Knopfphobie - langsam manifestiert es sich

  • seit Momo sich besser artikulieren und selber an- und ausziehen kann, weigert sie sich Oberteile (T-Shirts, Pullis, Jacken etc.) anzuziehen, wo Knöpfe dran sind.
    Es ist ihr so wichtig, dass sie beim Shoppen bei der Auswahl als erstes Knopffreiheit sicherstellt und sich das Teil erst dann genauer anschaut. Nachts wird sie auch schon mal schreiend wach: "Mama, da sind Knöpfe am Pulli"


    So, und ich fürchte, wenn ich da jetzt nicht gegensteuer, setzt sich das fest und schränkt sieim Leben ein.


    Kann ich da irgendwie gegensteuern?
    Bislang habe ich sie machen lassen, sie muss nix anziehen, was sie nicht möchte.


    Lutzie

    Es kann kein Zufall sein,
    dass die Griechen die Politik und das Theater
    zur gleichen Zeit erfunden haben


    Hape Kerkling

  • Hallo,


    Ich kann nur von meinem Kind reden - da wurde es nicht schlimmer (sprich, es übertrug sich nicht auch auf andere Dinge), aber lange auch nicht besser.


    Selbst als ich ihr mal angeboten hatte, bei einem Schlafanzug, der ihr eigentlich gefiel, die zierknöpfe abzuschneiden, ging das nicht. "Ich weiß doch, daß da Knöpfe WAREN!".
    Ooookey...


    Inzwischen (12) gehen Hosen mit Knopf, wenn man ihn beim Anziehen nicht anfassen muß, weil die Hose auch so drübergeht und er aus Metall ist (Kunsstoffknöpfe gehen gar nicht), Jacken mit Knöpfen bleiben offen, Oberteile mit Knöpfen werden nach wie vor gemieden, acuh wenn es nur Zierknöpfe sind. Wobei sie gelegentlich übelegt, doch mal eins mit Knöpfen zu probieren, wenn es ihr in Form und Farbe gefällt - aber bisher konnte sie sich noch nicht dazu überwinden.


    Warum das so ist, kann sie bis heute nicht sagen.


    So lange es so bleibt, mache ich uns keine Stress, sie hat halt immer viel Leggins oder Schlupfhosen getragen (mag heute noch gerne selbstgenähte Gummizighosen), Shirts ohne Knöpfe gibt es auch reichlich. Jacken dann eben mit Raißverschluss. Man kommt ganz gut ohne Knöpfe aus ;)


    Hätte ich das Gefühl, es belastet sie sehr oder es schränkt sie in ihrem sozialen Leben ein (Wenn sie z.B. auch Knöpfe bei anderen so stören würden), würde ich natürlich etwas unternehmen.


    So selten scheint das gar nicht zu sein, auch beruflich sind mit inzwischen schon Kinder begegnet, denen Knöpfe unangenehm bis eklig sind.


    Viele Grüße, Trin

  • Mist, dazu gabs hier schonmal nen sehr interessanten Thread. Leider funktioniert ja die Suche nicht :S


    Jedenfalls seid Ihr nicht alleine. Vielleicht melden sich ja einige, die damals sich schon darüber ausgetauscht haben :)

    Susanne mit Kasperle 08/04 , Seppel 01/07 und Gretel 10/10 :) und Überraschungsstar April/2014


    Pippi Langstrumpf:" Es ist unbedingt wichtig für kleine Kinder ein
    geordnetes Leben zu haben. Besonders, wenn sie es selbst ordnen dürfen." :D

  • meine tochter mag auch keine Knöpfe. ach was, sie hasst sie ;)


    ja, es gab hier schonmal einen thread, der hat mich damals echt von den Socken gehauen - bis dahin dachte ich, wir sind so ziemlich allein. Aber nein, total viele Kinder hatten das.


    M trägt NICHTS mit Knöpfen. Es dürfen auch keine Zierknöpfe aufgenäht sein. Sie schläft nicht in Bettwäsche mit Knöpfen dran usw.


    Sie wird bald sechs und kann sich natürlich dazu äussern - es ist schon interessant... sie kann es selber nicht beschreiben, warum sie so einen Ekel vor den Knöpfen hat, ist sich aber sicher, dass das niemals weg geht.


    Das Gefühl, dass ich gegensteuern sollte hatte ich nie. Wie denn? Es war und ist völlig ausser Diskussion, dass sie was mit Knöpfen trägt und fertig. Eingeschränkt fühlt weder sie sich noch ich mich.


    Achja, die klassischen jeanshosenknöpfe akzeptiert sie übrigens, es dürfen halt keine knöpfe mit zwei oder vier löchern sein - sonst würde es vielleicht schon ein bisschen komplizierter werden. Aber sonst belastet uns das wie gesagt gar nicht.


    edit: wenn andere knöpfe tragen, dann ist das für sie nicht weiter schlimm. sie kann knöpfe auch ganz normal anfassen. Sie würde sie nur niemals an der kleidung akzeptieren. Hab ich was mit knöpfen an, dann guckt sie mich kopfschüttelnd an, sie kann es einfach nicht verstehen - mit nem verwundert-,amüsiertem,-einfach nicht verstehenkönnenend Gesichtsausdruck... ungefähr so, wie wenn ich Tennissocken in Ballerinas mit Tigerleggins entdecken würde ;)