Kopf Ungeborenes zu groß?

  • Hallo,


    bei der letzetn Untersuchung (26+6) war mein Kind 3 Wcohen von der Entwicklung vor. Heute meinete die Frauenärztin bei 30+6 es wären schon 4 Wochen.
    Ich gebe Ihnen mal die Werte durch:


    BPD 9,09cm
    FRO 116,38 mm
    KU 34,33cm
    AQ 9,90 cm
    AC 27,83 cm
    FL 5,86 cm
    EFW /AC,BPD,FL,HC)
    FL/AC 21,04


    Wegen Diabetes wurde ich untersucht schon Anfang April. Der 2. Wert war fast an der Grenze, die anderen beiden gut , aber ich halte die verordnete Diät streng und meine Messwerte sind alle super.
    Meine 1. Tochter hatte bei 31+6 2076 g Schätzgewicht und kam dann bei 38+6 mit 3000 g auf die Welt. Damals hieß es nie dass sie zu weit sei.


    Muß ich mir große Gedanken machen? Kann gerade der KU-Wert ein Anzeichen auf einen Wasserkopf sein? Sollte das genauer untersucht werden? Ist eine normale Geburt nicht möglich?



    Vielen Dank für Ihre Hilfe!

  • Hallo Spatz05!


    Diese Größendiskussion ist wirklich immer aufreibend für die Mütter!
    Hast Du eine Hebamme die dich begleiten und beruhigen kann?
    Wenn nicht solltest Du Dich bald darum kümmern.


    Erstmal vorweg: Um einen Wasserkopf (Hydrocephalus) ging es Deiner Ärztin sicher nicht! Sonst hätte sie Dich zu einem Spezialisten weitergeschickt und vor allem auch noch andere Ultraschallwerte überprüft. Man schaut sich dann nicht so sehr den Kopfumfang an sondern die Hirnventrikel an.


    Die Werte die Du geschrieben hast sind groß für die 31 SSW. Wobei ich nicht alle kenne und jetzt auch nicht nach gesehen habe. Grundsätzlich sind diese Ultraschallvorhersagen immer sehr vorsichtig zu "genießen".


    Faktoren die dabei wichtig sind sind:
    - Welche Qualifikation hat Deine Ärztin - DegumII wäre gut
    - Wie alt ist das US-Gerät?
    - Wie sind die Schallbedingungen? Wenig Fruchtwasser erschwert eine gute Beurteilung, Übergewicht der Mutter ebenfalls.
    - Es sind Schätzwerte! Ich habe Kinder erlebt die auf 4500g geschätzt wurden und mit einem geplanten Kaiserschnitt geholt wurde und letztendlich 3600 wogen!
    -Und letztendlich sind Kinder auch einfach unterschiedlich groß!


    Wenn also Dein Kind im Bauch wirklich sehr groß sein sollte:
    - Könnte es evtl. einige Tage/Wochen vor dem Termin geboren werden wollen.
    - Wenn Du groß bist paßt dein Kind größenmäßig vielleicht einfach zu Dir ? (Ich bin z.b. 1.80. Meine Kinder waren 51 cm /2900g und die beiden danach jeweils 58 cm / 4300g. Das war überhaupt kein Problem!)


    Haben deine beiden Kinder den selben Vater? Das würde den Unterscheid natürlich auch erklaren können.


    So, jetzt hab ich Dich ganz schön zu getextet.
    Ich drücke Dir die Daumen, dass Dein Baby nicht zuuuuu groß ist sondern einfach nur groß ;)


    Erzähl doch später mal hier, ja?


    Lg Astrid

  • Hallo,


    danke für die beruhigenden Worte!


    Eine Hebamme habe ich schon. Die meinte dann ich hätte mich bei dem Kopfwert bestimmt verguckt. Sie schaute dann in den Mutterpass und meinte "Ups, das stimmt ja wirklich, der wird ja riesig".


    Danach ging es mir nicht wirklich besser....


    Liebe Grüße
    spatz