Beiträge von cosmea

    Hallo,


    mal ne Frage an die Gemüsegärtnerinnen: ich habe Saatbänder für Blattsalat gelegt; die Köpfe sprießen schon ganz gut und drängen sich jetzt eng aneinander. Muss ich die eigentlich pikieren oder sind die Saatbänder so konzipiert, dass der endgültige Abstand zwischen den Pflanzen schon mit eingerechnet ist?

    Nee kenn ich nicht. Früher hieß das Edelklamottenlabel von H&M doch "Clothes", oder?


    Aber ich muss sagen, der Fummel steht dir verdammt gut!! #cool :D


    8I Krass. Ist er Jäger (was ihn natürlich nicht berechtigen würde)? Kennst du den Grund??


    @Apfelbaum: bevor wir uns Hühner angeschafft haben, haben wir uns dieses Buch vorgenommen: http://www.amazon.de/H%C3%BChner-halten-artgerecht-nat%C3%BCrlich-Schiffer/dp/344010835X


    Das finde ich übersichtlich, sehr anschaulich und liebevoll geschrieben und bezahlbar. Erst dann haben wir uns im Hühnerinfo-Forum spezieller informiert.


    Zum Marder: der kommt doch nur nachts, oder? Unsere Nachbarin hat nachts regelmäßig Besuch, der geht an ihr Auto. Am Hühnerstall habe ich auch schon Buddelspuren entdeckt. Der kann aber vergeblich graben...wir haben ein Betonfundament unter dem Stall (mit ausrangierten Gehwegplatten). Da gibt es kein Durchkommen.


    So einen mobilen Stall hätte ich gerne noch zusätzlich. In Kombination mit unserem mobilen Zaun könnte ich die Hühner dann etappenweise im Garten weiden lassen. Unser Auslauf hat auch nur ca. 90qm auf 4 Hennen und einen Hahn und der Boden gleicht mittlerweile einer Mondlandschaft. Wir haben für viel Struktur gesorgt: Obstbäume, Sträucher und Sandmulden...außerdem eine alte Gartenbank, auf der sie gerne sitzen und tratschen! ;)


    edit: irgendwie funzt der link nicht: "Hühner halten artgerecht und natürlich" Kosmos-Verlag

    Nein, weder noch. Die sahen noch anders aus. Eher Teeniemädchen mit bunten, hippen Klamotten. Schade. Jetzt nehmen wir die Barbie, dann können wir immer mal was nachkaufen und werden auch auf dem Flohmarkt fündig.

    Ok, aber wo findet man schon einen Kinderarzt, ob anthro oder nicht, der das lange Stillen befürwortet? In meinem Umkreis gibt es die nicht, also klammere ich das Thema beim Arzt aus. Für mich ist langes Stillen eh nicht medizinisch relevant.

    ich zitiere mal aus der Kindersprechstunde (Ausgabe 2000):


    "wieviel Monate stillen? Öffentlich empfohlen werden jetzt 6 Monate für das volle Stillen. Im zweiten Halbjahr stillen sich die meisten Kinder langsam ab. Abstillprobleme sind seltener bei gutem Körperkontakt in den ersten Lebensmonaten"


    Alles klar!? Ihr Langzeitsillmütter habt einfach zu wenig getragen und familiengebettet. #augen


    edit: was ist denn bitteschön "zu weich"??

    Diese besagte Puppe ist eher eine Mädchenpuppe, also ohne Taille und Brüste.


    Steffi Love (was für ein Name #cool) war es nicht.


    Ich habe soeben eine Riesen-Barbiekiste von unserer Nachbarstochter erstanden. Mit Wohnmobil, Haus und allem Schnickschnack, was die hippe junge Dame zum Schönsein so braucht. #augen Na gut...das wird wahrscheinlich das schönste und tollste Geburtstagsgeschenk ever sein. #ja

    Ich verstehe den Zusammenhang zwischen der Steuerung des Regelflusses und den Schmerzen nicht. Hören die auf, wenn man im Unterleib die Kontrolle übernimmt?


    Nee, für mich ist das nix. Nicht nur, weil ich LAM bin (zu LAM gibt es doch bestimmt auch schon Lektüre aus der Szene, oder?!).

    Zitat

    Original von Uschi
    Jetzt haben sie endlich mal einen Erreger aufgetrieben- auf einem Gurkenrest. Leider weiß keiner woher die Gurke kommt. #augen


    ...und wie kommen die Bakterien von der Gurke aus Magdeburg in die Bienenbüttler Sprossen??

    Zitat

    Original von Milch&Schokolade
    meine schwester (erzieherin) erhzählte mir gestern eine lustige geschichte, die zur ehec-panik passt:


    die erzieher sagten zu allen eltern, daß sie bei geburtstagskuchen keine beläge aus frischen früchten mitbringen sollen (wobei ja niemand von offizieller regierungsseite jemals auf früchteverzicht hinwies #augen) - und wißt ihr was die eine mutter dann zum geburtstag ihres kleinen mitbrachte? :arrow:http://www.ichkoche.at/cms/rez…286&action=detail&image=0 (man achte nur auf das 1. foto!)


    #lol #lol #lol(sie wußte einfach nicht, womit sie den kuchen belegen durfte #augen)


    nee, ne?! 8o #lol Ein paar Marzipanfrüchtchen oder Rosinen in Tortenguß hättens doch auch getan. *würg*

    Vor ungefähr 2 Jahren hat hier jemand einen link zu einer Seite gepostet, wo es barbie-ähnliche Mädchenpuppen zu kaufen gab. Die waren nicht ganz so dünn und einheitlich, aber schon auf die Barbiepüppchen-was-zieh-ich-heute-an Zielgruppe ausgerichtet.


    Meine Tochter wünscht sich zum Sechsten Barbie mit Zubehör, kriegt sie auch. Ich wollte ihr diese Seite gerne noch zeigen, bevor ich das Original kaufe (vielleicht mag sie die ja auch :))


    Wär' super, wenn sich jemand erinnert oder weiß, welche Puppen ich meine!

    Zitat

    Original von Sosh
    Ich gebe zu, ich bin beeindruckt, dass hier so viele die Warnungen zum großen Teil umsetzen und Lebensmittel weglassen und sich megahygienisch in der Küche bewegen.


    Ich gebe zu: bei mir hat sich nichts etwas an meinem Ess-, Koch- oder Zubereitungsverhalten geändert #schäm nur an meinem Bewusstsein dem saisonalen und regionalen Obst und Gemüse gegenüber.


    Bin ich da echt die Einzige hier oder verfolgen die anderen einfach nur nicht diesen Thread?


    megahygienisch? Wo liest du das denn?


    Ich verfolge den Thread schon lange, wohne am (scheinbaren) Epizentrum und esse Salat, Gurke, Tomate. Sogar die Sprossen vor 14 Tagen haben uns nicht geschadet. Was mich aufregt, ist die verwirrende Informationspolitik. Was ist z.B. mit den noch ausstehenden 17 Proben des Bienenbütteler Betriebes? Ich könnte heulen, wenn ich an die Menschen dort denke...(Ja, an die Spanier denke ich auch)

    Zitat

    Original von -Sabine-



    Zur Prävention: Da halte ich eine entsprechende Erziehung: Also, das Kind darf nein sagen und das wird auch respektiert, für weit zielführender als (bloße) Vorschriften.


    Sich an Absprachen halten schließt diese Erziehungsweise nicht aus. Außerdem gibt es leider auch supernette Nachbarn, die man seit Jahren kennt, und das "Nein" des Kindes leider trotzdem nicht respektieren. Ich denke, man muss schon hingucken und aufmerksam bleiben. "Nur" respektvoll erziehen reicht dann auch nicht mehr aus.

    C-A-F-F-E-E trinkt nicht zuviel Kaffee
    nichts für Kinder ist der Türkentrank
    schwächt die Nerven
    macht dich blass und krank
    sei doch kein Muselmann
    der das nicht lassen kann


    Diesen Kanon haben wir auf der katholischen Mädchenschule 5.Klasse im Musikunterricht gesungen. #augen Muselmann = Muslim?

    Ich denke, deine irrationalen Ängste sind die eine Sache - da bist du schon einen großen Schritt gegangen und reflektierst. Das klingt für mich positiv selbstkritisch.


    Was ich mir genauer angucken würde, ist das mangelnde Vertrauen zu den Großeltern. Was genau bezeichnest du als übergriffig? Das ist so ein weit gefasster Begriff. Kannst du mit dem Vater reden und Vereinbarungen treffen, z.B. mit seinen Eltern zu sprechen, Regeln einzuhalten, dass du dich sicherer fühlen kannst?


    Wir wohnen hier übrigens quasi am "Vulkan des Bösen", umweit von dem verdächtigen Biohof entfernt. Ich habe keine Angst, rege mich nur furchtbar auf! ;)


    Nein. Natürlich kann ich es nicht verhindern. Ich bin nicht allmächtig.


    Was ich so gut es geht beitrage: Selbstbewusstsein und Vertrauen fördern, Körper- und Grenzwahrnehmung beachten und kommunizieren. Zuhören und Wahrnehmen. Das ist für mich das Wichtigste. Abgesehen davon möchte ich wissen, mit wem meine Kinder unterwegs sind.

    mimi, wir hatten hier auch Durchfall, alle nacheinander. Ich denke, das Klima ist momentan ideal für Durchfallerreger aller Art, auch für die harmloseren Keime. Lt. meinem HA sollen wir erst kommen, wenn der Durchfall blutig wird und/oder wenn Fieber hinzu kommt.


    Im Umkreis der Familie, genau. Deshalb möchte ich gerne wissen, mit welchem Familienmitglied/Nachbarn/Bekannten mein Kind unterwegs ist.