Beiträge von Janima

    Zitat

    Original von muscheldeckelchen
    Ich hatte mal mundsoor und meine ärztin meinte zu den spray sollte ich mir kaltgepresstes sonnenblumenöl kaufen und 3mal täglich damit den mund spülen,davon löse sich der pelz besser und keinen zucker essen:-)


    ... also zusätzlich zu diesem Spray oder statt dessen? Wie lange hat das dann gedauert?

    Heuweib: also ich hab jetzt auch mal ein bissl im Internet geforstet und gefunden: Präps mit Nystatin sind wohl das Mittel der Wahl; alles andere hilft wohl wenig.
    Ich schmiere gerade mal wieder Kadefungin (ich hasse dieses gematsche) zur temporären Schadensbegrenzung. Wenn ich das AB rumhabe, habe ich hier noch so ne Pille, von meinem Gyn verschrieben: Fluctobeta 150mg. Angeblich soll der Vaginalpilz mit einmaliger Einnahme verschwinden. Probier ich dann mal aus.
    Aber ich fürchte, daß das bei mir nicht der einzige Ort ist, an dem sich die Pilze tummeln.


    Isis: oh echt? hmmm, dann ist meine Nystatin-Info wohl veraltet.
    Besagte Pille hat den Wirkstoff Fluconazol. Ich werd dann hier mal berichten, ob das was gebracht hat.

    naja, sie hätten eben neben den Streptokokken auch vermehrt Pilze (öhm, waren das jetzt Hefepilze?!) gefunden, bei dem oralen Abstrich. Und ob ich im Mund irgendwelche Beschwerden hätte oder nen weißen Belag. Nö, meine Zunge ist knallrot (aber vor der AB Therapie hatte ich tatsächlich jeden Abend so nen weißlichen Belag auf der Zunge; ist mir beim Zähneputzen jeden Abend aufgefallen. ich hab`s dann immer mit dem Zungenreiniger weggespachtelt :))
    Aber durch meine hypochondrische Ader habe ich im Laufe des Tages immer mehr so ein pelzige-Zunge-Gefühl entwickelt #augen, das hätte ich aber vmtl. nicht, wenn ich von den Pilzbewohnern nix wüsste...


    Ich glaub ja, daß die Schulmedizin das Problem von Candida nicht so recht ernst nimmt, da können ne ganze Reihe von Beschwerden von ausgehen. Scheidenpilzinfektionen hab ich quasi dauernd, meist beschwerdefrei, aber im Moment geh ich da durch das AB echt die Wände hoch :(

    Ja, Symbioflor hab ich hier schon zwei Flaschen gekauft. Ich dachte, vielleicht gibt`s ´n paar einfache Hausmittelchen, so à la 5 min. mit verdünnter Teebaumöllösung spülen, gurgeln. Oder auf ner rohen Knoblauchzehe rumkauen ...


    Zucker und Weißmehl werde ich erstmal meiden, aber gibt`s da nicht noch was anderes?

    Hallo ihr Lieben,
    leider muss ich zwecks Strepkos z.Zt. AB nehmen und habe natürlich prompt nen heftigen fiesen Scheidenpilz entwickelt. Dagegen schmiere ich auch schon.
    ABER: die haben im Rachenabstrich ebenfalls vermehrt Pilze gefunden.
    ich schätze mal durch dieses xxx AB ist mein gesamter Körper "verpilzt", fühlt sich irgendwie so an, und ich bin da auch prädestiniert bei AB. Ausserdem schieb ich hier total den Zuckerjieper :S


    Habt ihr bitte bitte ein paar gute Ideen, wie ich, am besten auf natürliche Weise, diesem Pilzproblem Einhalt gebieten kann?
    Gerne auch nochmal zum Thema Scheidenpilz.


    Danke schonmal.

    also ich habe gestern auch nen Gurkensalat genossen und Töchterchen hat sich auch über ein Stück gefreut. Ich glaube nicht, daß der Übertragungsweg Gurken waren, denn im Allgemeinen lieben Kinder die doch, und es hätte viel mehr erkrankte Kinder geben müssen?!
    Wo jetzt genau dieser Keim seinen Ursprung gefunden hat wird wohl kaum zu klären sein; beim HI Virus weiß auch keiner wann genau, warum und wo der "entstanden" ist. Leben ist eben Risiko - so gesehen.
    Aber es ist doch gut, daß das Bewusstsein bei vielen Verbrauchern jetzt geschärft wird in Punkto: wo kommt mein Essen her, wie wurde es kultiviert etc. Das ist doch, bei dem ganzen Schlammassel, ein positiver (Neben-)Effekt.
    Schön wäre es, wenn endlich auch radikal bei der Massentierhaltung umgedacht würde... :S

    Mio, wir könnten unseren nächsten Geburtstag ja zusammen feiern ;)


    Nee, im ernst: früher hab ich 3 Jahre lang hintereinander mit nem Freund, der einen Tag nach mir hat, gefeiert. Beim ersten Mal dacht ich auch, es kämen hauptsächlich die Leute von ihm, und da fällt das dann nicht so auf, wenn von mir nur wenige da sind #augen. Aber das war dann recht ausgeglichen und hat super gepasst und war echt gute Stimmung. Unsere Geburtstagsparties waren dann auch die anderen Jahre immer toll. Irgendwann hatte wir Streit, dann hab ich erst alleine und dann mit den Kindern immer weniger gefeiert. Heute war wirklich niemand da, hatte aber auch nicht eingeladen. okay, hauptsächlich wegen Kranksein kinder- und meinerseits, aber auch weil ich keinen Nerv für Kuchenbacken etc. hatte.


    Aber vielleicht wär das ja auch was für dich: mit jemandem zusammenzufeiern; und dann am Besten was zwangloses wie am Fluß/See/Grillstelle Grillen, oder im Park oder Weinfest, Biergarten ...


    Mach dir noch nen schönen Abend mit etwas, was dir Freude macht :)

    Hey Mio,
    ich habe heute auch Geburtstag :) und mich hat auch noch kein einziger Freund angerufen. Eine meiner drei Schwestern hat vorhin anklingeln lassen, aber gleich wieder aufgelegt #confused. Meine Eltern und Schwiegervater haben telefonsich gratuliert. Und meine Oma. Und Mann und Kinder natürlich. Der Abend ist ja noch nicht rum, vielleicht meldet sich bei uns ja noch jemand.
    Ich habe letztes Jahr den Geburtstag meiner besten Freundin "verstresst", vielleicht will sie sich revanchieren...


    Ich proste dir jedenfalls mal zu und wünsche dir alles Gute zu deinem Geburtstag #glas

    Naja Sunnhild, dieses Ehec-ding hat ja aber schon ein ziemlich hohes Gefahrenpotential; was wenn die Sache noch in den "Kinderschuhen" steckt? Sicher sterben durch Unfälle ("noch") mehr Leute, aber die Menschen, die durch HUS vielleicht ein Leben lang an die Dialyse müssen oder andere Folgeschäden haben, für die ist das sicher irrelevant.

    irgendwie glaub ich nicht, daß da bei den Proben was rauskommt. Wenn der Betrieb schon selber vermehrt getestet hat seit ehec-Aufkommen, und immer negativ... Mir tun die Leute von diesem Hof auch total leid - ekelhaft diese Art Journalismus.


    Es ist aber auch skandalös, daß den Herren und Damen "Experten" erst nach fast 3 Wochen einfällt, daß es in Asien ebenfalls schonmal ne ehec-Epedemie von zig-tausenden Betroffenen gab. Das hätte denen wirklich mal früher einfallen sollen, um auch da nach Parallelen zu forschen.

    Astrid #knuddel


    ich habe diesen thread eben erst entdeckt und gelesen. Ich habe noch Kontakt mit meinen Eltern, aber es fällt mir von mal zu mal schwerer. Und jedes Mal bin ich psychisch am Ende, wenn wir zusammentrafen.
    Ich habe noch lange lange nicht begriffen, was meine Eltern mit mir als Kind da eigentlich gemacht haben. ich war immer das schwarze Schaf in der Familie. Mir wurde immer unterstellt böse, frech, unartig, rebellisch, revoluzzermäßig etc pp zu sein. Ich sollte (OT) "kuschen"... wurde so respektlos behandelt und gleichzeitig forderten sie Respekt für sich ein. Dazu kam, sie waren immer "Zusammen"; eine Mauer gegen mich, die mich und mein Sein", meinen Willen, meine Berechtigung überrollte. Ich sollte so und so sein, wie sie sich es halt wünschten. War ich aber nicht, ich war halt anders. Sie wollten eine andere Tochter haben... Eigentlich haben sie mein innerstes Ich in Frage gestellt, meine Integrität kaputt gemacht.
    Geschlagen haben sie auch, sie erinnern sich heute nicht mehr daran.
    Ich weiß, daß sie es als Kind beide jeweils schwer hatten, und sie haben wohl auch versucht es gut zu machen - oder hatten zumindest den Wunsch, aber sie kapieren einfach nichts. Mein Vater frägt heute noch: "Mensch xy, was habe wir mit dir eigentlich falsch gemacht?" !! wenn er auf meine Ängste und Panikattaken anspricht.
    Ich müsste eigentlich dringend eine Abbruch machen, weil es mir schlecht geht mit ihnen, habe aber so ein shclechtes Gewissen immer noch ihnen gegenüber... Auch wegen der Kinder. Aber eigentlich interessieren sie sich für die auch nicht (zumindest mein Vater nicht). Wir sehen uns sehr selten, obwohl wir in der gleichen Stadt wohnen.
    Einen größeren Egoisten als meinen Vater kenne ich nicht, und er hat mich früher immer angeschrien, ich solle nicht so egoistisch sein.
    Ich hoffe, ich werde nie so wie er. Wie meine Mutter auch nicht.

    Ich würde auch schleunigst zum Arzt. 5 Tage ist zu lange.
    Gute Besserung deinem Sohn.


    P.s. ich persönlich würde das verschriebene AB jetzt wohl geben, wenn er solche Schmerzen hat, auch um nix schlimmeres zu riskieren, aber ich bin sicherlich kein Maßstab...

    örks, wo ist der Kotzsmiley...


    da bleibt einem echt fast nur noch der Eigenanbau... langsam reicht es doch?? Wer weiß, was jetzt noch so alles an`s Tageslicht kommt!?! Das Vertrauen geht immer mehr Richtung Null.

    bis rohes Gemüse und speziell Gurken ihr negatives Image loswerden, das kann noch ne ganze Weile dauern.
    Aber die Sache mitden spanischen Gurken ist ja wohl wirklich oberpeinlich #augen
    Da beteuert der Sprecher dieser Firma noch, daß bei Auslieferung kein Ehec drauf war, aber bei uns dann schon, und noch dazu ein völlig anderer Ehec-Keim, als der den wir suchten... echt oberpeinlich und nicht sehr glaubhaft, daß gaaanz zufällig, wo nach Ehec gefandet wird auch ganz zufällig einer draufsitzt. Nee, wi-der-lich!


    Oh man, meine Tochter und ich müssen z.Zt. ein Antibiotika nehmen; hoffentlich passiert die Tage da jetzt nix in Richtung Infektion :S Söhnchen hat heute Durchfall und hängt schlapp auf der Couch rum mit leicht Fieber. Aber ich vermute mal, daß er sich irgendein anderen Infekt zugezogen hat.


    @Mia: ich drück dir die Daumen, daß nix ist; aber woher sollte es kommen, wenn du so sehr aufgepasst hast?! Daß es von Mensch zu Mensch übertragbar ist glaube ich irgendwie nicht, denn sonst hätten es doch noch so sehr viel mehr Leute, besonders wenn man daran denkt, daß es auch milde Verläufe oder gar stille Träger gibt, die in der Statistik gar nicht erscheinen.

    hmmm, ne glaub ich nicht. Da muß noch was anderes im Spiel sein. Ich weiß es nicht, aber ich vermute, daß in der Gastro öftes mal "geschlampt" wird und hygienische Regeln gerne mal vernachlässigt werden, aus Zeitmangel, aus Faulheit, Bequemlichkeit, weil nicht dran gedacht wird etc. Normalerweise kommt das menschliche immunsystem ja auch ganz gut klar mit Erregern; aber dieser hier ist eben besonders aggressiv.


    Also Schlamperei in der Küche kann ein Aspekt sein, aber zuvor muß eben dieser Keim "entstanden" sein. Und die Frage wäre dann warum und wo.

    also ich find auch, daß da ganz schön rumgetrödelt wird. Und wieso konzentrieren die sich nicht endlich mal auf die Reisenden aus dem Ausland, die auch erkrankt sind. Da haben die Dänen echt mehr was los...
    Ich hoffe echt, daß das ganze noch ein langes Echo haben wird, und in ettlichen punkten umgedacht wird - einfach um die Verbraucher besser zu schützen.

    Hallo Zusammen,
    hier sind gerade Reime total angesagt. Nur kenne ich leider kaum Reim-(Bilder-) Bücher. Könnt ihr mir da was gutes empfehlen? Auf was stehen eure Kinder denn so an Reimbüchern?


    Freu mich über Vorschläge :)