Beiträge von feli76


    3.1 Im Zweifelsnull eine "0,00" im 1. Jahr. Wenn Du hoffst/denkst, das ein kleiner Überschuss bleibt, dann vielleicht Größenordnung 500-1000. Fürs 2. Jahr würde ich einen kleinen Gewinn ansetzen, sonst kommt das FA gerne mit Liebhaberei.


    Sonderausgaben meint Deine Ausgaben für Krankenversicherungen, Altersvorsorge, Spenden, etc.



    Kein abweichendes Wirtschaftjahr!


    Nein ist richtig.

    Uns begeistert gerade ein Buch so sehr, dass ich es Euch gerne empfehlen möchte:


    Sommersprossen auf den Knien von Maria Parr.


    Ein wirklich wunderschöne, tief berührende, immer wieder witzige aber auch melancholische Geschichte über ein Mädchen, ihren besten Freund, einen alten, knurrigen Mann und ein großes Geheimnis.


    Maria Parr ist schon mit einigen Buchpreisen ausgezeichnet, eine junge Autorin aus Norwegen.


    Wir lesen das Buch vor, da Motte noch nicht lesen kann, aber empfohlen ist das Buch eigentlich ab 8 Jahren.


    Es gibt noch ein weiteres Buch von Maria Parr, das ist dann als nächstes dran: ich werde berichten ;)

    Erstmal: Ruf ruhig an. Mir ist es lieber die Mandanten rufen an, als wenn sie unzufrieden aber ruhig sind; wobei ich solche Abweichungen meist erläutere.


    12.500 ist wie schon gesagt der Mindestwert, weniger geht nicht. Es können zwischen 5 und 20 Zehnteln abgerechnet werden. dein Steuerberater hat 10 / 10 abgerechnet, also eher am unteren Rand.


    Seine Bemerkung kann tatsächlich bedeuten, dass er den nicht mehr als Sonderausgaben zu berücksichtigenden Teil preiswerter gemacht, dafür den absetzbaren Teil teurer. Das ist zumindest üblich oder nicht ungewöhnlich.



    Dass die "Erstkommunion" die Voraussetzung für den Empfang der Kommunion sein soll, höre ich heute zum ersten Mal.
    Ich habe es gerade noch mal nachgelesen, aber kann das nicht finden.
    Hast Du eine Quelle o.ä.?


    EDIT Natürlich ist Voraussetzung, dass man der Kommunion "würdig" ist, da hat aber im Kirchenrecht nichts mit der Feier der Erstkommunion zu tun. Die Ausgestaltung der Kommunionfeier ist so üblich, wie Du es beschreibst, aber kirchenrechtlich ist es eben nicht Voraussetzung meines Wissens nach.
    Aber der 2. Pate meines Patenkindes ist katholischer Priester und da er die Messe am Sonntag konzelibriert, kann ich ihn ja bei der Feier danach mal löchern ;)

    http://unfallkasse-nrw.de/index.php?id=105&tx_ttnews[backPid]=2&tx_ttnews[tt_news]=289&cHash=4858c25f4950da09ede5234b205b734a



    Ganz unten auf der Seite der Unfallkasse heißt es "Kinder sollen nicht mit dem Fahrrad vor Ablegung der Prüfung fahren", aber "sollen nicht" heißt ja nicht "dürfen nicht". Eine gesetzliche Grundlage wird nicht erwähnt.
    Ich bin mir auch recht sicher, dass es eine solche Einschränkung nicht gibt.

    Der Sozvers.ausweis bleibt immer der gleiche bzw. die Nummer. Die Nummer ändert sich durch Heirat nicht.


    Nachweis über Krankenkasse ist einfach eine Kopie Deiner Versichertenkarte z.B..


    Kindergeldnummer wie gesagt steht auf dem Kontoauszug.



    Dann hast Du doch alles, was Du brauchst. :) Mach´Dir keinen Kopf!

    Zitat

    Original von thistlejo



    Es IST auch höllisch anstrengend! Ich mache den Countdown, ein 30-Tage-Programm mit ein paar weniger Übungen als das reguläre Programm (30 Tage bedeutet, 30 Mal trainieren, bis man auf dem oberen Level ist), und die ersten sechs Tage sind ein echter Spaziergang, richtig seniorensportmäßig. Aber mittlerweile (bin bei Tag 19) ist es hammerhart und sehr, sehr schweißtreibend.


    Darf ich fragen, nach welchem Buch Du das Progrmm machst? Die Auswahl an Pilatesbüchern überfordert mich.


    Ist das der Cito-Test (achja, gerade gelesen)? Den hat meine Tochter auch gemacht, die übrigens noch nie eine Computermaus bedient hatte. Das Bedienen der Maus wurde vor dem Test geübt.
    K. hat der Test sehr viel Spaß gemacht, weil sie die Fragen spannend fand.
    Den anderen Kindern hat es in ihrer Gruppe auch Spaß gemacht.
    Wir sind allerdings in NRW, hier wird der Test in eingen Städten auch durchgeführt.


    Ehrliche Meinung? Nie im Leben. Die Wagen müssen so leiden. Ich habe das selber schon oft erlebt, wie die Autos getreten werden. Ich würde es nicht machen. Alleine wie oft, da der Fahrer wechselt.


    Du kannst zur Zeit ca. 20% an Rabatt raushandeln (gerade erst selbst wieder bei Seat erlebt). Da lohnt sich der Preis beim Mietwage gar nicht.

    Zitat

    Original von Milk
    Meine Tochter war mit fünf das erste (und bisher einzige) Mal bei Fortuna Düsseldorf und sie fand es superklasse, vor allem als sie eine Fahne zum Schwenken bekam. :)
    Ich würde halt nicht in den Hardcore-Fanblock gehen.


    K. hat seit sie 4 ist, eine Dauerkarte bei Fortuna und geht seitdem jedes Heimspiel mit ihrem Papa ins Stadion.
    Vielleicht gibt es bei Euch auch einen Familienblock, bei Fortuna ist dieser alkoholfrei und rauchfrei.
    Ich sehe da kein Problem und wünsche viel Spaß.

    Roncalli ist wirklich ein Erlebnis.
    Ich war, glaube ich, drei Mal seit meiner Kindheit und kann mich auch "nur" an Pferde erinnern. Es ist ein eher poetischer Zirkus; irgendwelche Tierdressurnummern würde auch nicht reinpassen.


    Etwas Richtig Konkretes zur Pferdehaltung kann ich Dir aber nicht sagen.