Beiträge von Iffebim

    Ja, leider muss ich direkt an der Wohnung der Leute vorbei. Noch schlimmer, wir wohnen beide im 5. Stock und haben also viele gemeinsame Treppen. Ich sehe sie ca. jeden 2.-3. Tag im Treppenhaus oder vorm Haus.


    Totoro, ich hatte das mit dem JA niemandem außer meinem Mann erzählt. Die Frau vom JA aber fragte mich, ob sie ihm sagen soll, dass ein anonymer Hinweis eingegangen sei. Daraufhin habe ich ihr mehrmals gesagt, dass ich Angst habe, dass der Mann gewalttätig werden könnte. Sie wimmelte das immer wieder ab und sagte, dass das ja jeder hätte sein können, der beim JA anruft, und dass die Familie nicht wissen könne, wer es war. Tja, damit hatte sie Recht, nicht aber mit der Vermutung, dass es sie davon abhalten würde, Verdächtige anzugreifen ;(


    Ehrlich, ich traue mich nicht, dort wieder anzurufen und damit mich oder andere in Gefahr zu bringen. Talpas Tipp mit der Genossenschaft gefällt mir irgendwie besser :S

    Seroni und Sabine, ihr seht sehr sympathisch aus! Sabine, ich muss aber auch zugeben, dass du nicht mehr gaaaanz wie 16 wirkst ;) :)



    Da ich es so spannend finde, euch hier zu sehen, und es gerade ein Foto von mir gibt, das ich mag, zeige ich mich auch mal:


    Ich habe ganz furchtbare Neuigkeiten ;(


    Die Kinder weinen seit einiger Zeit nun nicht mehr abends, sondern morgens (teilweise ab 5 Uhr, während der Vater auf dem Balkon steht und raucht). Heute sprach mich eine andere Nachbarin darauf an. Sie sagte, sie findet das auch schlimm, traut sich aber nicht, zum JA zu gehen, weil besagter Mann sie im Treppenhaus versucht hat zusammenzuschlagen, weil er dachte, sie hätte das JA im ersten Fall verständigt!! Ich bin total fertig. Sie konnte es zum Glück noch abwenden und war nicht allein. Aber fast wäre sie wegen meines Anrufs schwer verletzt worden.


    Ich weiß gar nicht, was ich tun soll. Die Nachbarin hat Anzeige erstattet, woraufhin er wiederum Anzeige wegen Verleumdnung erstattete :S Bei dieser ganzen Polizeirennerei kam auch heraus, dass er 1. gar nicht hier gemeldet ist und 2. schon mehrere Anzeigen wegen schwerer Körperverletzung von Frauen hat.


    Und nun?! Nochmal das JA anrufen und riskieren, dass er mich mit Ergo auf dem Rücken die Treppe runterschubst? So tun als merke ich nichts und mich auf unseren Auszug in ein paar Monaten freuen?


    Die Nachbarin versucht es nun über die Genossenschaft, die die Wohnungen vermietet. Denn die sollte es ja interessieren, wenn jemand nicht gemeldetes bei ihnen wohnt. Vielleicht können die irgendwas tun...bis dahin habe ich echt Angst, ihm im Treppenhaus zu begegnen :(


    (Ein Kasten Getränke wurde uns auch aus dem Keller geklaut - ich will niemanden zu Unrecht beschuldigen, aber da hab ich jetzt natürlich auch nur einen Gedanken, wer das wohl war)

    Zitat

    Original von Monstermama
    Wenn nicht telefoniert wird, strahlt da gar nix.


    Schön wärs. Wir haben in der Schwascha ewig gesucht, um ein Telefon zu kriegen, das zumindest nicht strahlt, wenn es in der Basisstation steckt :S


    Ich finde, da sollte der Kiga schon drauf achten.

    Ich habe 2 geklickt. Ich dusche tgl, entferne meine Körperhaare und versuche immer etwas Nettes anzuziehen, auch zu Hause an Gammeltagen und nehme oft etwas makeup.


    Ich weiß aber nicht, ob das deine Auffassung von gestylt widerspiegelt, weil ich zB aus Überzeugung nicht sonnebade (sondern mit 30er creme), meine steißlangen Haare nicht geföhnt, geschaumfestigt oder geglättet werden und ich mir auch nicht vorstellen könnte, mit auffällig maniküren Nägeln umherzulaufen.


    Also mehr Öko-schick :D

    Zitat

    Original von siggeroo
    Wann kommt denn eigentlich die Umfrage :P


    Wenn alle zufrieden mit den Antwortmöglichkeiten sind ;)


    Bryn, ja ich würde sagen nach dem aktuellen (damaligen) Impfplan.

    Trin: Es gibt hier sowohl die Meinung, dass individueller Zeitplan Impfen nach Stiko ist als auch die umgekehrte. Ich finde es besser, wenn man das so aufdröselt wie fibula, weil sonst manche User ja Informationen verlieren. Wenn man einzelne Antwortmöglichkeiten hat, kann sich daraus jeder die Gesamtheiten zusammen rechnen, die er für seine Auffassung der Definitionen der Impfgewohnheiten braucht.

    Fibula, das finde ich gut.
    Ich würde vielleicht noch den Punkt "Mit ursprünglicher Impfentscheidung zufrieden/nicht zufrieden" hinzunehmen, weil hier manche schrieben, sie haben das erste Stiko und das zweite nicht geimpft.

    Ich würde sagen, die sollen umgeimpft ankreuzen. Denn ich interessiere mich für den momentanen Impfstatus und nicht irgendwelche zukünftigen Entscheidungen. Ich kann ja noch ein Feld "Wir haben noch keine abschließende Entscheidung getroffen" hinzufügen, dann können die Eltern das und umgeimpft ankreuzen.
    (EDIT: also den momentanen Zustand in Anbetracht des Alters. Dass ein 6 monatiger Säugling nicht komplett durchgeimpft ist, ist ja klar ;))


    Stiko+mehr nehme ich dazu. Danke für den Tipp mit den Mehrfachnennungen :)

    Danke für die vielen Antworten!


    Welche Optionen wären euch denn bei einer Umfrage wichtig? Ich hatte gedacht an:


    Komplett umgeimpft
    Einzelne Impfungen (zB nur Tetanus)
    Mehrere Impfungen bzw. empfohlene Impfungen nach individuellem Zeitplan
    Stiko-geimpft



    Fehlt euch da noch was?

    Zitat

    Original von Bryn

    Zitat

    Original von IffebimWieviele das sind, hat mich eben interessiert.


    Da wäre eine Umfrage zum anklicken vermutlich effektiver.


    Ähem #schäm Das ist ein guter Punkt ^^

    Weil ich mich gerade wieder ausführlicher mit dem Thema beschäftigt habe und die vielen Impf-Threads den Anschein erwecken, als ob ein großer Teil der Nutzer individuell impft.


    Natürlich stellen aber nur diejenigen Fragen, die sich unsicher sind, also kann es ja auch sein, dass sich hier Dutzende Stiko-Impfer im Hintergrund halten und ihren Teil denken ;)


    Wieviele das sind, hat mich eben interessiert.

    Wenn wir Tomaten und Gurken aus Spanien zu Hause hätten, würde ich die wohl wegschmeißen.
    Aber ich gehöre auch zu den hypochondrischen Menschen, die sich und ihre Kinder durchimpfen lassen :P

    Zitat

    Original von Hundemami
    Bei uns ist es so, wenn ich nur den Raum verlasse bzw. ums Eck gehe brüllt Jara wie am Spieß. Sie ist jetzt 11 Monate alt. Ist das normal bzw. gibt es hier noch andere Kinder die damit Probleme haben?


    Bei Liam war das gar nicht so...


    Mein Kind macht das auch und wacht sogar nachts auf, wenn ich aufs Klo gehe...er ist jetzt knapp 2 ;)


    Wenn du eine Kugel unter einen Becher legst, findet sie dann die Kugel (wenn sie das Verstecken gesehen hat)? Ich dachte immer, das wäre zB so ein Objektpermanenz-Test.
    (Oh gerade in der Vorschau gesehen, dass das schon kam :))

    Hallo!


    Ich musste "nur" 2,5 Monate liegen. Es ging mir in dieser Zeit nie richtig gut und mir fällt auch rückblickend nichts ein, womit ich mir die Zeit deutlich hätte erleichtern können.


    Ich habe wie alle anderen auch viel gelesen, gestrickt, eher wenig ferngesehen, Baby-Bücher gewälzt, in Internet gesurft, telefoniert, Freunde eingeladen zum Zeit vertreiben...für sowas wie Sprache lernen hätten mir alle Nerven gefehlt. Es war einfach eine sehr belastende Zeit, die Gedanken kreisten ständig ums Baby, um unsere ungewisse Zukunft und darum, ob alles gut werden würde. Besonders schlimm war es nachts, jedes Mal, wenn ich aufwachte (Pipi-bedingt oft ;)), war ich überzeugt, beim Aufstehen einen Blasensprung zu bekommen...im Morgengrauen wurde es dann wieder besser und den Tag ging es so lala...



    Ich erinnere mich an einen bestimmten Tag, an dem es mir ganz schlecht ging und ich furchtbar genervt, gelangweilt, verzweifelt war und mein Mann sich zu mir setzte und eine Pro- und Contraliste aufsetzte. Dann schrieben wir alle guten Sachen (Baby geht's gut, wir haben ein schönes Zuhause, wir kochen heute was Leckeres usw.) und alle schlechten Sachen (ich muss noch lange liegen, mir ist oft langweilig) rein und es gab so viel mehr positive! Diese Liste habe ich ganz oft gelesen und sie hat mir sehr geholfen. Als sie mir nach einem Jahr nochmal in die Hände gefallen ist, hab ich gleich wieder den Motivationsschub bekommen, den ich auch in der Schwangerschaft immer hatte, wenn ich sie gelesen habe.



    Also, es ist eine schwere Zeit und es ist einfach ätzend!! Ich habe vor meiner Bettruhe studiert und war am Tag gute 10-12 Stunden beschäftigt. Das plötzlich auf Null runterzufahren war sch... Aber: es gibt ein danach und schon in 15 Wochen wirst du auf die Zeit zurückblicken können und sagen, dass du es geschafft hast.


    Ich drücke dir ganz sehr die Daumen. Unser Baby kam reif entwickelt bei 40+3 und erfüllte mir den großen Wunsch, es gleich nach der Entbindung in meine Arme schliessen zu können und bei mir im Zimmer zu haben. Etwas, was ich mir während der Liegezeit immer wieder vorgestellt habe und auf das ich hinarbeitete.


    Also alles Liebe!

    Mein Mann und ich waren noch nie bei einer.


    Ich hatte mal was mit einem Typen, der bei einer thailändischen Prosituierten war. So richtig als Tourist mit vorher besaufen und so :S Leider war er zu dicht und konnte sich nicht erinnern, seine Freunde haben es ihm hinterher erzählt.


    (Nein, ich habe mich da nicht mit irgendwas angesteckt, das beschränkte sich alles auf Knutschen ;))

    Ich hatte dieses Jahr bereits 3 Mal Mandelentzündung mit AB und letztes WE fing es wieder an.
    Ich habe dann nach langem Surfen im Netz Chlorhexamed gekauft, das ist eine antibakterielle Mundspülung, die eigentlich bei Entzündungen in der Mundhöhle eingesetzt wird. Der Wirkstoff Chlorhexin ist aber auch hochwirksam gegen Streptokokken. Ich habe entgegen der Packungsbeilage (die sagt 2 Mal täglich) alle 2-3 Stunden damit gegurgelt und den Mund gespült. Schon nach einem halben Tag hatte ich eine deutliche Besserung und am Abend waren die Schmerzen weg! Ich bin teilweise auch nachts aufgestanden, um zu spülen, damit ich es auf alle Fälle weg kriege, und es hat geklappt, ich musste nicht zum Arzt, habe kein AB genommen usw.


    Das soll jetzt keine Empfehlung sein, ein Medikament entgegen der Packungsbeilage anzuwenden. Für mich hat es geklappt und ich bin total begeistert. (Wenn du bei google Scholar suchst, findest du auch ein paar Paper zu der hohen Wirksamkeit von Chlorhexin-Mundspülungen bei Tonsillitis)