lern(t)en eure kinder mit neoprenanzug schwimmen?

  • ...oder ist der zu klobig um sich damit richtig bewegen zu können?


    hintergrund: meine tochter macht im sommer einen crash-schwimmurs; da sie aber echt eine frostbeule ist, hatte ich im letzten jahr so einen halbarm/bein-neoprenanzug gekauft. und frage mich nun ob sie den zum schwimmenlernen tragen kann.... oder lieber nur nen badeanzug?

    Alles was schön ist, bleibt schön, auch wenn es welkt. Und unsere Liebe bleibt Liebe, auch wenn wir sterben.


    Maxim Gorkij

  • Mein Großer ist auch so ein Warmduscher. Er hat den Schwimmkurs mit Badehose begonnen, fühlte sich damit aber nicht wohl. Darum haben wir mit der Schwimmlehrerin abgesprochen, dass er im Neopren kommen darf. Damit hat er dann noch einige Stunden durchgehalten, aber bis zum frei Schwimmen hat's trotzdem nicht gereicht, leider...
    Aber zu starr/klobig fand ich den Anzug nicht, das wäre schon gut gegangen.


    Beste Grüße,

    Liebe Grüße

    Sabine mit T. 10/02 und Q. 11/05

  • Mein Sohn J. hat mit Neoprenanzug Schwimmen gelernt.
    Der Bademeister konnte das gar nicht fassen, denn das Ding war bei meinem Spargelsohn so weit, dass es sicher keine wärmende Funktion hatte. Diente meinem Sohn vornehmlich als psychologische Stütze. Er dachte, es sei darin wärmer und gab den nicht her.


    Da das Ding aber so schlabberte, hatte es laut Bademeister den gleichen Effekt, als wenn das Kind mit Kleidung schwimmen würde. Nun, Sohn hat trotzdem damit schwimmen gelernt. :D


    Gruß

    Kokosnuss, Ehe-Nuss
    2 Nüsse, 1 Nüssin (02/02), drei Lady-Nüsse (`82, `84, `85)
    Enkelnuss (09/10) und Hundenuss (06/10)
    ---------------------------------------------------------
    Durchaus zufrieden mit leichter Verblödung

  • Mein Großer hat letztes Jahr einen Kurs mit Neoprenanzug gemacht, das war gar kein Problem. Schwimmern gelernt hat er dieses Jahr in der Halle ohne Neopren und jetzt fängt er gerade draußen mit Neopren im Schwimmverein an. Ich kann es nur empfehlen. Wenn das Ding passt, ist auch die Beweglichkeit gegeben.

  • Hallo,


    Mach es!


    Die Motte hat erst in einem Spaßbad mit warmen Wasser den Schwimmkurs begonnen, dann zum normalen Kurs im normalen Schwimmbad vor Ort. Und fing an zu frieren und machte nicht mehr mit.


    Jetzt hat sie seit einem Monat den Anzug und freut sich immer auf das Schwimmen!


    Liebe Grüße


    sabine

  • Mein Sohn schwimmt auch lieber mit Neoprenanzug, weil er sonst ziemlich schnell ins Schlottern kommt.


    Allerdings kann er damit nicht tauchen, er treibt dadurch zu stark hoch. Tauchen geht zumindest bei ihm nur in der Badehose.

  • wenn der Neopren passt, dann hat man damit sogar mehr Auftrieb.

    Kangoo


    ...wenn einer lebt, dann tuns die anderen auch....(Clarissa Pinkola Estés)

  • Könnt ihr mal nen Beispiel posten?


    Ich habe hier zwei Mädchen, die supergerne baden wollen, aber nach 5 Minuten bibbern.
    Da lohnt sich nen Schwimmbadbesuch überhaupt nicht und Strand schon mal gar nicht.


    lg
    Liv

  • Welchen Stil soll Deine Tochter lernen, Brust oder Kraul? Junior schwimmt noch nicht, aber ich gebe mal ein paar Erfahrungen aus dem Triathlon-Bereich zum Besten.


    Es gibt spezielle Neoprenanzüge zum Schwimmen, die Surf- oder Tauchanzüge taugen nichts. Wichtig ist eine gute Passform, sonst scheuern die Anzüge z.B. auch gerne mal den Hals auf. Die Schwimm-Neos sind im Bereich der Schulter sehr flexibel. Beim Brustschwimmen braucht man mehr Bewegungsfreiheit im Bereich Hüfte/Oberschenkel als beim Kraulen und die Beine sollten nicht zu viel Auftrieb haben, daher gibt es dafür spezielle Anzüge (z.B. den :arrow:blueseventy Reaction Long John).


    Der Vorteil von einem Neoprenanzug ist das Wärmepolster und die Unterstützung durch mehr Auftrieb. Der Nachteil ist, dass man gegen den Widerstand vom Neopren die Bewegung ausführt. Das ist anstrengender und ich vermute es ist schwieriger, die richtige Bewegung zu lernen.


    Am ehesten würde ich nach einem Schwimmkurs suchen, wo das Wasser wärmer ist. Z.B. in einem Lehrschwimmbecken, wo auch Babyschwimmen stattfindet. Da hat das Wasser doch meist 32° oder so, da friert man nicht.

  • Zu spät zum Editieren, daher noch mal: Deine Tochter ist ja schon angemeldet, hatte ich nicht registriert. Wie wäre es dann mit :arrow:so einem Anzug? Hält den Rumpf warm, bietet Auftrieb und schränkt die Bewegungsfreiheit nicht ein. Den Preis finde ich jetzt auch noch vertretbar.

  • Ich habe meiner Tochter letztes Jahr diesen gekauft:


    JOBE JOY Shorty


    Sie hat den größten Teil des Schwimmunterrichts mit Anzug absolviert und ist danach aber immernoch 10 minuten ohne geschwommen, weil der Anzug schon Auftrieb gibt und das Schwimmen erleichtert.


    Wichtig ist, ihn zwischenrein nicht auszuziehen, sondern erst zum Schluss. Erstens ist es eklig, wieder reinzusteigen und zweitens kriegst Du die Kinder in dem klammen Ding nicht mehr warm.


    Es hat sich aber gelohnt, und da er auch etwas größer ausfällt, wird er dieses Jahr noch passen.


    edit: den preiswerten hatte ich auch im Auge, aber ich hab irgendwo eine schlechte Bewertung gelesen (weiss nicht mehr), er wäre sehr dünn und würde oben und unten das Wasser reinlassen.

  • Toll, ich wusste gar nicht, dass es Neoprenanzüge auch zum Schwimmen gibt, ich kenne nur die aus dem dicken Material.


    Wie stark behindert/verlangsamt das denn beim Schwimmen - also nicht Schwimmenlernen, sondern Training im Verein? Meine Tochter hat nämlich eine Freundin, die mit ihr zusammen trainiert und auch so eine Frostbeule ist. Der Trainerin ist es ein Dorn im Auge, dass sie so oft vorzeitig unter die Dusche geht (um sich aufzuwärmen) und die Mutter überlegt schon, sie abzumelden...ob da so ein Anzug eine Option wäre?


    Es ist aber halt eine Fördermannschaft, wo die Kinder auch Wettkämpfe schwimmen, daher die Frage nach dem Ausbremsen. Ich habe auch noch nie einen Schwimmer im Neoprenanzug gesehen.

  • Ich finde ja das Wasser in den Schwimmhallen generell zu kalt. Wir haben in Berlin auch so ein Ding. Riesig, wettkampfgeeignet und wirklich schick - aber so scheisse kalt!


    Zum Trainieren ist es wohl ok, aber für den Wettkampf behindert es sicherlich ein wenig.
    Aber mal Hand aufs Her - ist ja nicht die Weltmeisterschaft ;)

  • Zitat

    Original von ArianeWie stark behindert/verlangsamt das denn beim Schwimmen - also nicht Schwimmenlernen, sondern Training im Verein?


    Wie alt bzw. groß ist die Freundin? Passt ihr eine kleine Damengröße? Zum ernsthaften Schwimmen fehlt dem Teil bei Amazon die Halskrause.


    Triathleten sind mit einem Neoprenanzug etwas schneller als ohne, die Größenordnung ist etwa 5-10%. Das liegt in erster Linie an der besseren Wasserlage durch den Auftrieb. Aber ich habe noch kein Triathlon-Equipment für Kinder gesehen, daher die Frage nach der Damengröße. Bekanntere Hersteller für Neoprenanzüge (ohne Anspruch auf Vollständigkeit) wären Sailfish, Blueseventy, Orca, 2XU, Speedo... Das richtige Stichwort wäre 'Neopren Shorty'. Der :arrow:Sailfish Blade sieht für meine Begriffe gut geeignet aus.

  • Meine Kinder haben beide das Schwimmenlernen im Neoprenanzug begonnen, allerdings war das Brust- und Rueckenkraulen. Ich glaube, Brustschwimmen waere bei uns nicht gegangen, denn ein Neopreneanzug schraenkt die Bewegungsfreiheit doch etwas ein.

    Regina (9/75) mit L. (3/03) und K. (12/04) und einem Sternchen das ueber uns wacht.


    The only thing worth stealing is the kiss of a sleeping child.


    .png

  • danke soweit.


    Zitat

    Original von Fux76
    Welchen Stil soll Deine Tochter lernen, Brust oder Kraul?


    sie lernt klassisch brustschwimmen.

    Alles was schön ist, bleibt schön, auch wenn es welkt. Und unsere Liebe bleibt Liebe, auch wenn wir sterben.


    Maxim Gorkij