, wir haben in den Ferien Geburtstag. Meistens jedenfalls :D


    Ansonsten ist für mich Freitag der beste Kompromiss zwischen Woche/Wochenende. Beliebt bei anderen ist auch noch der Mittwoch, weil hier an der Schule traditionell hausaufgabenfrei - da komme ich aber mit meinen Arbeitszeiten in Engpässe.


    Wochenende ist insofern oft unangenehm, weil man als Familie was vorhat, die Einladung aber oft erst in der Woche vorher bekommt. Sowas nervt mich dann, weil wir oft langfristig planen (müssen).

  • Hier ist es üblich, am Geburtstag zu feiern. Finde ich auch am schönsten. Jetzt mit der Schule wird sich das vielleicht ändern, zumal das Einzugsgebiet seeeehr groß ist und einige 40 Min. bis zu uns brauchen.
    Samstags hatten wir auch schon, wenn es nicht vor 11.00 Uhr anfängt, finde ich das auch gut.
    Ach, schau halt, wie es den anderen passt und was das Kind möchte und melde es den anderen rechtzeitig an. Dann sind Fahrgemeinschaften noch gut zu organisieren..

  • Hier wird immer am Wochenende gefeiert da die Kinder nicht vor 16h zu Hause sind. Nach der Schule sind alle platt, sowohl meine als auch die Gastkinder. Hier hat es sich eingebürgert am Wochenende über Mittag zu feiern. So hat man den Nachmittag noch zum aufräumen und wieder etwas runter zu kommen nach dem Trubel. Wenn bis abends gefeiert wird, sind die Kinder noch lange aufgedreht und man selber wuselt bis spät abends durch die Wohnung um aufzuräumen. So hat man dann am Nachmittag noch Zeit mit und für die Familie.

  • Ich freue mich, wenn die Kinder unter der Woche eingeladen sind.


    Wenn überhaupt Wochenende, dann Samstag vormittags und die Einladung sollte wirklich frühzeitig da sein, damit man sich darauf einstellen kann.


    Der Samstag ist der einzige Tag, an dem wir normalerweise alle da sind. Wir Erwachsenen versuchen alle Termine (zumindest die, die vor der Bettzeit der Kinder sind), die wir nicht gemeinsam wahrnehmen können, zu vermeiden.
    Wir genießen am Wochenende echt, dass wir alle zusammen sind. Oft unternehmen wir auch etwas.


    Mein Mann nimmt an den Geburtstagen der Kinder immer Urlaub und dann holen wir die Kinder direkt nach der Schule/ Kindergarten und machen nicht allzu lange.


    Mal schauen, wie es wird, wenn sie etwas größer sind. Dann kann ich mir auch vorstellen, dass wir auf das Wochenende ausweichen müssen. Oder wie Trin sagt auf den Freitag.


    Liebe Grüße
    Inge

    Inge (August 1981) mit Lisanne (August 2004), Zoe (Januar 2007), R (Mai 2010) und E (Mai 2015)


    It´s okay to be happy with a calm life.

  • Zitat

    Original von Loba
    Hallo,


    ich finde Samstag Vormittag bis in den frühen Nachmittag ideal. Die Kinder sind ausgeschlafen, aber noch nicht zu platt. Man kann etwas vernünftiges auf den Tisch stellen und es wird nicht nur Mist gegessen.


    anschließ

    Viele Grüße vom Maerzkind mit Sohn (2004) und 2 Töchtern (2007/2010)

    Einige Buchstaben streiken. Bitte entschuldigt ihr Fehlen.

  • Hi,


    ich habe bisher immer am Geburtstag der Kinder gefeiert, ob Wochentag oder WE. Mir ist das wichtig, Geburtstag verschieben finde ich so komisch wie Weihnachten verschieben. Wer Zeit hat kommt halt, bisher waren es immer genug Kinder.


    Lg Alusra

  • Im Kiga haben wir auch wochentags gefeiert.


    In der Schule feiern wir am WE. Sohni geht in eine gebundene Ganztagsschule, Anwesenheitspflicht ist da bis 15 Uhr, viele haben auch Kurs bis 16 Uhr.
    Danach noch zu feiern ist nicht möglich.

  • Hallo,
    ich kann nichts ankreuzen bzw. müsste beides ankreuzen.


    Wir feiern am Geburtstag, und der fällt mal auf ein WE mal auf einen Werktag mal in die Ferien.


    Nachfeiern machen wir eigentlich nur, wenn ein Kind am Geburtstag krank wurde.

    Liebe Grüße von junis



    "Bitte hör`nicht auf zu träumen, von einer besseren Welt!" Xavier Naidoo