Rechnen Test - zweite Klasse - wer kann es ?

  • Ich hasse solche Aufgaben, war schon in der Schule so und wird auch bis ins Grab so bleiben. (Ich habe allerdings eine vermutete Rechenschwäche und echte Dezifite im logischen Bereich). Zuhause gebe ich die Hilfestellungen an Mann oder Grosskind ab, bei der Arbeit bekomme ich Schweissausbrüche, aber dann bringe ich -pädagogisch begründet :D- die älteren Schüler dazu mit den Kleinen zu knobeln

    Ich bin nie gescheitert. Ich habe nur tausendmal gelernt, wie es nicht geht.

  • gibts hier bei uns auch,...


    bei A. war letzens folgende Aufgabe in der Mathe Probe:


    Jenny schwimmt 1m in 3 Sekunden. Schafft sie eine kurze 25 Meterbahn in einer Minute? Begründe.

    Nona mit großer (03) und und kleiner (05) Tochter und kleinem Sohn (2008 )

  • Also, der Rechenweg, den auch Zweitklässler beherrschen sollten, könnte folgender sein:


    1 Kuh (hat 4 beine) plus 1 Gans (hat 2 Beine) macht 6 Beine. Zu wenig für 38, also weiter.
    2 Kühe (haben 8 Beine) plus 2 Gänse (haben 4 Beine) macht 12 Beine. Reicht immer noch nicht. Also mit 3.
    3 Kühe [same procdeure as last year]


    6 Kühe (haben 24 Beine) plus 6 Gänse (haben 12 Beine) macht 36. Hey da fehlern nur noch 2 Beine. Also noch eine Gans dazu. Macht 6 Kühe und 7 Gänse. Kontrollfrage: Sind das 13 Tiere? Ja! Also richtig gerechnet.


    Es geht also. Und ich kann nur drei Grundrechenarten. :)



    Zu Nonas Aufgabe:


    Die setzt voraus, dass behandelt wurde, dass eine Minute aus 60 sek besteht und dass die 3er Reihe sitzt bzw. Multiplikation im Zahlenraum bis 100 geübt wurde.


    Dann geht das Kind so vor:


    3 sek für 1 m.


    1 min hat 60 sek.


    25 mal 3 sind aber 75.


    Das ist mehr. Also schafft sie es nicht.


    Öhm .... ich will mehr solche Aufgaben.#schäm

  • Zitat

    Original von Heuweib
    Öhm .... ich will mehr solche Aufgaben.#schäm


    • Ein Schuster schafft an einem Tag einen Schuh. Wie lange brauchen 2 Schuster für einen Schuh?
    • Wieviel Kubikmeter Erde befinden sich in einem würfelförmigen Loch von 3m Kantenlänge?
    • Ein Ochse gibt pro Tag 2 Liter Milch. Wiviel Liter geben 5 an 5 Tagen?


    Die Antworten bitte nicht hier reinschreiben! Ich habe sie als unsichtbaren Text hier angehängt. Wer seine Lösung also kontrollieren möchte, kann das, indem sie diesen Beitrag zitiert.


    **[ Aufgabe 1 ]**********************************************


    2 Schuster können nicht gleichzeitig an einem Schuh arbeiten


    **[ Aufgabe 2 ]**********************************************


    In einem LOCH ist keine Erde


    **[ Aufgabe 3 ]**********************************************


    Ochsen geben keine Milch


  • Zitat

    Original von Trin
    Hallo,


    Mein eines Kind hätte übringes vermutlich 2 Kühe mit nur je drei funktionierenden Beinen hineinerfunden. Oder die Aufgabe gelich für unslösbar erklärt, weil es ja sein kann, daß es ein paar Kühe oder Gänse mehr sind - die aber grade liegen und sich somit nicht "bewegen". Und ja schließlich keiner gesagt hat, daß sich gerade ALLE Tiere "bewegen.


    #super


    Trin, ich finde das richtig toll!!! Und bei der richtigen Schulform werden solche Gedankengänge ja sogar gewürdigt.....das ist so schön und mich gruselts davor meine Große nächstes Jahr zur Regeldorfgrundschule hier zu schicken, aus genau solchen Gründen.... :S.

    Liebe Grüße, Nina mit Prinzessin (09/2005) und Pirat (10/2007)

    Lächle und die Welt verändert sich #sonne

  • Zitat

    Original von NiMiTho
    mich gruselts davor meine Große nächstes Jahr zur Regeldorfgrundschule hier zu schicken, aus genau solchen Gründen.... :S.


    Mach Dir mal keinen Kopp. Sohnemann geht auch auf eine "normale" Schule und die Lehrerin läßt durchaus auch z.B. Synonyme gelten. Wenn also z.B. ein "Eskimo" erwartet wird, läßt sie auch seinen "Inuit" gelten ;)

  • #top spinxer, dann hab ich ja Hoffnung :D.

    Liebe Grüße, Nina mit Prinzessin (09/2005) und Pirat (10/2007)

    Lächle und die Welt verändert sich #sonne

  • Zitat

    Original von spinxer

    Zitat

    Original von Heuweib
    Öhm .... ich will mehr solche Aufgaben.#schäm


    • Ein Schuster schafft an einem Tag einen Schuh. Wie lange brauchen 2 Schuster für einen Schuh?
    • Wieviel Kubikmeter Erde befinden sich in einem würfelförmigen Loch von 3m Kantenlänge?
    • Ein Ochse gibt pro Tag 2 Liter Milch. Wiviel Liter geben 5 an 5 Tagen?


    Die Antworten bitte nicht hier reinschreiben! Ich habe sie als unsichtbaren Text hier angehängt. Wer seine Lösung also kontrollieren möchte, kann das, indem sie diesen Beitrag zitiert.


    Das sind aber blöde Aufgaben ;) Und stell Dir vor, solche gibt es hier (zumindest ab 3. Klasse) auch für die Kinder in Klassenarbeiten - also ich finde das gemein!

    Ganz Liebe Grüße von Birgit
    mit GöGa, Alex (15), Basti (10) und Caro (7)

  • Zitat

    Original von FamilyOfFive
    Das sind aber blöde Aufgaben ;) Und stell Dir vor, solche gibt es hier (zumindest ab 3. Klasse) auch für die Kinder in Klassenarbeiten - also ich finde das gemein!


    Die erste hatte ich in einem Matheaufgabe. Allerdings am Gymnasium (5te/6te Klasse?). An eine Aufgabe (Aussagenlogik) erinnere ich mich auch noch: Stimmt diese Aussage? "Morgen wird Heute Gestern sein".

  • Hallo,


    Alle Aufgaben richtig gelöst :D (Wenn man Kinder im passenden Alter hat, kennt man wohl die Meisten dieser Aufgaben...)


    Ansonsten...
    Dieses spezielle Kind saß mal verzweifelt vor folgender Matheaufgabe (3. Klasse):


    Herr Schmidt hat einen Arbeitsweg von 37km. Der Monat Mai hatte 22 Arbeitstage. Am Ende des Monats zeigt der Tacho (irgend eine große Zahl, weiß nicht mehr, welche).


    Also schrittweise: Weißt du, was sie wissen wollen?
    Klar, wie der Tachostand am Anfang des Monats war.


    Gut, und wie bekommst du das raus?
    Ich muß die Streke doppelt nehmen und mit den Arbeitstagen multiplizieren. Und das dann vom Kilometerstand abziehen.


    Aber wenn du das weißt, wo ist denn dann das Problem?!?!


    "Aber Mama - kein Mensch glaubt doch, daß einer einen ganzen Monat lang NUR auf Arbeit und zurück fähret. Aber ich weiß einfach nicht, wie ich herausbekomme, wie viel er sonst noch gefahren ist!!!"


    Oder er weigerte sich (im gleichen Jahr), den Durchschnittspreis für ein Schlagzeug auszurechenen, obwohl die Aufgabenstellung eindeutig war. "Wem nützt da ein DURCHSCHNITT was?! Ein kleines Becken kostet doch völlig was anderes als eine Basstrommel... ?!"
    Er war der Meinung, da müsse es noch einen versteckten Haken geben, der die sache sinnvoll macht und den er übersehen hat.


    Ach je Kind, Mathe ist nicht immer logisch...


    Viele Grüße, Trin

  • Zitat

    Original von Trin
    "Aber Mama - kein Mensch glaubt doch, daß einer einen ganzen Monat lang NUR auf Arbeit und zurück fähret. Aber ich weiß einfach nicht, wie ich herausbekomme, wie viel er sonst noch gefahren ist!!!"


    :D Sehr gute Gedanken! Wie ich oben schon sagte: Solche Aufgaben müssen schon ordentlich formuliert sein.


    Zitat

    Original von Trin
    Oder er weigerte sich (im gleichen Jahr), den Durchschnittspreis für ein Schlagzeug auszurechenen, obwohl die Aufgabenstellung eindeutig war. "Wem nützt da ein DURCHSCHNITT was?! Ein kleines Becken kostet doch völlig was anderes als eine Basstrommel... ?!"


    Auch sehr gut. Allerdings nutzt die Überlegung hier ja nix. Der Durchschnittspreis kann durchaus interessant sein. Wenn man z.B. Geburtstag hat und sich von jedem Gast ein Instrument wünscht, dann kann man ja schlecht den einen um eine Basstrommel, den anderen um ein Becken bitten. Also fragt man nach Geld als Geschenk für das Schlagzeug und der Durchschnittspreis sagt einem, wieviel man von jedem Gast braucht. Vorausgestzt, man lädt soviele Leute ein, wie man Instrumente haben möchte.


    Zitat

    Original von Trin
    Ach je Kind, Mathe ist nicht immer logisch...


    Klar ist sie das (außer bei Statistik). Nur ist das Leben nicht immer logisch.

  • Zitat

    Original von spinxer

    • Ein Ochse gibt pro Tag 2 Liter Milch. Wiviel Liter geben 5 an 5 Tagen?


    das ist eine implikation mit einer falschen annahme, daraus folgt, das alle antworten die aufgabe als richtig lösen.


    ich nehme als antwort daher: 17 tage in kalkutta :D

  • 1 Ei muss man 5 Miuten kochen, daamit es hart wird. Wielange brauchen 4 Eier?


    Vor der Aufgabe saß ich bei einer Arbeit in der 6. Klasse bestimmt 10 Minuten.
    Ich war mir nicht sicher, ob mein Lehrer uns verarschen wollte.
    Ich habe dann einfach 2 Ergebnisse aufgeschrieben.


    Am Besten war bei mir noch eine Aufgabe in einer Mathe-Klausur 11.Klasse: Wann glaubst du ein Gerücht? :D

    LG
    Anid-Yonja #rose


    Früher war ich eingebildet. Heute weiß ich, dass ich schön bin.

  • Trin: ist deinem Kind nicht klar, was Textaufgaben sind? Dass es nämlich im Wesentlichen Rechen-Aufgaben sind, an denen man bestimmte rechnerische Fertigkeiten zeigen soll? und das Drumherum ist nur Garnitur?


    Das ist wie in Jura, wo regelmäßig der "unerkannt geisteskranke V" auftaucht, der im wirklichen Leben ja auch annnnnndauernd vorkommt.

    *Männer sind mitgemeint*


    An all dem Unfug, der hierzulande und auch anderswo geschieht, sind nicht nur die Anstifter schuld, sondern auch diejenigen, die ihnen nicht widersprechen. (Erich Kästner)

  • Hallo,


    @

    Zitat

    [quote]Original von shakes Trin: ist deinem Kind nicht klar, was Textaufgaben sind? Dass es nämlich im Wesentlichen Rechen-Aufgaben sind, an denen man bestimmte rechnerische Fertigkeiten zeigen soll? und das Drumherum ist nur Garnitur?


    Inzwischen ist das "Kind" 14 und ja, es hat inzwischen gelernt, daß es bei bestimmten Dingen das Mitdenken abstellen sollte. :D
    Manchmal tut er es, manchmal kommentiert er solche Sachen nun absichtlich entsprechend, was ihm bei unserer Schule zum Glück in der Regel keiner übel nimmt.


    Mit 8 bzw. 9 fiel ihm das noch schwerer, da konnte es tatsächlich ein Grund sein, sich "total dumm" zu fühlen und zu verzweifeln, weil er meinte, daß er auf den "Kniff, der die Aufgabe wirklich sinnvoll lösbar macht" einfach nicht kommt... Daß da keiner ist und die Aufgabe tatsächlich so unlogisch gemeint ist, wie sie im ersten moment klingt, war für ich nicht vorstellbar.


    Viele Grüße, Trin