Beiträge von pferdekuh

    Huhu!


    Ich war früher bei SERVAS, das ist so ähnlich. Es war super, weil ich damals mit meinem Freund mehrere Monate in Asien war und wir so Einheimischenkontakte knüpfen konnten, was uns so sicher nicht gelungen wäre. Auch wenn die meisten Gastgeber in China uns nicht übernachten lassen durften. Umgekehrt hatten wir dann hier auch immer interessante Übernachtungsgäste.


    lg - roma

    Huhu!


    Du hast v.a. Seronie verpasst, die tatsächlich um halb 6 hier auftauchte nach laaaaaaaanger, langer Anfahrt.


    Nu machen wir erstmal ein feines Treffen am Edersee (wann denn nu? Mi oder Fr?) und wenn ich dann immer noch "lebe", können wir uns gerne auch noch mal hier treffen ...


    lg - roma


    P.S.: öhm, mein Mann meinte, für R.we seien die Zettel zu groß, die müssten genormt sein. Wir schreibens dann einfach auf die Normzettel ab, ok?

    Huhu!


    Neeee, würd ich nicht machen. Reis vergammelt schnell, sind wahrscheinlich ideale Keimbedingungen in der Pampe. Ich hab jedenfalls mal ordentlich ne Nacht durchgereihert, nachdem ich 2 Tage alten Reis gegessen hatte, der pikobello aussah und roch ...


    lg - roma

    Huhu!


    Zitat

    Sämtliche Kinder verziehen sich aufs Hochbett meines Sohnes, wenns ans Gehen geht. Und ganz viele Eltern stehen bettelnd und bittend unten, gehen tw. hoch und labern da auch noch. Ja, sie machen sich wirklich damit zur Witzfigur.


    Es ist mir absolut schleierhaft, wie ich ein unkooperatives Kind allein durch Schallwellen von einem Hochbett bekommen soll. Ich kann es mir einfach nicht vorstellen. Da hätte ich jetzt gerne mal ein paar wörtliche - nicht kasernenhoftonmäßige - Zitate.


    lg - roma

    Huhu!


    Ich bin leider etwas in Zeitdruck, daher kann ich jetzt nicht groß Antworten und Gedanken absondern, sondern möchte ganz dick bei Hühnchen und Mikesch unterschreiben und Sabine den Rücken stärken.


    Ich verstehe diese ganze Schuldgeschichte sowieso nicht, bin aber auch (leider? Gottseidank?) kein Mensch, der sich fix Schuldgefühle macht. Für mich ist es eine sehr tröstliche Tatsache, dass ich als Elternteil etwas aktiv dazu beitragen kann, dass es meinem Kind gut geht, auch dass ich etwas ändern kann in MEINEM Verhalten, wenn es dem Kind nicht mehr gut geht. Nichts anderes sagen Kloeters doch auch #weissnicht


    Und ansonsten finde ich den Ton, der Sabine hier entgegenschwappt, mehr als unangemessen, persönlich, beleidigend. Sieht irgendwie nach Lynchmob aus gegenüber jemandem, den man noch von früheren Postings einfach ätzend fand.


    lg - roma

    HUhu!


    @Joscha: Rasenschnitt ist super, nehmen wir auch (wenn ich grad mal nicht zu faul war, nach dem Mähen zusammenzufegen).


    Wir haben auch Ärger mit unserem Kohl und tippen auf Tauben oder Ratten. Ein Vogelgitter mag ich nicht bauen, das wäre mir zu viel Arbeit, wenn es dann hinterher doch die Ratten von Nachbars waren. Wie schützt ihr denn euren Kohl?


    lg - roma

    Huhu!


    Marenka: Danke für deine Hilfe! Ich nehme im Moment gar keine mehr, weil ich dachte, dass das jetzt schon Einfluss auf die Geburtswehen haben könnte. Bin 35. Woche. Aber dann kann ich mich ja jetzt noch eine Woche mit dem Zeug vollpumpen und die Krämpfe hoffentlich loswerden ...


    lg - roma

    Huhu!


    Boah, bis wann kann man denn Magnesium nehmen? Ich trau mich nicht mehr so recht, aber da ich im Moment viel wandere und schwimme, neige ich zu Muskelkrämpfen. Heute Nacht hatte ich gleich zwei Mal nen fiesen Wadenkrampf, dass ich glatt aus dem Bett gefallen bin. Meint ihr, ich kann noch zufüttern? Und wenn nicht, gibt es Alternativen?


    lg - roma

    Huhu!


    Zitat

    Wie macht man denn die Dammmassage?


    Naja, halt den Damm mit Daumen und Zeigefinger (ein Finger von oben, einer von unten) gut durchkneten (mit etwas Öl). Das tut ganz hübsch weh, denn in der Regel ist das Gewebe total hart :S. Das Heublumendampfbad soll auch das Gewebe weich machen ... bei mir wird es immer eher verbrannt. Ich stell mich zu blöd an ...


    lg - roma

    Huhu!


    Zitat

    Ich sehe das genauso - und finde es eher seltsam, dass derzeit in den Medien dieses Bild vom "total durchgeförderten" Kind so hochgepusht wird. Wo gibt's das denn wirklich?


    Oh, ich sehe das täglich. Das fängt für mich bereits an dem Punkt an, wo Eltern ihr Kind trotz anderer Möglichkeiten auf das Gymnasium schicken. Das Gym ist für mich eine sehr elitäre, kognitive, einseitige Form der Schule und ich kann mir nicht vorstellen, dass Eltern, die auf eine freie Entwicklung ihres Kindes wert legen, diese Schulform ernsthaft in Betracht ziehen.


    Zitat

    Anstatt dass die Eltern auf die Barrikaden gehen und das System anprangern.


    Zitat

    Kinder werden ununterbrochen verglichen, bewertet und - Schulsystem sei dank - aussortiert.


    Ich sehe das Problem ganz, ganz, ganz deutlich - und doch ganz anders. Ich muss mir nur die Ängste und Sorgen der Elternschaft ansehen und den Druck erleben, unter den die Kinder von zu Hause aus gesetzt werden. Wieviel Bohei um Noten und Leistung gemacht wird. Wieviel Druck davon in den Richtlinien, den Kernkompetenzen, den Curricula etc. landet. Wieviele gute Gesamtschulen aufgeben und sich umwandeln lassen. Ich bin mehr als frustriert vom Schulsystem - und dem unglaublichen Einfluss, den Eltern als Wähler - aber völlig fachfremd und ohne jegliche Ausbildung - auf Schule haben dürfen. Ich habe nicht einen Kollegen, der nicht viel freier, viel offener, ohne Notendruck und ohne Hausaufgaben unterrichten möchte - allein die Angst vor der Macht der Eltern schluckt viel Potential.


    Zitat

    ich weiß nicht, wer die Zeitfenster immer enger macht. Vielleicht die Eltern selbst?


    sic! Fragt sich nur, wie die Mechanismen sind, von denen sich Eltern unter Druck setzen LASSEN? Irgendwelche Wirtschaftsstatistiken? Medien?


    lg - roma

    Huhu!


    Ich lieber am Freitag, Mittwoch hat mein Mann sein Tageskind, dann könnten wir erst nachmittags da sein - das wäre n bissi spät. Wenn wir aber eh dort auch zelten, wäre es aber fast egal.


    Der Feiertag an dem WE ist nicht Pfingsten, sondern Fronleichnam.


    lg - roma

    HUhu!


    Feiertag ist Donnerstag. Weißt du, wie es platztechnisch aussieht? Wir können leider immer erst spontan entscheiden, da wir nie wissen, wie mein Mann arbeiten muss. Soweit ich weiß, sind die Edersee-Campingplätze aber Monate im Voraus ausgebucht. Dann würde mitzelten leider wegfallen, obwohl ich große Lust hätte.


    Wie halten es denn die anderen Kasseler Raben? Wollt ihr übernachten oder "nur" Kaffee trinken?


    lg - roma

    Huhu!


    Ich mache fleißig Dammmassage, Befehl von der Doula :) (najaaaaaa, jeden 2. Abend reicht auch ...). Ich finde es jetzt beim dritten Kind viel schmerzfreier, vermutlich ist das Gewebe schon ordentlich gedehnt ("ausgeleiert" würde der Wahrheit vermutlich näher kommen ... :S).
    Alles andere (Tee, Kapseln) bekomme ich nicht runter und beim Heublumendampfbad verbrühe ich mir immer schnell die Mumu. Vielleicht sollte ich auch mal Kompressen versuchen.


    Ansonsten muss ich wöchentlich zur Vorsorge, was mittlerweile sehr nervt. Es macht einfach den Terminkalender so voll.


    Ich genieße den Mutterschutz sehr und bin jeden Morgen mit meinem Mann am Wandern, wenn die "Großen" in der Kita sind. Das wird eine ganz schöne Umstellung, wenn der Krümel da ist. Im Moment kann ich mir gar nicht vorstellen, auf diesen neuen Freizeitkomfort zu verzichten :S ...


    lg - roma